Bereichsbild
Programm 2019
Programm 2018
Kontakt

Hausanschrift:
Akademiestraße 4-8
D-69117 Heidelberg


Postanschrift:
Postfach 10 57 60
69047 Heidelberg


Telefon 06221/54-7542
Telefax 06221/54-7706
E-Mail archiv@urz.uni-heidelberg.de

Anfahrtsbeschreibung

 

Freundeskreis für Archiv und Museum
der Universität Heidelberg e. V.

 

Freundeskreis und Universitätsarchiv trauern um Prof. Dr. Reinhard Düchting († 12. April 2018)

Aufgaben und Ziele

Der Freundeskreis ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Zweck es ist, die Arbeit von Archiv und Museum der Universität Heidelberg zu unterstützen und beide Einrichtungen in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Diese Ziele werden insbesondere dadurch verwirklicht, dass der Freundeskreis Vortragsveranstaltungen, Fachkolloquien, Ausstellungen, Führungen oder andere Präsentationsforen sowie Arbeits- und Gesprächskreise von Archiv und Museum sowohl auf ideelle als auch auf materielle Weise fördert. Zudem soll die Erhaltung der in den beiden Einrichtungen verwahrten Kulturgüter, z. B. durch Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen, gefördert werden. Darüber hinaus möchte der Freundeskreis wissenschaftliche Publikationen und Forschungsvorhaben von Archiv und Museum anregen und finanziell unterstützen.

Unterstützungsmöglichkeiten

Wer diese Ziele teilen und unterstützen will, ist herzlich eingeladen, Mitglied des Freundeskreises zu werden. Der Freundeskreis verfolgt keine wirtschaftlichen Interessen. Er ist vom Finanzamt Heidelberg als gemeinnützig anerkannt.

Spenden werden  dankbar entgegengenommen; eine Spendenbescheinigung wird gerne ausgestellt.

Vorstand des Freundeskreises

1. Vorsitzende: Dr. Heike Hawicks
2. Vorsitzender: Dr. Andreas Cser
Schriftführer: Dr. Ingo Runde
Kassenwart: Florian Schreiber
Beisitzer: Prof. Dr. Folker Reichert
Kassenprüfer: Simon Osenbrück und Doris Düchting

Neujahrsblätter und Vorträge 

Flyer (mit Beitrittserklärung)

2019 Programm 1. Halbjahr Freundeskreis Archiv und Museum

2018 Programm 1. Halbjahr Freundeskreis Archiv und Museum

2018 Programm 2. Halbjahr Freundeskreis Archiv und Museum

Adresse und Öffnungszeiten des Universitätsmuseums

Alte Universität
Grabengasse 1/Universitätsplatz
Erdgeschoss
69117 Heidelberg

April - September:  Di-So 10-18 Uhr
Oktober:  Di-So 10-16 Uhr
November - März:  Di-Sa 10-16 Uhr

----------------------------------------------------------------------------

Vom Freundeskreis veranstaltete Vorträge

Donnerstag, 23. Mai 2019, Goethe-Gesellschaft Heidelberg e.V. in Kooperation mit dem Freundeskreis für Archiv und Museum der Universität Heidelberg e.V.: Dr. Enno Krüger Heidelberg, Goethes Enkel in Heidelberg 
Goethe-1-300 21.03.2019 Goethe-2-300 P1150623
   
Donnerstag, 16. Mai 2019, Rainer Christoph Schwinges (Bern): Gelehrte von Heidelberg und anderswo. Die Datenbank des Repertorium Academicum Germanicum (RAG) 
Schwinges-1-300 P1150582 Schwinges-2-300 P1150568
   
Donnerstag, 21. März 2019, Prof. Dr. Klaus-Peter Schroeder (Heidelberg) Katharina von Künßberg (1883-1978) – Eine deutsch-jüdische „Lebensreise“ 
Schroeder-1-300 21.03.2019 Schroeder-2-300 21.03.2019
   
Donnerstag, 20. Dezember 2018, Prof. Dr. Jürgen Egyptien (Aachen) Stefan George. Dichter und Prophet
Egyptien-1-300 Egyptien-2-300
   
Mittwoch, 5. Dezember 2018, Dr. Sylvia Sylla (Heidelberg): Heidelberg in Gold und Silber: Nikolaus Trübner. Der Großherzoglich-Badische Hofgoldschmied 
   
Donnerstag, 25. Oktober 2018, Prof. Dr. Edgar Wolfrum (Heidelberg) Was bleibt von 68 jenseits von Heldensage oder Verdammnis?
Wolfrum01-300 Wolfrum02-300
   
Donnerstag, 28. Juni 2018: Dr. Heike Hawicks / Dr. Letizia Mancino (Heidelberg) Der tragische Tod des Grafen Lamoral von Egmont am 5. Juni 1568 und Goethes Trauerspiel „Egmont“ von 1788 
Egmont1-300 Egmont2-300
   
Freitag, den 8. Juni 2018, um 11.00 Uhr,   Prof. Dr. Friedrich-Wilhelm von Hase (Mannheim) Stationen eines ungewöhnlichen Lebens – Jugend, Vollendung und tragischer Tod Johann Joachim Winckelmanns (1717-1768)
Winkelmann1-300 Winkelmann2-300
   
Donnerstag, 17. Mai 2018, Prof. Dr. Klaus-Peter Schroeder (Heidelberg): „Und Keinem hat der Zauber noch gelogen, denn Heidelberg wars, wo sie eingezogen“ Die Heidelberger Semester Joseph Freiherr von Eichendorffs 1807-1808
Schroeder1-300 Schroeder2-300
 

Frühere Vorträge

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 05.06.2019
zum Seitenanfang/up