Bereichsbild
Ansprechpartner

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle Junge Universität

Die Geschäftsstelle betreut den Rahmen, jedoch nicht jede einzelne Veranstaltung. Bitte wenden Sie sich ggf. bei einzelnen Veranstaltungen an die dort angegebenen Kontakte.

 
Newsletter

Unsere Newsletter informieren zwei Mal jährlich über Termine, Angebote und Aktivitäten der Jungen Universität.

Anmeldung zum Newsletter für Kinder und Jugendliche

Anmeldung zum Newsletter für Lehrer, Erzieher, Multiplikatoren

 
Veranstaltungen
Downloads
Ergänzende Links zu Ferienprogrammen
Medien
Schnellzugriff

Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn

Zur Bundesgartenschau 2019 bietet die Abteilung Geografie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg an zwei Samstagen, 21. September und 5. Oktober 2019 von 9.00 – 17.00 Uhr ein Programm im Bunten Garten an.

Ihr könnt beobachten, was Luftströme bewirken können, und Experimente durchführen. Gemeinsam begebt ihr euch auf die Suche nach Lösungen, um dem Klimawandel künftig verantwortungsvoll begegnen zu können.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen sind hier zu finden oder per E-Mail bei Dr. Simone FischerE-Mail und Dipl.-Geogr. Kai GuckesE-Mail zu erfragen.



Einladung zur Go Digital Night - Snap!Con-Konferenz

Am Dienstag, 24. September 2019 lädt die Pädagogische Hochschule Heidelberg alle interessierten Jugendlichen ab 13 Jahren von 17:00 bis 20:30 Uhr zur Go Digital Night im Rahmen der Snap!Con-Konferenz in Heidelberg ein.

Bei diesem Lernfest wird es ein besonderes Highlight geben: Computer Science Workshops mit Snap!. Hier können die Teilnehmer*innen gemeinsam spielerisch erkunden, sich inspirieren lassen und eigene Ideen kreativ umsetzen. Es darf in lockerer Atmosphäre viel gefragt und mit kreativem Coding experimentiert werden. Das Angebot ist kostenlos; für Essen und Getränke ist gesorgt.

Alle Informationen zur Anmeldung und zur Veranstaltung finden Sie unter diesem Link.



Nacht der Forschung Heidelberg | Mannheim 2019

Ab 15 Uhr werden am Freitag, 27. September 2019 in vielen wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen in Heidelberg sowie am TECHNOSEUM in Mannheim die Türen bis Mitternacht offen stehen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Im Haus der Astronomie, einem Kooperationspartner der Jungen Universität, wird es u.a. einen Workshop für Kinder zum Thema „Von Riesen und Zwergen“ geben (Anmeldung erforderlich). Unterstützt von der GIS-Station findet der Workshop "Welt im Wandel - Umweltforschung zum Anfassen" statt. Hier könnt ihr Fragen zu Erneuerbaren Energien und den Folgen des Klimawandels an Hand von Modellen und Mitmach-Stationen nachgehen. Die Pädagogische Hochschule Heidelberg bietet darüber hinaus für Kinder von 6 bis 12 Jahren eine Veranstaltung mit dem Titel „Ei, was fliegt denn da? Entdecke die Fliege und ihre kleine Welt“ an, in der eine Verbindung von Kunst und Wissenschaft geschaffen wird. Für Jugendliche von 12 bis 14 Jahren gibt es den Mitmachversuch „Gene in der Flasche – Erstelle Deine eigene DNA-Halskette!“. Weitere Programmpunkte für Jung und Alt sind auf der Homepage der Nacht der Forschung zu finden. Bei manchen Workshops und anderen Programmpunkten ist eine Anmeldung notwendig.

Bild von ESO/T. Preibisch zeigt den Carina-Nebel.



Aus den Projekten


Ankündigung:
 
REBOUND Fachtag am 06. November 2019: Die gesunde Schule gestalten
 

Inwiefern hängen Bildungserfolg und Gesundheit miteinander zusammen - und wie kommen wirkungsvolle Gesundheitsförderung und Prävention nachhaltig in die Schule? Das Netzwerk „Gesunde Schule Rhein-Neckar“ hat ausgehend von den Erfahrungen bei der Einführung des in Heidelberg entwickelten Präventionsprogramms REBOUND vielfältige Erfahrungen bei der Begleitung von Schulen und allen daran beteiligten Personen gesammelt. Wir fragen über das Programm hinaus, wie es gelingen kann, den Transformationsprozess hin zur guten und gesunden Schule zu gestalten. Neben fachlichen Impulsen aus gelingender Praxis strebt der Fachtag nach der Erarbeitung konkreter Lösungen und Ansatzpunkte.

Angesprochen sind alle an der gesundheitsorientierten Weiterentwicklung von Schulen und Jugendeinrichtungen interessierten Personen: Schulleiter*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Präventionskoordinator*innen, Gesundheitsamtsmitarbeiter*innen, Wissenschaftler*innen, Elternvertreter, Schüler*innen und Studierende.

Neben einem Vortrag zum Thema werden wiederum verschiedene Workshops mit entsprechenden Vertiefungen angeboten. Weitere Informationen finden Sie hier.

(Bild © Finder-Akademie e. V)


 

"Jugend hackt" im Mathematikon zusammen, um mit Code die Welt zu verbessern!

Als Gastgeber hat MINTmachen! am Wochenende 10. und 11. November rund 40 programmierbegeisterte Jugendliche aufgenommen.
Im Team tüftelten die Jungen und Mädchen unter anderem mithilfe von Open Data an Prototypen, digitalen Werkzeugen und Konzepten für eine nachhaltige Stadtentwicklung, eine gerechtere Gesellschaft oder einen überlegteren Umgang mit der Umwelt. Spezielle Inputs der Trainer gab es nicht nur zur Technik, sondern auch zu Open Data und zur Hackerethik. MINTmachen! arbeitet sowohl mit "Jugend hackt" als auch mit lokalen und regionalen Partnern zusammen, um nach diesem ersten erfolgreichen Wochenende weiter Aktivitäten anbieten zu können. Zum allgemeinen Hintergrund gibt es ein Video-Interview.
 



E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 18.09.2019
zum Seitenanfang/up