Bereichsbild

Kontakt

Postanschrift:

Kisselgasse 1
69117 Heidelberg

Besucheranschrift:

Karlstr. 16, Zi. 210-212
69117 Heidelberg

Dr. Hendrik Stoppel

Kontakt

Tel.:  +49(0)6221 54-3288
Karlstr. 16, Zi. 205 (Besucheradresse)
Kisselgasse 1, 69117 Heidelberg (Postadresse)
Sprechstunde im Wintersemester 2018/2019: Dienstags 16:00–17:00 Uhr nach vorheriger Anmeldung per Mail
E-mail: hendrik.stoppel@ts.uni-heidelberg.de

 

 

 

Habilitand am Lehrstuhl von Prof. Dr. Philipp Stoellger / Systematische Theologie: Dogmatik und Religionsphilosophie

 

Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1998 Abitur in Rodgau-Dudenhofen
  • 1998–2005 Studium der evangelischen Theologie in Oberursel und Tübingen
  • 2010–2017 Promotion bei Prof. Dr. Erhard Blum in Tübingen und wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt »Die Rahmentexte des Deuteronomiums und die Genese des Pentateuchs«
  • seit 2017 Habilitationsprojekt bei Prof. Dr. Philipp Stoellger und derzeit wissenschaftlicher Angestellter beim Projekt »InterReligio«

Publikationen

  • Von Angesicht zu Angesicht. Ouvertüre am Horeb. Deuteronomium 5 und 9–10 und die Textgestalt ihrer Folie (AThANT 109), Zürich 2018.

Publikationsliste bei heiBib
 

Lehrveranstaltungen

  • WiSe 2014/2015 Proseminar Ethik und EPG 1 »Das christliche Sühneverständnis anhand des Romans ›Schuld und Sühne‹ von Fjodor Dostojewski« gemeinsam mit Benjamin Häfele an der Eberhard Karls Universität Tübingen
  • WiSe 2016/2017 Proseminar Dogmatik »Sola Scriptura!? Das Schriftprinzip in der protestantischen Theologie«
  • SoSe 2017 Proseminar Dogmatik »W. Pannenbergs Schöpfungslehre«
  • WiSe 2017/2018 Proseminar Dogmatik »Atheismen, Theismen und Gott«
  • SoSe 2018 Übung »Menschenbild(er) bei Friedrich Nietzsche aus religionsphilosophischer und religionspädagogischer Sicht«

Habilitationsprojekt

Arbeitstitel: Der Mythos und die normative Ordnung

Caroline Gödde: E-Mail
Letzte Änderung: 22.11.2018
zum Seitenanfang/up