Bereichsbild
Bild
 
IPW >

PD Dr. Felix Hörisch

Kontaktdaten

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Institut für Politische Wissenschaft
Bergheimer Str. 58 – Raum 03.043
D-69115 Heidelberg

Telefon: 06221-542872

E-mail: felix.hoerisch@ipw.uni-heidelberg.de
 

Sprechstunde während der Vorlesungszeit:

Donnerstags von 10:15 bis 11:15 Uhr

 

Curriculum Vitae

PD Dr. Felix Hörisch hat von 2002 bis 2007 Politische Wissenschaften und Volkswirtschaftslehre an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg studiert. Anschließend promovierte er dort 2009 zum Thema „Unternehmensmitbestimmung – Entstehung und ökonomische Auswirkungen im nationalen und internationalen Vergleich". Im Juni 2017 habilitierte Felix Hörisch sich zum Thema „Fiskal- und arbeitsmarktpolitische Reaktionen auf die Finanzkrise im internationalen Vergleich" und erhielt die Venia legendi für Politikwissenschaft an der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaft der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Thema des mündlichen Habilitationsvortrags war „Asylpolitik im Bundesländervergleich – Eine fuzzy-set Qualitative Comparative Analysis".

Parallel zur Promotion war er als geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft u.a. am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim tätig. Nach Abschluss seiner Promotion arbeitete Felix Hörisch 2009 zunächst als Politischer Referent. Von 2009 bis Januar 2015 war Felix Hörisch anschließend als Projektleiter, Projektmitarbeiter und Postdoc Fellow in verschiedenen Projekten am Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) tätig. Von 2010 bis 2015 war er außerdem Lehrbeauftragter am Institut für Politische Wissenschaft der Universität Heidelberg. Zudem war er von 2014 bis 2017 als Projektmitarbeiter im EU-FP 7-Projekt „Kulturelle Pfade zu wirtschaftlicher Selbstsuffizienz und Unternehmertum: Familienwerte und Jugendarbeitslosigkeit in Europa (CUPESSE)" beschäftigt. Im Sommersemester 2016 und im Wintersemester 2016/17 war Felix Hörisch Vertreter der W3-Professur für Politische Wissenschaft (Prof. Dr. Jale Tosun; zu 50%). Seit Februar 2015 ist Felix Hörisch Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft (Prof. Dr. Jale Tosun).

 

Forschung, Lehre und Beratung

In der Forschung konzentriert sich die Arbeit von Felix Hörisch auf die international vergleichende Politische Ökonomie und Policy-Forschung, insbesondere in den Bereichen Arbeitsmarktpolitik, Sozialpolitik, Asylpolitik, Fiskalpolitik, Unternehmensmitbestimmung und die Politik der Bundesländer. In der Lehre bietet er regelmäßig Seminare unter anderem zu sozial- und wirtschaftspolitischen Themen, beispielsweise zur Arbeitsmarkt- und Finanzpolitik, der Varieties of Capitalism-Theorie, zur Politikberatung sowie Seminare zur Qualitative Comparative Analysis an. Außerdem ist Felix Hörisch Praktikumsberater am Institut für Politische Wissenschaft. Seit 2011 ist Felix Hörisch Vertrauensdozent der Friedrich-Ebert-Stiftung.

 

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • Tosun, Jale; Felix Hörisch und Paulo Marques (Hrsg., 2019): Strengthening the Economic Participation of Young Europeans: Coordination as a Crucial Dimension. Special Issue des International Journal of Social Welfare 28 (4).
  • Hörisch, Felix und Stefan Wurster (Hrsg., 2017): Das grünrote Experiment in Baden-Württemberg. Eine Bilanz der Landesregierung Kretschmann 2011-2016. Springer VS, Wiesbaden.
  • Wenzelburger, Georg und Felix Hörisch (Hrsg., 2016): Comparing unpopular social policy reforms and strategic communication. Special Issue des Journal of Comparative Policy Analysis. (18) 2/2016.
  • Hörisch, Felix (2009): Unternehmensmitbestimmung im nationalen und internationalen Vergleich – Entstehung und ökonomische Auswirkungen. Reihe Policy-Forschung und Vergleichende Regierungslehre, Band 8. LIT-Verlag, Berlin und Münster.

Artikel in Zeitschriften mit Peer Review-Verfahren

  • Marques, Paulo und Felix Hörisch (2019): Understanding massive youth unemployment during the EU sovereign debt crisis: A configurational study. In: Comparative European Politics. (i.E.)

