Publikationen & Vorträge

Literatur

Hochschuldidaktische Veröffentlichungen der Mitarbeiter /innen
Schriftenreihe 'Beratung und Kompetenzentwicklung'
Pressemitteilungen'

Hochschuldidaktische Veröffentlichungen der Mitarbeiter/innen

 

Kaufmann, D. & Eggensperger, P. (2017). Gute Lehre in den Naturwissenschaften . Berlin, Heidelberg: Springer Spektrum. http://katalog.ub.uni-heidelberg.de/cgi-bin/titel.cgi?katkey=68174818

Eggensperger, P., Klinger, M., Ottenbacher, T., Weiss, S. (2016). Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik. Das akkreditierte hochschuldidaktische Qualifizierungsprogramm an den Landesuniversitäten in Baden-Württemberg. In: Berendt, B., Fleischmann, A., Schaper, N., Szczyrba, B. & Wildt, J. (Hrsg.): Neues Handbuch Hochschullehre. Stuttgart: Raabe Verlag.

Eggensperger, P. & Schanne, S. (2016). Vom Nature-Paper zur Bachelor-Arbeit. Kompetenzorientierte Schreibangebote in den Lebenswissenschaften. In: Hirsch-Weber, A.; Scherer, S. (Hrsg.): Wissenschaftliches Schreiben in Natur- und Technikwissenschaften. Neue Herausforderungen der Schreibforschung. Wiesbaden: Springer Fachmedien, S. 155-176.

Chur, D. (2012). Kompetenzorientierung im Studium und der Erwerb von Schlüsselkompetenzen. In: Kossek, B. & Zwiauer, C. (Hrsg.) Universität in Zeiten von Bologna. Zur Theorie und Praxis von Lehr- und Lernkulturen. Wien: V&R unipress, S. 289-314. [PDF-Datei]

Eggensperger, P. & Weiß, S. (2012). Summative und formative Potentiale des Portfolios in der hochschuldidaktischen Weiterbildung: Learning Outcomes und Scholarship of Teaching. In: Szczyrba, B. & Gotzen, S. (Hrsg.): Das Lehrportfolio: Entwicklung, Dokumentation und Nachweis von Lehrkompetenz an Hochschulen, Berlin: LIT Verlag, S. 135-154.

Chur, D. (2011). Developing Key Competences In Higher Education. In Bauder-Begerow, I. & Schäfer, S. (Hrsg.): Learning 9/11 – Teaching for Key Competences in Literary and Cultural Studies. Heidelberg: Winter Verlag, S. 53-74. [PDF-Datei]

Eggensperger, P. (2011). Learning by Doing or Explicit Training in the Discipline? The Teaching of Academic Writing in Higher Education. In: Bauder-Begerow, I. & Schäfer, S. (Hrsg.): Learning 9/11 – Teaching for Key Competences in Literary and Cultural Studies. Heidelberg: Winter Verlag, S. 99-121.

Chur, D. (2009). Die flankierende Vermittlung von Schlüsselkompetenzen als Aufgabe der Hochschule – Konzepte und Erfahrungen vor dem Hintergrund des Heidelberger Modells. Interview am Center for Teaching and Learning der Universität Wien.
http://www.youtube.com/watch?v=Lv4I3wRiTgo

Blank, T., Münch, T. & Schanne, S. (2008). 20 Jahre praxisorientierte Lehre der Industrie- und Betriebssoziologie in Heidelberg. In: Blank et al. (Hrsg.): Integrierte Soziologie. München, Mehring: Rainer Hampp Verlag, S. 229-235.

Eggensperger, P. & Schmitz, A. (2008). Sprache ist nur Mittel zum Zweck – Lehre auf Englisch. In: D Duz/WERKSTATT 4/2008, S. 4-5.

Erb, A. (2008). Entwicklung eines Trainings zur Förderung der Methodenkompetenz: Problemlösen und Analysieren. Saarbrücken: Vdm Verlag Dr. Müller.

Schanne, S. & Weitbrecht, H. (2008). Berufsfeldorientierte Qualifizierung. Das Zusatzstudium "Professionalisierung in Organisations- und Personalentwicklung (POP)". In: Neues Handbuch Hochschullehre. 32. Ergänzungslieferung. J 2.11. Stuttgart: Raabe Verlag.

Chur, D. (2007). Beratung als Unterstützung der Hochschule bei einem wirkungsvollen Qualitätsmanagement - ein integrierter personen- und organisationsbezogener Ansatz. In: Sickendiek, U., Nestmann, F., Engel, F. & Bamler V. (Hrsg.): Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung. Tübingen: dgvt-Verlag.

Chur, D. (2006). (Aus-) Bildungsqualität durch Schlüsselkompetenzen – zur Konkretisierung eines integrativen Bildungsverständnisses. In: Colin N., Latard A. & Umlauf J. (Hrsg.): Germanistik – eine europäische Wissenschaft? Der Bologna-Prozess als Herausforderung. München: Iudicum.

