Kontakt

Heidelberg Centrum für Ibero-Amerika-Studien | HCIAS

Brunnengasse 1
69117 Heidelberg
Tel. +49 6221 54-19330
hcias@uni-heidelberg.de

Icon Twitter 50pxDas HCIAS auf Twitter

 

HCIAS · Forschung

„Räume und Dynamiken“ bestimmen den Rahmen für die Forschung am HCIAS. Die „Räume“ bezeichnen die physischen, abstrakten oder virtuellen Dimensionen, innerhalb derer Phänomene unterschiedlicher Art beobachtet werden können, während die „Dynamiken“ die Modalitäten beschreiben, die die Interaktion und die parallele oder divergierende Entwicklung dieser Phänomene regulieren. Diese beiden meta-theoretischen Ansätze geben die Parameter zur Beschreibung, Untersuchung und Erklärung von komplexen intra-, inter- und transregionalen Verknüpfungen vor, die charakteristisch für die geographisch und kulturell definierte Makroregion Ibero-Amerika sind und ihre Netzwerke, Institutionen und Kommunikation bedingen. "Räume und Dynamiken" bilden den gemeinsamen Rahmen für die Annäherung an die sozialen, kulturellen und umweltbedingten Realitäten Ibero-Amerikas, mit all ihren Kontinuitäten, Transformationen und Brüchen, internen und externen Verflechtungen. Das transversale Forschungsprogramm des HCIAS vereint eine Vielfalt an Disziplinen aus den Sozial-, Geistes-, Verhaltens- und Naturwissenschaften. Die verschiedenen Perspektiven sind integrale Bestandteile eines Netzwerks, das in drei übergeordnete Bereiche organisiert ist. Diese Bereiche fokussieren das Rahmenthema aus unterschiedlichen Blickwinkeln, ermöglichen ganzheitliche Beschreibungen und Analysen und tragen so zu einem besseren Verständnis von „Ibero-Amerika“ bei.

Grafik Forschungsstartseite Hcias De Final Kopie

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 07.07.2020
zum Seitenanfang/up