HeiCLIL-Projekt

Das HeiCLIL-Projekt

HeiCLIL (Content and Language Integrated Learning) ist ein durch das Rektorat der Universität Heidelberg unterstütztes und vom ZSL koordiniertes zweijähriges Pilotprojekt, welches als Beitrag zur Internationalisierung der Curricula dienen soll. Besonders profitieren sollen davon internationale Studierende in Heidelberg sowie Heidelberger Studierende, die ins Ausland gehen möchten.

 

Was ist CLIL?

Der CLIL-Bildungsansatz (Content and Language Integrated Learning) zielt auf integriertes Lernen von Fachinhalten und Fremdsprachen ab, das heißt, dass Fachinhalte durch Fremdsprachen vermittelt werden.

 

Clil-bild

 

Was sind die Vorteile des CLIL-Bildungsansatzes?

CLIL ist mehr als die Summe seiner Teile. In besonders anwendungsorientierten Lehrveranstaltungen entwickeln die Studierenden dank des lernerzentrierten Ansatzes ein kritischeres Denken und verbessern ihre kognitiven Fähigkeiten höherer Ordnung. Der Perspektivenvergleich ermöglicht darüber hinaus eine schematische Profilierung im Bereich der interkulturellen Kompetenzen.

 

 

Kontakt

HeiCLIL-Koordinationsteam

Dr. María del Mar Martín de Nicolás Moreno

Sarah Thome

Verantwortlich: E-Mail
Letzte Änderung: 07.01.2020
zum Seitenanfang/up