Mediation

Persönlichkeit und Mediation

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich an Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die bereits über Grundkenntnisse in der Mediation verfügen, aber auch an erfahrene Mediatorinnen und Mediatoren.

Inhalt des Seminars

Weshalb interessieren wir uns für Mediation und damit für Konflikte und deren Lösung? Eine Ebene, auf der wir darüber nachdenken können, ist die der Persönlichkeit. Haben wir eine Mediator/inn/en-Persönlichkeit? Gibt es so etwas überhaupt? Und wenn ja, worin besteht diese, woran erkennen wir sie? Auch wenn wir in Mediatoren-Teams arbeiten, gibt es Phänomene, die wir mit Persönlichkeit in Verbindung bringen können. Warum funktionieren bestimmte Teams gut, andere nicht? Liegt es an der Profession, am Geschlecht? Oder gib es Persönlichkeiten, die sich ergänzen – oder eben nicht?

Auch mit Blick auf die Konfliktparteien lohnt es sich, über Persönlichkeit nachzudenken. Ergänzen sie sich, vielleicht zunächst im Guten und dann im Schlechten? Wie kommt es, dass Menschen im Konflikt ihre Persönlichkeiten verändern, dass sie „kippen“ und plötzlich Seiten zeigen, die sie nicht einmal von sich selbst erwartet hätten?

Grundlage des Seminars bildet ein Online-Persönlichkeitstest, zu dem die Teilnehmer/innen im Vorfeld des Seminars einen Link erhalten. Es handelt sich um einen vor allem in den USA erprobten Test, der auf C.G. Jungs Typenlehre basiert, aber verschiedene Erweiterungen, insbesondere zum Umgang mit Stress, enthält. Die Auswertung erfolgt im Seminar, das sich insbesondere mit folgenden Themen beschäftigen wird:

  • die Persönlichkeit der Mediatorin/des Mediators in der Mediation
  • die Schattenseiten der Persönlichkeit im Konflikt

Ziel des Seminares ist es, in einer bestimmten Begriffswelt über Konflikte nachzudenken. Sie soll dabei helfen, uns selbst als Mediatorin/Mediator einerseits und die Konfliktparteien andererseits besser zu verstehen. Es soll nicht irgendeine „Wahrheit“ über Persönlichkeiten und Konflikte vermittelt werden.

Seminarleitung

 Literaturempfehlungen

  • Joseph Duss-von-Werdt: homo mediator. Geschichte und Menschenbild der Mediation. Stuttgart 2005

 

E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 08.12.2010