Bereichsbild
Kontakt

Dr. Anja Schüler
Heidelberg Center for American Studies
Tel. +49 6221 54-3879
aschueler@hca.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Ausstellung: Woodstock and the Nation

7. März 2019

Heidelberg Center for American Studies zeigt Fotos des legendären Musikfestivals

Woodstock Festival

Fotos: Bilderwelt

Geschätzt 400.000 Menschen versammelten sich im August 1969 im kleinen US-amerikanischen Ort Bethel des Bundesstaates New York zu einem Open-Air-Musikfestival, das unter dem Namen „Woodstock“ in die Geschichte eingegangen ist. Das legendäre Konzert – „3 Days of Peace & Music“ – steht im Mittelpunkt einer Foto-Ausstellung, die das Heidelberg Center for American Studies (HCA) der Ruperto Carola vom 14. März 2019 an zeigt. Zu sehen sind Aufnahmen von Musikern und Besuchern, aber auch weniger bekannte Bilder, die einen Einblick geben in das gesellschaftliche Umfeld des Festivals, beispielsweise die Antikriegs- und Hippiebewegungen. Kuratiert wurde die Ausstellung „Woodstock and the Nation“ von Verleger und Galerist Reinhard Schultz; Anlass ist der 50. Jahrestag des Festivals.

Den Festvortrag zur Ausstellungseröffnung hält die Historikerin Prof. Dr. Ingrid Gilcher-Holtey von der Universität Bielefeld. Sie spricht zum Thema „1968 und die Gegenkultur“. Die Eröffnungsveranstaltung am 14. März findet im Heidelberg Center for American Studies (Hauptstraße 120) statt. Beginn ist um 18.00 Uhr. Die Ausstellung „Woodstock and the Nation“ kann bis zum 25. April in den HCA-Räumlichkeiten besichtigt werden. Sie ist montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 08.03.2019
zum Seitenanfang/up