Bereichsbild

☎ NOTFALL-Rufnummern 

 
Kontakt

Arbeitssicherheit /
Biologische Sicherheit

Im Neuenheimer Feld 325
69120 Heidelberg
Tel. +49 6221 54 12331
aus dem Kliniknetz: 115 12331
E-Mail Umschlag

Ansprechpartner:

Foto Team Arbeitssicherheit / Biologische Sicherheit Herbst 2019

 
News

Eine Externer Inhalt detallierte Studie der MPG beleuchtet die Schutzwirkung von gut sitzenden medizinischen und FFP2-Masken.

Die Muster-Betriebsanweisung für Geräte ist ab sofort auch in einer Englishenglischen Fassung verfügbar!

EU-Ozon-Verordnung:
Ozonschicht gefährdende Stoffe (Bezugsverfahren ab 06/2021)

Unser Newsletter SICHERHEITSNEWS ist ab sofort auch im Newsletterarchiv verfügbar!

 
Ankündigungen/ Veranstaltungen

Die verbleibenden Termine für die Sicherheitsbegehungen 2021 sind abgesagt!

 
Themen
Service

Betriebsanweisungen

Brandschutzhelfendeausbildung

Buschtrommel-Archiv

DaMaRIS

Dokumente / Formulare

Links

Notfallrufnummern

Piktogramme

Rechtsgrundlagen

Sicherheitsbeauftragte

Sicherheitsbegehungen

Unterweisungsvorlagen

Veranstaltungen

 
Sitemap

Sitemap Icon Rot Inhaltsverzeichnis

 
SUCHE

Elektrische Betriebsmittel

Piktogramm GlühbirneElektrischer Strom ist aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken. Er wird umgewandelt in Licht und Wärme, treibt Maschinen und Werkzeuge an und macht uns das Leben in vielerlei Hinsicht bequemer. Aber gerade weil der Umgang mit elektrischem Strom so selbstverständlich geworden ist, sollte man sich immer wieder vor Augen führen, dass Strom und damit alle Geräte, die an die Stromversorgung angeschlossen werden, durchaus gefährlich sein können.

Elektrische Geräte, die einen Defekt aufweisen, sind in doppelter Hinsicht gefährlich. Zum einen besteht die Gefahr eines elektrischen Schlages, der tödlich sein kann. Zum anderen besteht unter Umständen eine sehr hohe Brandgefahr (z.B. ein defektes Heizelement der Kaffeemaschine, lose Kontakte, die „schmoren“).

Elektrogeräte, die offensichtlich einen funktionalen Defekt (z.B. Wackelkontakt) haben oder schon optisch "angeschlagen" erscheinen (ausgebrochenes Kunststoffgehäuse, braune Verfärbung am Netzstecker usw.), dürfen ohne Reparatur auf keinen Fall weiter betrieben werden! Jeder Beschäftigte hat die Verpflichtung, solche Geräte aus dem Verkehr zu ziehen.

Darüber hinaus verpflichtet die gesetzgebendende Instanz alle Führungskräfte, für regelmäßige Wiederholungsprüfungen von elektrischen Betriebsmitteln und Anlagen zu sorgen.

Neben der Abteilung Arbeitssicherheit hilft Ihnen bei allen Fragen auch die Abteilung Elektrotechnik der Klinik Technik GmbH (KTG) gerne weiter.

*nur aus dem Campusnetz erreichbar!

Verantwortlich: Sicherheit
Letzte Änderung: 29.06.2021
zum Seitenanfang/up