Aktuelle Veranstaltungen

 

 

 

Kolloquium "Digital Humanities und Theologie"

17.02.2022
9-ca.13 Uhr
Kolloquium für Nachwuchswissenschaftler*innen
Einsatzgebiete digitaler Textwissenschaften im Theologischen Forschungsalltag (Christopher Nunn)
Veranstaltungsort: Zoom

Bitte Anmeldung per E-Mail an
theolab@theologie.uni-heidelberg.de!
 
Das 3. Kolloquium wird eine Mischung aus Vortrag, Diskussion und Präsentation diverser Anwendungsmöglichkeiten aus dem Methodenkanon der Digital Humanities im Bereich der Theologie bieten. Christopher Nunn wird verschiedene Zugänge zur Erforschung theologischer Korpora vorstellen und deren Mehrwert für die theologische Forschung herausarbeiten. Steht die „traditionelle“ Forschung in der Theologie durch die neuen Möglichkeiten der computationellen Herangehensweisen zumindest bei bestimmten Fragestellungen vor neuen Minimalstandards, sodass der Umgang mit niedrigschwelligen Anwendungen bald notwendig zum Basisbesteck in den (theologischen) Textwissenschaften gehören wird? Dagegen ließe sich einwenden, dass Ansätze, die unter dem umstrittenen Begriff des „Distant Reading“ zusammengefasst werden, in historischen Korpora aufgrund fragmentarischer Überlieferung von Vorneherein zum Scheitern verurteilt sind. Es wird daher sehr genau zu untersuchen und diskutieren sein, wann der Einsatz digitaler Textwissenschaften lohnt oder gar zwingend erforderlich ist und wo sich der Punkt befindet, an dem deren Verwendung nicht mehr ratsam ist.

 

2. TheoLab-Konferenz:  

07./08.04.2022
Save the Date - Details folgen in Kürze

 

Werkstattbericht

04.02.2022
13.00 Uhr
TheoLab von der Handschrift zur digitalen Edition
Werkstattbericht "Von der Handschrift zur digitalen Edition"
(Externer Inhalt Dr. Annette von Stockhausen, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Veranstaltungsort: Virtuell via Zoom (Anmeldung per E-Mail an theolab@theologie.uni-heidelberg.de)


Zum dritten Werkstattbericht begrüßt das TheoLab Dr. Annette von Stockhausen, Arbeitsstellenleiterin des Projekts Externer Inhalt "Die alexandrinische und und antiochenische Bibelexegese in der Spätantike" an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Sie wird in dieser Coffee Lecture Einblicke in den Entstehungsprozess einer digitalen Edition geben. Welche Vorteile können digitale Editionen gegenüber Print-Exemplaren haben? Wie verändert die Digitalität den Umgang mit unseren Quellen? Welche Voraussetzungen müssen idealerweise gegeben sein, um eine digitale Edition zu erstellen? Dies sind nur drei von vielen spannenden Fragen, denen Sie gemeinsam mit Frau Dr. von Stockhausen nachgehen können.
Webmaster: E-Mail
Letzte Änderung: 20.01.2022
zum Seitenanfang/up