Bereichsbild
Navigation
Dokumente
Ansprechpartner
Tel.: +49 6221 54-15520
E-Mail: thomas.hetz@uni-heidelberg.de
 

heiGRADE

heiGRADE Realisierung

Für ein heiGRADE Lehrangebot, das sowohl effektiv als auch effizient sein soll, kommt es auf viele Faktoren an. Diese müssen bereits bei der Planung bedacht werden: Sei es in Fragen der Didaktik, der Zielkompetenz oder der Zielgruppe – wir stehen Ihnen bei allen Schritten der Konzipierung zur Seite und passen unsere Rolle dabei immer wieder an Ihre Bedürfnisse an.

Kompetenz

Wissenschaftliche Weiterbildung hat als Kernziel die Vermittlung neuer Kompetenzen. Deshalb ist es umso wichtiger, vorab zu definieren, welche Zielkompetenzen sich die Teilnehmenden mit Ihrem Lehrangebot aneignen.

Wir beraten Sie bei allen anstehenden Fragen rund um dieses Thema und helfen bei der Formulierung fachlicher und überfachlicher Lernziele. Dabei gehen wir auch auf potenzielle rechtliche und technische Entwicklungen im jeweiligen Berufsfeld ein.

Bedarf

Der direkte Praxisbezug mit Blick auf zukünftige Arbeitsbereiche und -tätigkeiten ist uns besonders wichtig. Dabei ist zu berücksichtigen, ob es bereits konkrete Angebote in diesem Bereich gibt und ob sich das geplante Programm von dem anderer Mitbewerber*innen ausreichend abhebt.

Diese Aspekte lassen wir auch in unsere Bedarfsanalyse einfließen, die am Beginn jeder Konzeption steht.

Zielgruppe

Wissenschaftliche Weiterbildung kann sich an ganz unterschiedliche Interessent*innen wenden. Manche haben einen Hochschulabschluss erworben, andere verfügen über gleichwertige Qualifikationen nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR). Aus der Zielgruppe ergibt sich nicht nur das angestrebte Niveau des heiGRADE Angebots, sondern sie gestaltet auch das Themengebiet mit: Sollen Themen aufgefrischt oder erweitert werden? Soll ein komplett neuer Abschluss angestrebt werden? Wir stehen Ihnen bei der Beantwortung dieser essenziellen Fragen zur Verfügung.

Didaktik und Format

Der Personenkreis, an den sich das heiGRADE Angebot wendet, befindet sich in einer besonderen Lernsituation: Die wissenschaftliche Weiterbildung erfolgt parallel zum Beruf, meist gehen gleichzeitig familiäre Verpflichtungen einher, und die Lerngruppe kommt oft aus einem heterogenen Einzugsgebiet. So benötigt es eine Didaktik, die auch zeit- und ortsunabhängiges Lernen ermöglicht.

Diesen Herausforderungen begegnen wir mit moderner Didaktik, die den Anspruch hat, dem Bedarf der Teilnehmenden zu entsprechen: Online-Anteile, Blendend Learning, komprimierte Seminartage. Um Ihrer Idee eines Lehrangebotes ein adäquates Format und eine ideale Didaktik an die Seite zu stellen, passen wir diese individuell mit Ihnen an. Wir erhalten dabei Unterstützung durch die Abteilung Hochschuldidaktik, mit der wir eng zusammenarbeiten.

Alle Überlegungen zu den Themen Didaktik und Format münden bei heiGRADE in einem Modulhandbuch. Die Modularisierung des Themas erfolgt bei uns nach wissenschaftlich analytischen Kriterien; aber auch pragmatische Überlegungen hinsichtlich der beruflichen Verwertbarkeit der Inhalte fließen mit ein.

Ressourcen

Eine kostendeckende Finanzierungsplanung und ein effizientes Arbeiten sind für ein nachhaltiges Agieren bei kostenpflichtigen Weiterbildungen das A und O. Wir unterstützen Sie mit wirtschaftlicher Expertise bei der Aufstellung eines realistischen Budgetplans. Dabei betrachten wir bereits vorhandene Ressourcen, die Sie intern einbringen können und eruieren, welche externen Ressourcen außerdem nötig sind. Nicht zuletzt berücksichtigen wir bei der Planung auch eine zielgruppenorientierte Gestaltung der Gebühren.

E-Mail: wisswb@uni-hd.de
Letzte Änderung: 07.07.2021
zum Seitenanfang/up