Theologie > DWI >

In der Reihe `Veröffentlichungen des DWI´

Band 38:Vdwi 38 Cover
 

Walter Göggelmann

 

Gerechtigkeit und Frieden schaffen

Gustav Werners Einsatz für Bildung und Versöhnung

 

Mit einem Beitrag von Lothar Bauer

 

 

(VDWI 38), Heidelberg 2009, 201 S.

978-3-8253-5587-6, 16 €

 

 

 

 

Eröffnet wird der Band durch einen Beitrag von Lothar Bauer, der das Leben und Wirken Gustav Werners aus einer diakonischen Bildungsperspektive konturiert, in die auch die Friedensdiakonie einzuordnen ist. Der Schwerpunkt des Bandes liegt auf der Untersuchung von Walter Göggelmann zu Werners Friedens­diensten im deutsch-französi­schen Krieg 1870/71. Damit wird ein bisher kaum bekanntes Feld seiner Reich-Gottes-Diakonie beleuchtet, so dass die Grundmuster seiner Rettungshausdiakonie noch deutlicher erscheinen. In der Verzahnung mit der erweckten Frömmigkeit seiner deutschsprachigen Partner im Elsass berührt sie ein wenig erforschtes Kapitel in der Geschichte des dortigen Protestantismus. Eine ausführliche Dokumentation lässt den Kontext dieser Friedensdiakonie innerhalb der Lebenswelten auf beiden Seiten des Rheins anschaulich werden.

 

Zu den Autoren

Walter Göggelmann, Dr. theol., Pfarrer i.R., Jahrgang 1938, war Pfarrer der Württembergischen Landeskirche in Reutlingen (1969-2002) und ist nun freier Mitarbeiter und Lehrbeauftragter des Diakoniewissenschaftlichen Instituts der Universität Heidelberg. Forschungsschwerpunkt: Geschichte der Diakonie und der Sozialethik im 19. Jahrhundert. 

Lothar Bauer, Theologiestudium in Berlin, München und Tübingen, Pfarrer, seit 1994 Vor­standsvorsitzender der Gustav Werner Stiftung zum Bruderhaus, inzwi­schen BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg.

 

Alle Bände sind über den Buchhandel zu beziehen oder direkt beim Verlag: Universitätsverlag Winter. Postfach 10 61 40, 69051 Heidelberg, Tel: 06221/ 77 02 60, Fax: 06221/ 77 02 69.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 23.03.2015
zum Seitenanfang/up