Bereichsbild
Kontakt

Hausanschrift:
Akademiestraße 4-8
D-69117 Heidelberg


Postanschrift:
Postfach 10 57 60
69047 Heidelberg


Telefon 06221/54-7542
Telefax 06221/54-7706
E-Mail archiv@urz.uni-heidelberg.de

Anfahrtsbeschreibung

 
Spendenkonto

Universität Heidelberg,
BW-Bank Stuttgart
IBAN DE69 6005 0101 7421 5004 36
SWIFT/BIC SOLADEST600
„Spende für das Universitätsarchiv“
Auftrag: 7200965, Sachkonto: 58000

 

Freundeskreis für Archiv und Museum
der Universität Heidelberg e. V.

Aufgaben und Ziele

Der Freundeskreis ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Zweck es ist, die Arbeit von Archiv und Museum der Universität Heidelberg zu unterstützen und beide Einrichtungen in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Diese Ziele werden insbesondere dadurch verwirklicht, dass der Freundeskreis Vortragsveranstaltungen, Fachkolloquien, Ausstellungen, Führungen oder andere Präsentationsforen sowie Arbeits- und Gesprächskreise von Archiv und Museum sowohl auf ideelle als auch auf materielle Weise fördert. Zudem soll die Erhaltung der in den beiden Einrichtungen verwahrten Kulturgüter, z. B. durch Konservierungs- und Restaurierungsmaßnahmen, gefördert werden. Darüber hinaus möchte der Freundeskreis wissenschaftliche Publikationen und Forschungsvorhaben von Archiv und Museum anregen und finanziell unterstützen.

Unterstützungsmöglichkeiten

Wer diese Ziele teilen und unterstützen will, ist herzlich eingeladen, Mitglied des Freundeskreises zu werden. Der Freundeskreis verfolgt keine wirtschaftlichen Interessen. Er ist vom Finanzamt Heidelberg als gemeinnützig anerkannt.

Spenden werden  dankbar entgegengenommen; eine Spendenbescheinigung wird gerne ausgestellt.

Vorstand des Freundeskreises

1. Vorsitzende: Dr. Heike Hawicks
2. Vorsitzender: Dr. Andreas Cser
Schriftführer: Dr. Ingo Runde
Kassenwartin: Doris Düchting
Beisitzer: Prof. Dr. Folker Reichert
Kassenprüfer: Simon Osenbrück und Florian Schreiber

Neujahrsblätter und Vorträge 

Flyer (mit Beitrittserklärung)

Bankverbindung

IBAN DE31672500200009018220

Adresse und Öffnungszeiten des Universitätsmuseums

Alte Universität
Grabengasse 1/Universitätsplatz
Erdgeschoss
69117 Heidelberg

April - September:  Di-So 10-18 Uhr
Oktober:  Di-So 10-16 Uhr
November - März:  Di-Sa 10-16 Uhr

----------------------------------------------------------------------------

Vom Freundeskreis veranstaltete Vorträge

Donnerstag, 9. November 2017, Prof. Dr. Christoph Strohm (Heidelberg): Die Bedeutung des Südwestens für die europäische Reformationsgeschichte
 

Strohm3-dsc 2564-300 Strohm3-dsc 2564-300
   

Donnerstag, 27. März 2017, Dr. Heike Hawicks und Dr. Ingo Runde (Heidelberg) „Heidelberg und der Heilige Stuhl – eine Ausstellung zwischen Papsttum und Reformation“ 

Plakat Und Katalog
   

Donnerstag, 30. März 2017, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Matthias Steinbach (Braunschweig): Wilhelm II. und die Wissenschaft. Der Kaiser als „technischer Revolutionär“ und Archäologe

Steinb-1-300-dsc 1352

Steinb-2-300-dsc 1290

 