Chur, D. (2006). Die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen als Komponente eines umfassenden Qualitätsmanagements an der Hochschule. In: Michelsen G. & Märkt S. (Hrsg.): Persönlichkeitsbildung und Beschäftigungsfähigkeit - Konzeptionen von General Studies und ihre Umsetzungen. Bielefeld: UniversitätsVerlagWebler.

Eggensperger, P. (2006). Enhancing Academic Development Practice: International Perspectives. In: Newsletter für die Hochschuldidaktik

Eggensperger, P., Brendel, S. & Glathe, A. (2006). Das Kompetenzprofil von HochschullehrerInnen. In: Zeitschrift für Hochschuldidaktik (Jg. 1, Heft 2), Juni 2006.

Chur, D. (2005). Didaktische Qualifizierung im Rahmen des Heidelberger Modells der (Aus-) Bildungsqualität. In: Brendel S., Kaiser K. & Macke G. (Hrsg.): Hochschuldidaktische Qualifizierung. Bielefeld (Blickpunkt Hochschuldidaktik Bd. 115)

Chur, D. (2004). Schlüsselkompetenzen – Herausforderung für die (Aus-) Bildungsqualität an Hochschulen. In: Stifterverband (Hrsg.): Schlüsselkompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit. Essen.

Eggensperger, P. (2004). Strukturentwicklung als zentraler Baustein für die Sicherung von (Aus-) Bildungsqualität. In: Neues Handbuch Hochschullehre. Bonn: Raabe, Griffmarke J 3.1.

Fehr, U. (2004). Kooperative, additive und integrative Ansätze zur Vermittlung von Schlüsselkompetenzen – Das Heidelberger Modell. In: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft (Hrsg.): Schlüsselkompetenzen und Beschäftigungsfähigkeit. Konzepte für die Vermittlung überfachlicher Qualifikationen an Hochschulen (Positionen, Juni 2004). Essen: Stifterverband, S. 31-32.

Chur, D. (2002). Bausteine einer zeitgemäßen Konzeption von Beratung. In: Nestmann F. & Engel F. (Hrsg.): Die Zukunft der Beratung. Tübingen: dgvt-Verlag.

Chur, D. (2002). Entwicklungslinien der Studierendenberatung: Von der traditionellen Studienberatung zum Kompetenz-Center für (Aus-) Bildungsqualität. In: Nestmann F. & Engel F. (Hrsg.): Die Zukunft der Beratung. Tübingen: dgvt-Verlag.

Chur D. (2000). Erwachsenenbildung und Train-the-trainer-Maßnahmen im Schnittpunkt von Personal- und Organisationsentwicklung. In: Strittmatter-Haubold V. (Hrsg.): Konzepte und Tools für das Training der Zukunft. Weinheim: Deutscher Studien Verlag.

Chur, D. (2000). Zur Produkt- und Prozessqualität universitärer (Aus-) Bildung. In: Sonntag U., Gräser S., Stock C., Krämer A. (Hrsg.): Gesundheitsfördernde Hochschulen. Konzepte, Strategien und Praxisbeispiele. Weinheim, München: Juventa-Verlag.

Chur, D. (1997). Beratung und Kontext - Überlegungen zu einem handlungsanleitenden Modell. In: Nestmann F. (Hrsg.): Beratung. Bausteine für eine interdisziplinäre Wissenschaft und Praxis. Tübingen: dgvt-Verlag.

Chur, D. (1995). Beratung als Kompetenzförderung – Prinzipien und Strategien am Beispiel eines Projekts in der Studierendenberatung. In: System Familie 8 (2), S. 103-110.

Chur, D. (1992). Studienberatung als professionelle Beratung. In: Projektgruppe Hochschulforschung (Hrsg.): Almanach zur Studienberatung. Berlin: Projektgruppe Hochschulforschung.

Chur, D. (1991). Die Notwendigkeit einer direkten Kooperation der Zentralen Studien- und Studentenberatung mit Hochschullehrern. In: Hochschulrektorenkonferenz (Hrsg.): Ein Jahr davor – Studieren in Europa. Dokumente zur Hochschulreform 72/1991. Berlin, Bonn.

