Personzentriert-integrativer Gesundheitscoach

Module

MODUL 1 EINFÜHRUNG UND GRUNDLAGEN

  • Weiterbildungsschwerpunkteƒ
  • Gesundheit im beruflichen Kontext
  • ƒMethodische Ansätze
  • ƒCoaching-Grundlagen

MODUL 2 PERSONZENTRIERTER ANSATZ

  • Humanistische Grundhaltung
  • ƒBeziehungsaufbau und Beziehungsqualität
  • ƒPersonzentrierte Gesprächsführung
  • ƒUnterstützung der Selbstentwicklung

MODUL 3 ERLEBENSBEZOGENER ANSATZ

  • Körperorientierung im Coaching
  • ƒFocusing-Grundlagen
  • ƒFocusing im Prozess
  • ƒMethoden aus Somatic Experiencing®

MODUL 4 LÖSUNGSORIENTIERTER ANSATZ

  • Bedeutung der Lösungsorientierung im Coaching
  • ƒLösungsorientierte Beratung nach Bamberger
  • ƒTechniken der Lösungsorientierten Beratung
  • ƒPhasen der Lösungsorientierten Beratung

MODUL 5 GESUNDHEITSFÖRDERUNG UND RESILIENZ

  • Konzept der Salutogenese
  • ƒIdentifikation von Stressoren
  • ƒResilienzfaktoren
  • ƒMöglichkeiten der Resilienzförderung

MODUL 6 ACHTSAMKEITSBASIERTE ANSÄTZE

  • Vorstellung unterschiedlicher Achtsamkeitstraditionen
  • ƒErprobung und Reflexion verschiedener Achtsamkeitstechniken
  • ƒÜbertragung der Ansätze auf den Coaching-Kontext
  • ƒSelbstfürsorge in der Beratung

MODUL 7 BETRIEBLICHES GESUNDHEITSMANAGEMENT UND BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
  • ƒBetriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • ƒRolle des Coachings im BGM
  • ƒHintergründe des BGM

MODUL 8 FÜHRUNG UND KOMMUNIKATION

  • Führung im Kontext von Gesundheit
  • ƒRolle und Bedeutung der Führungskraft
  • ƒFührungskonzepte
  • ƒKommunikationsmodelle

MODUL 9 KARRIERE UND GESUNDHEIT

  • Grundlagen des Karrierebegriffs
  • ƒPassung von Persönlichkeit und Karriere
  • ƒProfiling-Methoden
  • ƒVereinbarkeit von Beruf und Privatleben

MODUL 10 SYNERGETISCHES GESUNDHEITSMODELL

  • Synergetik: Theorie der Selbstorganisation von Systemen
  • ƒGrundprinzipien einer positiven Selbstorganisation
  • ƒSelbstorganisation als Schlüsselkompetenz zur Förderung von
  • Gesundheit im Beruf
  • ƒMetamodell für die Gestaltung und Analyse von Beratungsprozessen

MODUL 11 INDIVIDUELLES COACHING-KONZEPT

  • Einführung in die Methode Erlebensbezogenes Concept Coaching (ECC)
  • ƒErarbeitung des individuellen Coaching-Konzepts
  • ƒReflexion der Passung zum Arbeitskontext
  • ƒReflexion von Praxisfällen

MODUL 12 ZERTIFIZIERUNG UND ABSCHLUSS

  • Vorstellung des individuellen Coaching-Konzepts bezogen auf den Arbeitskontext
  • ƒAbschlusskolloquium zur Zertifizierung
E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 22.08.2018
zum Seitenanfang/up