Donnerstag 19. Januar 2017, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Ralf Georg Czapla (Heidelberg), Trauern heißt lieben. Friedrich Rückerts „Kindertodtenlieder“
1czapla-dsc 1320-300 2czapla-dsc 1260-300
   
Donnerstag, 8. Dezember 2016, Universitätsarchiv, Dr. Karin Zimmermann (Heidelberg) 1816-2016. 200 Jahre zurück in Heidelberg. Die Bibliotheca Palatina gestern – heute – morgen
1-zimmermann-dsc 1156-300
2-zimmermann-dsc 1168-300
   
Donnerstag, 10. November 2016, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Folker Reichert (Heidelberg) Tod und Verklärung: Das Professorengrab als biographisches Zeugnis
Reichert 0905-1-300
Reichert 0883-2-300
   

 

Donnerstag, 27. Oktober 2016, Universitätsarchiv: Dr. Bernd Braun (Friedrich-Ebert-Gedenkstätte Heidelberg) Der Fall Brüsewitz. Wie ein Mord in Karlsruhe 1896 das Kaiserreich erschütterte
Braun 0605-1-300
Braun 0613-2-300
   
Donnerstag, 6.10.2016, Universitätsarchiv: Prof. Dr. Wolfgang Eric Wagner (Münster) Die Universität Heidelberg als Zeitgruppe. Der akademische Kalender zwischen Kirchenjahr und städtischem Jahreslauf
Wagner1-300-dsc 0710 Wagner2-300-dsc 0702
   

Donnerstag,  23. Juni 2016, Universitätsarchiv: Dr. Andreas Cser, Akademisches Bürgertum in der Defensive. Erster Weltkrieg, Revolution und demokratischer Beginn im Briefwechsel zwischen Eberhard und Marie Luise Gothein

Cser-1-300-dsc 0148

Cser-2-300-dsc 0123
   

Donnerstag, 2. Juni 2016, Universitätsarchiv: Prof. Dr. Wolfgang Schluchter (Heidelberg) Zur Max-Weber-Ausgabe

Schluchter1-300-dsc 1625
Schluchter2-300-dsc 1721

Donnerstag, 28. April 2016, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Klaus-Peter Schroeder (Heidelberg): Heidelberger Studentenleben am Vorabend des Ersten Weltkriegs

Schroeder1-300-dsc 1547
Schroeder2-300-dsc 1560

Donnerstag, 24. März 2016, Universitätsarchiv, Prof. Franz Wassermann MD (Heidelberg): Zur Hymne der Universität Heidelberg
 

Wass01-dsc 1452-300
Was02-dsc 1455-300

 

Donnerstag, 11. Februar 2016, Neue Universität, Hörsaal 14, in Kooperation mit der Goethe-Gesellschaft: Dr. Dr. h.c. Aleida Assmann: Hilde Domin und Erwin Walter Palm – Erinnerung an zwei exemplarische Europäer

Assmann1-dsc 1580-300
Assmann2-dsc 1599-300
Fotos: Florian Feige


Donnerstag, 28. Januar 2016, Universitätsarchiv, Dr. Hans Gerhard Senger (Köln): Nikolaus von Kues – 600 Jahre Matrikeleintrag in Heidelberg

Kues1-dsc 1510-300
Kues2-dsc 1492-300

Donnerstag, 10. Dezember 2015, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Reinhard Düchting, Matthias Claudius 1740-1815, Zu seinem 275. Geburtstag und 200. Todestag. Mit Rainer Schmitt, Konzertzither.

