SUCHE
Bereichsbild

Sportwissenschaft (M.Ed.)

Inhalt des Teilstudiengangs
Aufbau des Teilstudiengangs
Zulassungsvoraussetzungen
Fachstudienberatung

Studienabschluss: Master of Education (M.Ed.)
  -  vorausgesetzt, dass ein zweiter Teilstudiengang, bildungswissenschaftliche und schulpraktische Studien erfolgreich absolviert, und eine Masterarbeit in einem der Teilstudiengänge oder den Bildungswissenschaften angefertigt wurde
Bewerbungspflichtig: ja
Zulassungsbeschränkt: nein
Studienbeginn: WiSe / SoSe
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienform: Teilstudiengang im Rahmen eines Vollzeitstudiums

 

Inhalt des Teilstudiengangs

Die Absolventinnen und Absolventen des Teilstudiengangs Sport im Master of Education (Profillinie Lehramt Gymnasium) erlangen einen berufsqualifizierenden Abschluss, der ihnen den Übergang in den staatlichen Vorbereitungsdienst für eine Lehrtätigkeit an Gymnasien im Fach Sport ermöglicht. Darüber hinaus stehen ihnen weitere Tätigkeitsfelder der Sportwissenschaft offen, die insbesondere vermittelnde, betreuende sowie wissenschaftliche Tätigkeiten umfassen.

Absolventinnen und Absolventen des Teilstudiengangs verfügen über Kompetenzen in der Sportwissenschaft und ihrer Fachdidaktik:

  • Sie verfügen über vertieftes Fachwissen im Hinblick auf Bewegung und Sport aus geistes-, sozial-, verhaltens- oder naturwissenschaftlicher Perspektive und können dieses auf der Basis theoretischer Modelle erklären und selbstständig weiterentwickeln sowie auf der Basis empirischer Befunde vertiefend beschreiben, analysieren und beurteilen.
  • Sie verknüpfen Fachwissen über die zuvor genannten Bereiche und aus der empirischen Schul- und Unterrichtsforschung im Hinblick auf den Schulsport.
  • Sie verschränken unter Einbeziehung des aktuellen Forschungsstandes fachwissenschaftliche Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Konzepten forschungsbasierter Fachdidaktik und reflektieren kritisch ihr eigenes professionsbezogenes Handeln.

 

Aufbau des Teilstudiengangs

Im Teilstudiengang Sport des Master of Education (Profillinie Lehramt Gymnasium) sind insgesamt 31 LP zu erwerben, die in fünf Studienmodulen zu erbringen sind:

Modul 1: Sportunterricht erforschen

Modul 2: Sportwissenschaftliche Profilbildung

Modul 3: Sportunterricht planen

Modul 4: Sportunterricht auswerten

Modul 5: Abschlussmodul

Die Module 1 und 3 sind als "Verschränkungsmodule" konzipiert. Durch diese Module sollen Studierende in die Lage versetzt werden, fachwissenschaftliche Fähigkeiten und Fertigkeiten mit Konzepten forschungsbasierter Fachdidaktik zu verschränken und ihr eigenes professionsbezogenes Handeln auf dieser Basis kritisch zu reflektieren. Die Studierenden sollen auf Grundlage des Erlernten zu praxisorientierter Problemanalyse und Problemlösung befähigt werden. Das Modul 2 dient der Vertiefung fachwissenschaftlicher Inhalte. Das Modul 4 ist als fachdidaktische Begleitveranstaltung des Schulpraxissemesters konzipiert. Kern des Abschlussmoduls ist die mündliche Abschlussprüfung im Teilstudiengang. Im Fach Sport kann auch die Masterarbeit angefertigt werden.

Das Absolvieren einzelner Module kann je nach individuellem Studienbeginn (im Wintersemester oder Sommersemester) in anderen Fachsemestern liegen. Pläne für den empfohlenen Studienverlauf sind dem Modulhandbuch zu entnehmen.

Veranstaltungen des Teilstudiengangs Sport können nach Maßgabe des Lehrangebots auch an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg belegt werden. Hierzu ist vorab die Fachstudienberatung zu kontaktieren.