  • Hörisch, Felix und Stefan Wurster (2019): The Policies of the First green-red Government in the German Federal State of Baden-Württemberg, 2011 to 2016 – A Fuzzy Set Qualitative Comparative Analysis of different policy sectors. In: Politische Vierteljahresschrift 60 (3). 513-538.

  • Tosun, Jale; Felix Hörisch und Paulo Marques (2019): Youth Employment in Europe: Coordination as a Crucial Dimension. In: International Journal of Social Welfare 28 (4). 350-357.
  • Marques, Paulo und Felix Hörisch (2019): Promoting workplace-based training to fight youth unemployment in three EU countries: Different strategies, different results? In: International Journal of Social Welfare 28 (4). 380-393.
  • Tosun, Jale, José Arco-Tirado, Maurizio Caserta, Zeynep Cemalcilar, Markus Freitag, Felix Hörisch, Carsten Jensen, Bernhard Kittel, Levente Littvay, Martin Lukes, William Maloney, Monika Mühlböck, Emily Rainsford, Carolin Rapp, Bettina Schuck, Jennifer Shore, Nadia Steiber, Nebi Sümer, Panos Tsakoglou, Mihaela Vancea und Federico Vegetti (2019): Perceived economic self-sufficiency: A country- and generation-comparative approach. In: European Political Science 18 (3). 510-531.
  • Hörisch, Felix (2018): Asylpolitik im Bundesländervergleich - Eine fuzzy-set Qualitative Comparative Analysis. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (Comparative Governance and Politics) 12 (4). 783-803.
  • Brumm, Kai und Felix Hörisch (2018): Der lange Schatten der Finanzkrise - Bestimmungsfaktoren fiskalischer Sparpakete in der OECD-Welt. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (Comparative Governance and Politics) 12 (3). 475-507.
  • Hartung, Ulrich und Felix Hörisch (2018): Regulation versus symbolic policy-making. Genetically modified organisms in the German states. In: German Politics 27 (3). 380-400.
  • Hörisch, Felix (2017): Die Finanzpolitik der ersten grün-roten Koalition in Baden-Württemberg unter dem institutionellen Anpassungsdruck der Neu-Regulierung durch die Schuldenbremse. In: Journal of Self-Regulation and Regulation (3). 139-155.
  • Wenzelburger, Georg und Felix Hörisch (2016): Framing effects and comparative social policy reform - Comparing blame avoidance evidence from two experiments. In: Journal of Comparative Policy Analysis (18) 2/2016. 157-175.
  • Wenzelburger, Georg und Felix Hörisch (2016): Unpopular social policy reform and strategic communication: An introduction. In:  Journal of Comparative Policy Analysis (18) 2/2016. 113-121.
  • Hörisch, Felix und Jakob Weber (2014): Capitalizing the Crisis? Explanatory Factors for the Design of Short-time Work across Organisation for Economic Co-operation and Development Countries. In: Social Policy & Administration (48) 7/2014. 799-825.
  • Hörisch, Felix (2013):  Fiscal Policy in Hard Times - A fuzzy-set QCA of fiscal policy reactions to the financial crisis. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (Comparative Governance and Politics) (7) 2/2013. 117-141.
  • Hörisch, Felix und Timo Weishaupt (2012): It's the Youth, Stupid! Explaining Labour Market Policy Reactions to the Crisis. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (Comparative Governance and Politics) (6) 2/2012. 233-253.
  • Hörisch, Felix (2012): Die Bestimmungsfaktoren der Einführung der Unternehmensmitbestimmung in den OECD-Staaten – Eine fuzzy-set Qualitative Comparative Analysis. In: Zeitschrift für Sozialreform (Journal of Social Policy Research) (58) 1/2012. 33-57.
  • Hörisch, Felix (2010): Kommissionen als Mittel zur Beibehaltung des Status quo? Strategisches Agenda-cutting im Rahmen der Reformdiskussion um die Unternehmensmitbestimmung in Deutschland. In: Zeitschrift für Politikberatung (Policy Advice and Political Consulting) (3) 1/2010. 25-40.