Duecht-01-dsc 1382

Duecht-02-dsc 1335

Donnerstag, 26. November 2015, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Gisbert Frhr. zu Putlitz, Internationale Kooperation in der Wissenschaft – Ein persönlicher Erfahrungsbericht

Zp1-dsc 1250-300

Zpz-02-300 Dsc 1247

 

Donnerstag, 29. Oktober 2015, Universätsarchiv, Dr. Marco Birn, Marburg Krieg als Chance? Heidelberger Studentinnen im Ersten Weltkrieg

Birn1-300-dsc 1159

Birn2-300-dsc 1195

Donnerstag, 22. Oktober 2015, Universitätsarchiv, Prof. em. Dr. Dr. h.c. Dieter Langewiesche, Tübingen „Die Rektoratsrede an deutschsprachigen Universitäten im Wandel der Zeit“

Langew-1-300-dsc 1080
Langew-2-300-dsc 1080

 

Donnerstag , 2. Juli 2015, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Klaus-Peter Schroeder (Heidelberg) „Tod den Scholaren“. Studentenkriege im mittelalterlichen Heidelberg

1schroeder-dsc 1116
 


Donnerstag, 18. Juni 2015, Universitätsarchiv, Prof. Dr. Detlef Junker, Universität Heidelberg „Botschafter Jacob Gould Schurman und der Aufbau der Amerikastudien in Heidelberg“

1junker-dsc 0700
2junker-dsc 0730


Donnerstag, 7. Mai 2015, Universitätsarchiv, in Zusammenarbeit mit der Goethe-Gesellschaft, Dr. Enno Krüger (Heidelberg): Lichtbildvortrag „Goethe im Portrait“

1krueger-dsc 0447
2krueger-dsc 0527


Donnerstag, 05. Februar 2015
Julius Gerbracht, M.A. / Gabriel Meyer, M.A., Dr. Ingo Runde:
Die Digitalisierung des Bildprogramms im Studentenlokal Zum Roten Ochsen

Dsc 0322-300b

 

Donnerstag, 13. November 2014
Dr. Martin Krauß: „Heimatfront“ – Der Erste Weltkrieg und seine Folgen im Rhein-Neckar-Raum

Krauss-li Krauss-re

Donnerstag, 6. November 2014
Prof. Dr. Dr. theol. h.c. Eike Wolgast: Die Universität Heidelberg zur Zeit des Ersten Weltkriegs

1wolgast-dsc 0148


2wolgast-dsc 0122b


Dienstag, 7. Okober 2014
Hans-Martin Mumm: Heidelberger Illuminaten zur Goethezeit

Do, 28. August 2014
Prof. Dr. Reinhard Düchting: Führung durch die Marie Luise Gothein-Ausstellung

Do, 24. Juli 2014
Dr. Andreas Cser: Eine bildungsbürgerliche Ehe im Dialog. Zum Briefwechsel zwischen Marie Luise (1863-1931) und Eberhard Gothein (1853-1923)

Mi, 11. Juni 2014
Prof. Dr. Frank Baron: Faustus im 16. Jahrhundert. Bausteine eines Mythos

Faustus-dsc 0754-300 Faustus-dsc 0791-300

Do, 10. April 2014
Prof. Dr. Matthias Steinbach Der Krieg und die wissenschaftliche Arbeit – oder vom Ende der reinen Sachlichkeit historischer Forschung. Alexander Cartellieri im Ersten Weltkrieg

Img 0788-300
Img 0833-300

So, 9. März 2014, im Rahmen des Tags der Archive:
Marco Birn, Zwischen Ablehnung und Akzeptanz. Die Anfänge des Frauenstudiums in Deutschland

Tda1-p1020220-300b Tda2-dsc 0615-300b

Do, 13. Februar 2014
Hans-Martin Mumm: Ludwig V. und seine Brüder. Das Haus Wittelsbach im Bauernkrieg von 1525

Mumm-dsc 0208-300
 
Mumm-dsc 0193-300
 

Do, 23. Januar 2014
Dr. Armin Schlechter: Die Pfalz im Ersten Weltkrieg im Spiegel der Plakatsammlung der Pfälzischen Landesbibliothek in Speyer

Schlechter Dsc 7116 Bearb 300
Schlechter Dsc 7092 Bearb 300
 

 

Frühere Vorträge

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 12.11.2017
zum Seitenanfang/up