Personzentriert-integrativer Gesundheitscoach

PdfDownload Flyer

Inhalte

Die Anforderungen der heutigen Arbeitswelt, bedingt durch Faktoren wie Globalisierung, Digitalisierung oder Arbeitsplatzunsicherheit sorgen für zunehmende Belastungen im beruflichen Kontext. Mitarbeitende müssen sich an ständig wandelnde Arbeitsbedingungen und zunehmend komplexer werdende Arbeitsprozesse flexibel anpassen können. Diese Entwicklungen führen neben steigenden fachlichen Herausforderungen auch zu gesundheitlichen Belastungen. Der Bedarf an professioneller Beratung im Gesundheitssektor wächst kontinuierlich.

Die Weiterbildung zum Personzentriert-integrativen Gesundheitscoach basiert auf einem Gesundheitsmodell aus der Theorie der Synergetik, das auf dem Prinzip der Selbstorganisation beruht. Dieses verbindet auf der Prozessebene humanistische, körperorientierte und lösungsorientierte Ansätze sinnvoll miteinander und erfasst auf der Fachebene relevante gesundheitsspezifische Themen wie Achtsamkeit, Resilienz, Karriere und Gesundheitsmanagement.

Durch das hybride Weiterbildungskonzept wird gewährleistet, dass theoretisch fundierte Techniken und Methoden praxisnah vermittelt werden.

Die Teilnehmenden erwerben Kompetenzen, um Klienten als Coach im beruflichen Kontext bei der Förderung der psychosozialen Gesundheit und Steigerung der psychischen Widerstandsfähigkeit zu unterstützen. Im Fokus steht dabei das Zusammenwirken zwischen Gesundheit, Karriere und Persönlichkeit.

E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 12.10.2018