Personzentriert-integrativer Gesundheitscoach

PdfDownload Anmeldeformular

Informationen zu Bewerbung, Anmeldung und Zulassung

Teilnahmevoraussetzung

  • akademischer Abschluss oder vergleichbare Qualifikationen entsprechend dem DQR (Niveau 6)
  • einjährige, einschlägige Berufserfahrung in beratungsrelevanten Arbeitsfeldern
  • weiterbildungsbegleitende und dokumentierfähige Coachingpraxis
  • Aufnahmegespräch zur Feststellung der persönlichen Eignung

Bewerbung und Anmeldung

Zur Bewerbung verwenden Sie bitte das bereitgestellte Formular und senden es an die Abteilung Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Heidelberg.

Nach Prüfung der Unterlagen findet ein Aufnahmegespräch zur Feststellung der persönlichen Eignung mit der Leitung statt.

Zulassung

Die Zulassung erfolgt auf Grundlage der Bewerbungsunterlagen, der persönlichen Eignung, die im Aufnahmegespräch mit der Leitung festgestellt wird, und der Verfügbarkeit von Plätzen.

Rücktritt

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die bereits gebuchte Weiterbildung wahrzunehmen, bitten wir um umgehende schriftliche Benachrichtigung. Dies hilft uns zum einen bei der Planung; zum anderen können Personen, die möglicherweise auf der Warteliste stehen, auf den freien Platz nachrücken. Bis zu fünf Wochen vor Seminarbeginn besteht die Möglichkeit, sich von einer bereits gebuchten Veranstaltung wieder abzumelden, ohne dass weitere Kosten entstehen. Bei einer Stornierung ab fünf Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird für die Bearbeitung ein Betrag in Höhe von 25% des Teilnahmeentgeltes in Rechnung gestellt. Bei Stornierung ab drei Wochen vor Veranstaltungsbeginn sowie bei Nichterscheinen zur Weiterbildung ist die Universität Heidelberg – Wissenschaftliche Weiterbildung berechtigt, das volle Teilnahmeentgelt in Rechnung zu stellen.

Im Falle einer Stornierung besteht nach Rücksprache mit uns ggfs. die Möglichkeit, eine Ersatzteilnehmerin oder einen Ersatzteilnehmer zu benennen, wodurch eventuelle Stornokosten vermieden werden können.

Bei Vorliegen wichtiger Gründe (z.B. unvorhergesehene Erkrankung von Referentinnen und Referenten oder eine zu geringe Teilnehmerzahl) behält es sich die Wissenschaftliche Weiterbildung vor, eine Veranstaltung abzusagen.

Rücktrittsversicherung

Wenn Sie kurzfristig Ihre Teilnahme am Seminar aus Krankheitsgründen absagen, müssen wir Ihnen die Seminar- bzw. Ausbildungsgebühren dennoch berechnen. Um das finanzielle Risiko zu minimieren, empfehlen wir daher Privatpersonen den Abschluss einer geeigneten Reiserücktrittsversicherung. Dabei sollten Sie mit der Versicherung Ihrer Wahl explizit klären, dass alle Kostenfaktoren wie z.B. Seminargebühren, Anreise oder Übernachtung in den Reisepreis eingerechnet werden können.

E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 11.07.2019
zum Seitenanfang/up