Kampagne ZUKUNFT STIFTEN

ZUKUNFT STIFTEN – so lauten Motto und Zielsetzung der aktuellen Ruperto Carola Kampagne. Vorrangige Aufgabe der Initiative ist es, durch die Erweiterung des Stiftungsvermögens (Endowments) und die Realisierung nachhaltiger Projekte die erfolgreiche Zukunft der Universität Heidelberg zu sichern und für dieses Unterfangen Förderer zu gewinnen. Die Kampagne ZUKUNFT STIFTEN ist auf fünf Jahre ausgelegt und läuft zunächst bis zum Ende des Sommersemesters 2019.


Grußwort des Rektors zum Start der Kampagne ZUKUNFT STIFTEN im Jahr 2013


Die Kampagne versteht sich als Katalysator, um neu geschaffene Strukturen voranzubringen und diesen die nötige Dynamik zu verleihen:

 

Freies Endowment

Ein freies Endowment, also ein zweckungebundenes Vermögen, ermöglicht finanzielle Flexibilität und langfristige Planungssicherheit in Wissenschaft, Forschung und Lehre, denn es generiert freie Mittel. Die jährlich erwirtschafteten Erträge aus diesem Vermögen können so entsprechend den notwendigen Bedürfnissen eingesetzt werden. Das Endowment (Vermögensstock) selbst bleibt dauerhaft erhalten. Es ist ein wichtiger Baustein zur Sicherung der Position der Universität Heidelberg im nationalen wie internationalen Vergleich, gleichzeitig aber auch, um im Wettbewerb um die besten Köpfe weiterhin erfolgreich zu sein und zu bleiben.

Eine Möglichkeit, das freie Endowment der Universität Heidelberg zu unterstützen, ist eine Zustiftung in den Zukunftsfonds.

Themenfonds

Ein Schwerpunkt der Kampagne ist die Einrichtung von Themenfonds, die sich als Angebot an interessierte Förderer verstehen, sich finanziell zu engagieren: um ein exzellentes Umfeld für Forschung, Lehre und Studium zu schaffen, wertvolle Wissensschätze zu erhalten und Studierende zu fördern. Die Förderformen orientieren sich am Bedarf in den jeweiligen Bereichen. So vergibt aktuell der Young Researchers Fund Reisekostenzuschüsse und Abschlussstipendien für Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen.

Die Themenfonds werden auch nach dem Ende der Kampagne fortbestehen.

Projekte

Ein zentrales Anliegen der Kampagne ist die Realisierung nachhaltiger Projekte mit dem Ziel, sowohl die Lehr- und Lernbedingungen an der Universität für unsere Studierenden und Nachwuchswissenschaftler weiter zu optimieren, als auch die notwendigen Voraussetzungen für  zukunftsweisende Forschungvorhaben zu schaffen.

Ein erstes derartiges Projekt kommt nun mit der Fertigstellung der Sanierung des Barockgartens zu seinem Abschluss. Noch im Bau befinden sich die teilweise aus Spendenmitteln geförderten, neuen Räumlichkeiten für das European Institute for Neuromorphic Computing (EINC), ein Teil des Human Brain Projects.
 

+++ Großprojekt im Bereich Campus gestalten nimmt Fahrt auf: Spatenstich für EINC-Neubau.
Jetzt mehr erfahren. +++

 

Ihr Engagement hilft uns dabei:

  • die besten Köpfe nach Heidelberg zu holen
  • jungen Talenten eine optimale Förderung zu bieten
  • für unsere Studierenden und Wissenschaftler*innen bestmögliche Arbeitsbedingungen zu schaffen
  • unseren Studierenden in finanziellen Notsituationen unterstützend zur Seite zu stehen
  • Visionen umzusetzen
  • unseren historischen Baubestand an moderne Standards anzupassen

 

Mehr Informationen rund um Ihr mögliches Engagement erhalten Sie auf unserer Website
Spenden & Stiften.

E-Mail: Seitenbearbeiter
Letzte Änderung: 20.10.2017
zum Seitenanfang/up