Artikel in anderen Zeitschriften

  • Hörisch, Felix (2016): Die Mitte ist schon besetzt. In: Berliner Republik (17) 2/2016. 73-74.
  • Tosun, Jale und Felix Hörisch (2016): Junge Menschen im Abseits. Verschleudertes Humankapital. Artikel im Forschungsmagazin der Universität Heidelberg. Ausgabe 8: Nord & Süd - Umdenken. 24-31. Ebenfalls erschienen in: Universitas (851) 5/2017. 40-49.
  • Hörisch, Felix und Peter Obert (2015): Sozialkapital zwischen Stabilität und Wandel - Zum Einfluss von Wirtschaftskrisen und Konjunkturpolitik auf politisches und soziales Vertrauen. In: WiSo-Direkt. Analysen und Konzepte zur Wirtschafts- und Sozialpolitik. Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung.
  • Hörisch, Felix (2015): Mehr Industrie wagen!? Die Finanz- und Wirtschaftspolitik der ersten grün-roten Landesregierung. In: Der Bürger im Staat (65) 4/2015. 207-213.
  • Hörisch, Felix und Vincent Hochhausen (2014): Wider den Befristungswahn. In: Berliner Republik (15) 1/2014. 19-20.
  • Hörisch, Felix (2011): Mehr Demokratie wagen – auch in der Wirtschaft. In: Neue Gesellschaft – Frankfurter Hefte 5/2011. 42-45.
  • Hörisch, Felix (2010): Mehr Demokratie wagen – auch in der Wirtschaft. Die Weiterentwicklung der Unternehmensmitbestimmung in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise. In: WiSo-Direkt. Analysen und Konzepte zur Wirtschafts- und Sozialpolitik. Abteilung für Wirtschafts- und Sozialpolitik der Friedrich-Ebert-Stiftung.
  • Donner, Susanne; Daniel Lübbert und Felix Hörisch (2006): Kohlendioxid-arme Kraftwerke – CO2-Sequestrierung: Stand der Technik, ökonomische und ökologische Diskussion. In: Analysen und Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages. Info-Brief. 52 Seiten.

Artikel in Sammelbänden

  • Tosun, Jale und Felix Hörisch (2019): Steering the behaviour of young people: The EU’s policy approach to promote employment. In: Strassheim, Holger und Silke Beck (Hrsg.): Research Handbook on Behavioural Change and Public Policy. Edgar Elgar. 257-271.
  • Hörisch, Felix und Matthias Heiken (2018): Qualitative Comparative Analysis. Mit einer Anwendung zur Asylbewerberunterbringung im Bundesländervergleich. In: Tausendpfund, Markus (Hrsg.): Fortgeschrittene Analyseverfahrenen in den Sozialwissenschaften. FernUniversität Hagen. 203-228.
  • Hörisch, Felix und Jakob Weber (2017): The German, the Swiss and the US Fiscal Policy Reaction to the Financial Crisis – Comparing Education and Corporate Policies from an Adapted Varieties of Capitalism Perspective. In: Jahrbuch für Handlungs- und Entscheidungstheorie (10). 3-31.
  • Hörisch, Felix und Stefan Wurster (2017): Einleitung: Das grün-rote Experiment: Politikwechsel nach 57 Jahren CDU-Regierung. In: Hörisch, Felix und Stefan Wurster (Hrsg.): Das grünrote Experiment in Baden-Württemberg. Eine Bilanz der Landesregierung Kretschmann 2011-2016. Springer VS, Wiesbaden. 1-13.
  • Hörisch, Felix (2017): Finanz- und Wirtschaftspolitik unter dem Eindruck der Finanzkrise. In: Hörisch, Felix und Stefan Wurster (Hrsg.): Das grünrote Experiment in Baden-Württemberg. Eine Bilanz der Landesregierung Kretschmann 2011-2016. Springer VS, Wiesbaden. 47-68.
  • Wurster, Stefan und Felix Hörisch (2017): Eine grün-rote Bilanz: Zwischen „business as usual" und „neuem Projekt"? In: Hörisch, Felix und Stefan Wurster (Hrsg.): Das grünrote Experiment in Baden-Württemberg. Eine Bilanz der Landesregierung Kretschmann 2011-2016. Springer VS, Wiesbaden. 383-391.
  • Jäkel, Tim und Felix Hörisch (2009): Die Deregulierung von Arbeitsmärkten im OECD-Vergleich zwischen 1990 und 2005. In: Wagschal, Uwe (Hrsg.): Deutschland zwischen Reformstau und Veränderung: Ein Vergleich der Politik- und Handlungsfelder. Nomos, Baden-Baden. 83-104.

