Weitere Publikationen des DWI

Konturen U1Diakonische Konturen


hg. von VOLKER HERRMANN/HEINZ SCHMIDT (DWI-Info Sonderausgabe 9),


Heidelberg 2007, 240 S.,
ISBN 1612-0388
nur zu beziehen über das DWI

 

 

 

 

 
         
   

Worin liegt das Besondere christlicher Diakonie?
Antworten auf diese Frage zu geben, liegt nicht nur im Interesse derer, die sich auf einem Dienstleistungsmarkt mit einem eigenständigen Profil präsentieren müssen. Es geht auch um die Motivation der Mitarbeitenden, die sich nur noch zum Teil als Christinnen und Christen in der Nachfolge Jesu verstehen. Es geht um den Zusammenhang von Religion und Ethos und dessen Stellenwert in einer sich weiter ökonomisierenden Gesellschaft. Es geht um die Identität der Diakonie als gesellschaftliche Bewegung. Und es geht schließlich um die Möglichkeit einer Diakoniewissenschaft als sozialwissenschaftlich und theologisch arbeitende Handlungswissenschaft. In all den genannten Dimensionen steht mithin die Relevanz der Theologie für die Diakonie auf dem Prüfstand.

Die Beiträge dieses Buches sind von der Absicht getragen, die Diakonie mit Hilfe ihres theologischen Erbes neu zu profilieren durch exegetische Arbeit an diakonischen oder sozialen Schlüsseltexten des Neuen Testaments. Die sich hierbei abzeichnenden Konturen zeigen ein neues Verständnis von Diakonie als selbstbestimmte und beziehungssensible Dienstleistung.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 27.04.2016