 

Schriftenreihe Beratung und Kompetenzentwicklung an der Hochschule

 

Band 1 (Oktober 1995)

Mario Altreiter / Dietmar Chur: Der Bedarf an Fördermaßnahmen für Schlüsselkompetenzen aktiven Studierens. Ergebnisse einer Befragung von Fachberatern und Fachschaften an der Universität Heidelberg im Sommersemester 1993 [PDF-Datei]

 

Band 2 (November 1995)

Dietmar Chur: Die Förderung von Schlüsselkompetenzen aktiven Studierens als Aufgabe einer Kooperation von Zentraler Beratungsstelle und Fakultäten. Konzeption des Projekts Kooperative Beratung: Strukturen und Leitlinien für die Zusammenarbeit [PDF-Datei]

 

Band 3 (Februar 1996) 

Dietmar Chur: Zwischenbericht des Projekts Kooperative Beratung für das Jahr 1995. Entwicklung von Fördermaßnahmen für Schlüsselkompetenzen von Studierenden – Strukturentwicklung für ein kooperatives Beratungssystem an der Universität Heidelberg [PDF-Datei]

 

Band 4 (Juli 1996)

Markus Bläß / Steffen Schweizer: Konzept einer studentischen Betreuung im Grundstudium an der Fakultät für Pharmazie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Allgemeine und Fachliche Erstsemester-Einführung in Verbindung mit semesterbegleitenden Fachtutorien im Grundstudium der Pharmazie [PDF-Datei]

 

Band 5 (Dezember 1999)

Dietmar Chur: Verbesserung der Qualität universitärer (Aus-) Bildung durch außerwissenschaftliche Faktoren. Das Heidelberger Modell – Konzept, Produkte, Ergebnisse der Abteilung Schlüsselkompetenzen des Zentrums für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg [PDF-Datei]

 

Band 6 (Februar 2000)

Landesinstitut für Erziehung und Unterricht Stuttgart (Hrsg.): Studienberatung auf dem Weg zu einem neuen Profil – Ergebnisse der Projekte im Rahmen des Hochschulsonderprogramms III. Bericht der Zentralen Studienberatungsstellen an den Universitäten Baden-Württembergs

 

Band 7 (Oktober 2000)

Frauke Isenberg & Mareke Santos-Dodt: Abitur – und was dann? Seminare zur Vorbereitung der Studien- und Berufswahl. Ein Gruppenprogramm der Beratungsstelle des Zentrums für Studienberatung und Weiterbildung der Universität Heidelberg

 

Band 8 (Februar 2002)

Frauke Isenberg: Schlüsselkompetenzen für die Studien- und Berufswahl. Das Heidelberger Gruppenprogramm Abitur – und was dann? [PDF-Datei]

 

Band 9 (Juli 2002)

Ute Fehr und Dietmar Chur: Das Konzept für ein Career Center an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg [PDF-Datei]

 

Band 10 (Oktober 2002)

Thomas Steinbüchel: Das Schlüsselkompetenzen-Inventar für das Hochschulstudium (SIH) – erste Version. Ein Evaluationsinstrument der Abteilung Schlüsselkompetenzen an der Universität Heidelberg [PDF-Datei]

 

Band 12 (Juli 2004)

Ellen Seckler-Knobloch: StudentInnen lernen, selbstgesteuert zu lernen. Qualitative Evaluation des Heidelberger Tutorienkonzepts [PDF-Datei]

 

Band 13 (2005)

Ute Fehr: Ein Konzept für die systematische Vermittlung von fachübergreifenden Schlüsselkompetenzen im Rahmen von gestuften Studiengängen [PDF-Datei]

 

Pressemitteilungen

20. Februar 2018
Verleihung der Baden-Württemberg-Zertifikate für Hochschuldidaktik 2017
http://www.uni-heidelberg.de/presse/meldungen/2018/m20180220_hervorragende-lehre-an-der-universitaet-heidelberg.html

14. November 2011
Hochschuldidaktikzentrum veröffentlicht Jahresprogramm 2012
Zehn Jahre erfolgreiches Landesprogramm zur Weiterbildung von Lehrenden
http://www.uni-heidelberg.de/presse/meldungen/2011/m20111114_hdz.html

11. August 2011
Personale Kompetenz für Lehramtsstudierende
http://www.uni-heidelberg.de/presse/meldungen/2011/m20110729_mpk.html

29. April 2011
Erfolgreicher Workshop zur Umsetzung der Bologna-Reformen
Abteilung Schlüsselkompetenzen im Erfahrungsaustausch mit Professoren aus Chile
http://www.uni-heidelberg.de/presse/meldungen/2011/rueck_20110427_chile.html

11. Februar 2010
Exzellente Lehre an der Universität Heidelberg
78 Hochschullehrer der Ruperto Carola absolvieren mit Erfolg hochschuldidaktisches Weiterbildungsprogramm
http://www.uni-heidelberg.de/presse/meldungen/2010/m20100203_lehre.html        

12.Mai 2002
Motivationskünstler
Wie das Weiterbildungsprogramm der Universität das Lehren lehrt
http://www.uni-heidelberg.de/presse/unispiegel/us02-2/motivation.html

14.Juni 2000
Bündnis für Lehre
1,2 Millionen Mark für Tutorien in Heidelberg
http://www.uni-heidelberg.de/presse/unispiegel/april2000/lehre.html
 

Sachbearbeiter: Redaktion SLK
Letzte Änderung: 13.06.2018
zum Seitenanfang/up