Bereichsbild
Kontakt

Arbeitssicherheit /
Biologische Sicherheit

Im Neuenheimer Feld 325
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54 12331
aus dem Kliniknetz: 115 12331
Fax +49 6221 54 12933

E-Mail Umschlag

Ansprechpartner:

Foto Team Arbeitssicherheit / Biologische Sicherheit Herbst 2019

 
News

EU-Ozon-Verordnung:
Ozonschicht gefährdende Stoffe (Bezugsverfahren ab 06/2021)

Unser Newsletter SICHERHEITSNEWS ist ab sofort auch im Newsletterarchiv verfügbar!

 
Ankündigungen/ Veranstaltungen

Die Begehungstermine für 2021 werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 
Themen
Service

Betriebsanweisungen

Brandschutzhelferausbildung

Buschtrommel-Archiv

DaMaRIS

Dokumente / Formulare

Links

Piktogramme

Rechtsgrundlagen

Sicherheitsbeauftragte

Sicherheitsbegehungen

Unterweisungsvorlagen

Veranstaltungen

 
SUCHE

Geräte zur Luftreinigung – Stand der Technik und Empfehlungen

Die Abteilung Arbeitssicherheit rät wie auch das Umweltbundesamt und die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) von einem generellen Einsatz von Geräten zur Luftreinigung ab: Mobile Geräte zur Luftreinigung können nur einen kleinen Beitrag zu den notwendigen Infektionsschutzmaßnahmen leisten und die festgesetzte Regelungen zum konsequenten Be- und Entlüften von Arbeits- und Versammlungsräumen allenfalls ergänzen. Als Hilfestellung für Beschäftigte und Führungskräfte möchten wir Ihnen hier die aktuellen Einschätzungen des Umweltbundesamtes und der DGUV zur Thematik zitieren und anschließend die verfügbaren Techniken zur mobilen Luftreinigung vorstellen. Sollten Sie den Einsatz eines solchen Gerätes in Ihren Räumlichkeiten erwägen, können Sie die Abteilung Arbeitssicherheit für eine weiterführende Beratung kontaktieren.

Fazit der KUVB Bayer. LUK

„Sowohl geeignete mobile Raumluftreiniger als auch Lüftung können die Konzentration von Aerosolen in der Raumluft reduzieren. Allerdings haben die mobilen Raumluftreiniger keinen Einfluss auf die CO2-Konzentration und es muss immer zusätzlich gelüftet werden. Da in allen Räumen, in denen Personen anwesend sind, sowieso gelüftet werden muss, sollte der Mehrwert der mobilen Raumluftreiniger kritisch hinterfragt werden.“

Aus „Externer Inhalt Stellungnahme zu mobilen Raumluftreinigern“ der Kommunalen Unfallversicherung Bayern, Bayerische Landesunfallkasse vom 02.10.2020

Fazit des Umweltbundesamtes

„Eine verlässliche Reduzierung der SARS-CoV-2-Viren ausschließlich durch mobile Luftreinigungsgeräte in Unterrichtsräumen ist basierend auf dem derzeitigen Kenntnisstand nicht eindeutig nachgewiesen. Das Umweltbundesamt empfiehlt daher weiter auch in der kalten Jahreszeit die Fensterlüftung als prioritäre Maßnahme. Die Kommission für Innenraumhygiene (IRK) am Umweltbundesamt wird sich am 27.10.2020 nochmals detailliert mit dieser Thematik auseinandersetzen und eine kritische Bestandsaufnahme geben.“

Aus „Externer Inhalt Mobile Luftreiniger in Schulen: Nur im Ausnahmefall sinnvoll“ vom 22.10.2020

Fazit der DGUV zum Thema Luftreiniger

„Mobile Raumluftreiniger können während der SARS-CoV-2-Epidemie nur als ergänzende präventive Infektions-schutzmaßnahme zum Schutz vor SARS-CoV-2 in Innenräumen, die über keine raumlufttechnische Anlage verfügen, bei Vorliegen von bestimmten Randbedingungen sinnvoll sein. Sie können allerdings die notwendige Frischluftzufuhr durch Lüften über Fenster oder raumluft-technische Anlagen zur Erfüllung der Anforderungen der ASR A3.6 nicht ersetzen und bieten auch keinen Schutz vor einer möglichen Tröpfcheninfektion mit SARS-CoV-2 im Nahbereich (Unterschreiten des Schutzabstandes von 1,5m). Sie bedürfen eines sachgerechten Einsatzes unter Berücksichtigung herstellerspezifischer Angaben. Dabei sind verschiedene Randbedingungen zu beachten, insbesondere die Dimensionierung und Positionierung im Raum sowie die Berücksichtigung von thermischen oder stofflichen Lasten im betreffenden Raum. Nicht außer Acht gelassen werden darf auch der Aspekt einer möglichen Lärmbelastung und der notwendigen regelmäßigen Wartung einschließlich des Filterwechsels unter Beachtung der notwendigen Arbeitsschutzmaßnahmen. Die DGUV wird zum Thema mobile Raumluftreiniger eine Handlungshilfe mit detaillierteren Informationen zur Beschaffung und zum Betrieb dieser Geräte veröffentlichen.“

Aus „Externer Inhalt Fachbeitrag der DGUV zu mobilen Raumluftreinigern zum Schutz vor SARS-CoV-2“ vom 27.10.2020  

Verantwortlich: Sicherheit
Letzte Änderung: 06.11.2020
zum Seitenanfang/up