Bereichsbild
Kontakt

Dezernat Finanzen
Abteilung 4.1
Tel. +49 6221 54-12412
Fax +49 6221 54-12490
yvonne.hambauer@zuv.uni-heidelberg.de

 

Postanschrift
Postfach 105 760
69047 Heidelberg

 

Hausanschrift
Seminarstraße 2
69117 Heidelberg

 
Download
SUCHE

(Haushalts-) Vorgriffe

Als (Haushalts-)Vorgriff wird die Inanspruchnahme von erst in späteren Haushaltsjahren bewilligten Haushaltsmitteln im aktuellen Haushaltsjahr bezeichnet. Der Vorgriff stellt damit eine Ausnahme zu den Grundsätzen der kameralen Haushaltsführung dar. Es handelt sich somit faktisch um einen „Kredit“ des Zentralhaushaltes an die jeweilige Einrichtung, weshalb ein Vorgriff genehmigungspflichtig ist.

 

In Anlage 9 des Budgetheftes wird den Instituten vorgegeben, Vorgriffe zu beantragen, falls sie nicht in der Lage sein sollten, die fälligen Belastungen des laufenden Jahres zu tragen. Voraussetzung hierfür ist die Vorlage eines Tilgungsplans. Der „Kredit“, wie er im Budgetheft genannt wird, hat in der Regel eine Laufzeit von drei Jahren und soll bis dahin durch Mittelschöpfung aus freien Stellen oder anderen Einsparungen getilgt werden. Vorgriffe beziehen sich auf einzelne Fonds, nicht auf die Finanzsituation eines gesamten Instituts.

 

Ein Vorgriff muss rechtzeitig, also vor Entstehen des Defizits bei der Abteilung Haushalt und Beschaffung beantragt werden. Der Antrag kann formlos erfolgen, muss jedoch darstellen, wie und in welchem Zeitraum er zurückgeführt werden soll (Tilgungsplan). Sofern die Tilgung nicht innerhalb von drei Jahren erfolgen kann, sind die Gründe hierfür ausführlich zu darzulegen.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 27.03.2019
zum Seitenanfang/up