Modulhandbuch - Besonderer Teil

Besonderer Teil der Prüfungsordnung

 

Fachspezifische Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen

Dieser Studiengang ist im Wintersemester 19/20 nur zugangsbeschränkt. Eine Bewerbung  für den Master of Edcuation ist trotzdem erforderlich.

Zugangsvoraussetzung ist ein bestandener lehramtsbezogener Bachelorabschluss im Fach Sport oder ein mindestens gleichwertiger Abschluss im Umfang von mindestens 74 LP im Bereich der Fachwissenschaft und mindestens 2 LP im Bereich der Fachdidaktik (entspricht dem Bachelor-Abschluss „Sportwissenschaft“ 50% mit Lehramtsoption an der Universität Heidelberg).

Liegt ein solcher Abschluss nicht vor, kann in Ausnahmefällen zugelassen werden, wenn ein Bachelorabschluss im Fach Sport nachgewiesen wird, der lehramtsbezogene Elemente enthält und in dem Studienleistungen im Umfang von höchstens 20 LP im Bereich der Sportwissenschaft fehlen. Es wird dann unter der Auflage zugelassen, dass die fehlenden Studienleistungen spätestens bis zur Anmeldung zur Masterarbeit nachgeholt werden. Nachzuweisen sind in einem solchen Fall mindestens 54 LP im Bereich der Sportwissenschaft, wobei mindestens 2 LP aus dem Bereich „Arbeits- und Forschungsmethoden“ und mindestens 24 LP aus dem Bereich „Theorie und Praxis des Sports“ stammen müssen. Darüber hinaus müssen Anteile in den fachwissenschaftlichen Teilgebieten „Bildung und Erziehung“, „Bewegung und Training“, „Individuum und Gesellschaft“ und „Körper und Gesundheit“ studiert worden sein.

Wird ein Auswahlverfahren durchgeführt, so werden 60 Prozent der zur Verfügung stehenden Studienplätze nach der (ggf. vorläufigen) Gesamtnote des Bachelorabschlusses vergeben. Bei der Vergabe der restlichen Studienplätze wird das Ergebnis eines Auswahlgesprächs ergänzend berücksichtigt. Im Auswahlgespräch soll gezeigt werden, ob ausreichende fachliche Grundlagenkenntnisse auf dem Gebiet der Sportwissenschaft vorliegen, die eine erfolgreiche Teilnahme am Studium erwarten lassen und eine ausreichende Motivation und Eignung für das angestrebte Studium und den angestrebten Beruf bestehen. Für das Auswahlgespräch sind Nachweise über besondere wissenschaftliche und/oder berufliche Leistungen von Interesse, wie bspw. Tätigkeiten als wissenschaftliche Hilfskraft oder Tutor/in an einer Hochschule, Tätigkeiten in Sport- oder Bildungsorganisationen/-einrichtungen, Begleitungen von Schulfahrten oder Schullandheimaufenthalten oder Qualifikationen, Zertifikate oder Lizenzen im Bildungs- oder Sportbereich. Diese Nachweise sind bereits dem Antrag auf Zulassung beizufügen.

Die fachspezifischen Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen sowie evtl. bei der Bewerbung einzureichende Unterlagen entnehmen Sie bitte dem hier verlinkten Besonderen Teil der Zulassungssatzung dieses Teilstudiengangs: Besonderer Teil der Zulassungssatzung

 

Fachstudienberatung

Dr. Jan Sohnsmeyer

Institut für Sport und Sportwissenschaft

Im Neuenheimer Feld 700, Raum 106

69120 Heidelberg

Beratung: Mittwochs, 9.30-11.30 Uhr und nach Vereinbarung (in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung)

Telefon: 06221 54-4672

E-Mail: jan.sohnsmeyer@issw.uni-heidelberg.de

 

Frederik Borkenhagen

Institut für Sport und Sportwissenschaft

Im Neuenheimer Feld 700, Raum 018

69120 Heidelberg

Beratung: Dienstags, 11.00-12.00 Uhr und nach Vereinbarung (in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung)

Telefon: 06221 54-6100

E-Mail: frederik.borkenhagen@issw.uni-heidelberg.de

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 03.05.2019
zum Seitenanfang/up