Working Paper (begutachtet)

  • Arndt, Christoph und Felix Hörisch (2015): Flexicurity policies in Europe – Diffusion and Effects of flexicurity labour market policies. CUPESSE Working Paper No. 2. CUPESSE Working Paper Series, Heidelberg.
  • Hörisch, Felix (2012): The Macro-economic Effect of Codetermination on Income Equality. MZES Working Paper No. 147 - Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung.
  • Hörisch, Felix und Timo Weishaupt (2010): Explaining Variations in the Fight against Unemployment in Times of the Global Financial Crisis: A Mixed-Methods Approach. MZES Working Paper No. 135 - Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung.

Analysen und Policy-Papiere

  • Hörisch, Felix (2018): Could the German system of corporate co-determination serve as a role model for the US? Friedrich-Ebert-Stiftung USA. Washington.
  • Hörisch, Felix (2016): It’s not just the economy, stupid. In: State of the Left. Policy Network. London.
  • Tosun, Jale; Inta Mieriņa, Mehmet Atci, Jennifer Shore und Felix Hörisch (2016): Youth entrepreneurship in Europe. Policy Brief No. 3 of the project Cultural Pathways to Economic Self-Sufficiency and Entrepreneurship (CUPESSE). Heidelberg.
  • Zouhar, Jan; Martin Lukes, Felix Hörisch, Jale Tosun und Jennifer Shore (2015): The impact of labor market policies on entrepreneurial activities. Policy Brief No. 2 of the project Cultural Pathways to Economic Self-Sufficiency and Entrepreneurship (CUPESSE). Heidelberg.
  • Hörisch, Felix und Joost Punstein (2014): Die absurden Effekte des deutschen Sozialsystems. In: Das Progressive Zentrum. Forum. Berlin. Ebenfalls erschienen in: Berliner Republik. Online-Spezial.
  • Hörisch, Felix; Jennifer Shore; Jale Tosun und Claudius Werner (2014): Labour market policies and youth unemployment. Policy Brief No. 1 of the project Cultural Pathways to Economic Self-Sufficiency and Entrepreneurship (CUPESSE). Mannheim.
  • Hörisch, Felix (2012): Lasst viele Blumen blühen – Ein Plädoyer für die Vielfalt der Kapitalismen. „Wirtschaft & Wachstum". Fortschrittsforum, Berlin. Ebenfalls erschienen in:  Der Freitag – das Meinungsmedium. Serie „Geld und Glück" am 06.11.2012.

Rezensionen

  • Hörisch, Felix (2018): Horn, Alexander. 2017. Government Ideology, Economic Pressure, and Risk Privatization - How Economic Worldviews Shape Social Policy Choices in Times of Crisis. Amsterdam: Amsterdam University Press. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (Comparative Governance and Politics) 12 (2). 465-467.
  • Hörisch, Felix (2017): König, Pascal (2016): Die Vermittlung von Reformen in Zeiten der Krise - Eine empirische Untersuchung der Regierungskommunikation in vier ausgewählten Ländern. Baden Baden: Nomos. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (Comparative Governance and Politics) 11 (1). 135-137.

Datensätze

  • Tosun, Jale; Felix Hörisch, Bettina Schuck, Jennifer Shore, Michael Woywode, Robert Strohmeyer, Bernhard Kittel, Nadia Steiber, Julia Warmuth, Monika Mühlböck, Martin Lukes, Miroslav Lorenc, Hara Lorencová; Daniela Pauknerová, Ivan Nový, Carsten Jensen, Christoph Arndt, Levente Littvay, Federico Vegetti, Robert Sata, Elena C. Balea, Maurizio Caserta, Alessio E. Boindo, Francesco Reito, Simona Monteleone, José L. Arco, Francisco Fernandez, Stephen Hughes, Francisco J. Carrillo, Mihaela Vancea, Jacint Jordana, Markus Freitag, Carolin Rapp, Zeynep Cemalcilar, Nebi Sümer, Roza Kamiloglu, Canan Coskan, William Maloney, Emily Rainsford, Panos Tsakloglou, Kyriakos Pierrakakis, Asimina Christoforou und Fay Makantasi (2018): CUPESSE: Cultural Pathways to Economic Self-Sufficiency and Entrepreneurship. GESIS Datenarchiv, Köln. ZA7475 Datenfile Version 1.0.0, doi:10.4232/1.13042.

Einen ausführlichen Lebenslauf finden Sie hier.

Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 14.10.2019
zum Seitenanfang/up