Bereichsbild
Kontakt

Prof. Dr. Beatrix Busse
Prorektorin für Studium und Lehre
Tel. +49 6221 54-19006
busse@rektorat.uni-heidelberg.de

 
Weitere Informationen
SUCHE

Lehrerbildung: Kooperation mit der Columbia University in New York

4. Februar 2019

Universität Heidelberg arbeitet in transatlantischer Perspektive mit dem Teachers College zusammen

Eine langfristige Austausch- und Forschungskooperation auf dem Gebiet der Lehrerbildung haben die Universität Heidelberg und die Columbia University in New York (USA) vereinbart. Vorausgegangen war der Besuch einer Delegation der amerikanischen Spitzenuniversität: Vertreter des Teachers College waren zu Gast an der Heidelberg School of Education (HSE), einer gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Ruperto Carola und der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Dabei wurden konkrete Zielsetzungen und Maßnahmen für eine künftige Zusammenarbeit definiert. „Aus einer transatlantischen Perspektive heraus wollen wir den Herausforderungen für die Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern in einer global vernetzten Bildungs- und Berufswelt begegnen“, so Prof. Dr. Beatrix Busse, Prorektorin für Studium für Studium und Lehre der Universität Heidelberg und Geschäftsführende Direktorin der HSE auf Seiten der Universität.

Der Delegation aus New York gehörten Fachvertreterinnen und Fachvertreter der Lehrerbildung und der Bildungswissenschaften an sowie die Leiterin der Abteilung für Internationale Beziehungen an der Columbia University. Der Besuch im Januar dieses Jahres folgte auf eine Initiativreise, die Prof. Busse im Juni 2018 an das Teachers College geführt hatte. Das aktuelle Treffen in Heidelberg stand unter der Überschrift „Die Bedeutung der Lehrerbildung in der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts – eine transatlantische Initiative“ und bot den beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die Möglichkeit, detaillierte Einblicke in Strukturen und Ansätze der Lehrerbildung dies- und jenseits des Atlantiks zu gewinnen. „Basierend auf einer schriftlichen Kooperationszusage des Teachers College konnte im persönlichen Austausch nun eine tragfähige Basis für den Ausbau der Zusammenarbeit geschaffen werden“, so Prof. Busse. So werden nun ausgewählte Lehramtsstudierende der Universität Heidelberg und des Teachers College der Columbia University die Gelegenheit erhalten, ihr Erfahrungsspektrum um eine internationale Dimension zu erweitern.

Die Heidelberg School of Education ist das organisatorische, institutionelle und strategische Zentrum der kooperativen Lehrerbildung am Standort Heidelberg. Mit dem Konzept heiEDUCATION, einem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ geförderten Verbundprojekt, realisieren die Universität Heidelberg und die Pädagogische Hochschule Heidelberg neue Ansätze der Lehrerbildung zum Ausbau einer exzellenten wissenschaftlichen und professionsorientierten Lehrerbildung. Die HSE legt besonderen Wert auf den Brückenschlag zwischen ausgeprägter Forschungsorientierung und engem Bezug zum Berufsfeld Schule.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 04.02.2019
zum Seitenanfang/up