Bereichsbild
Termine

Sprechstunden von Prof. Dr. Berg

Studierende können Fragen per Email (manfred.berg@zegk.uni-heidelberg.de) an Professor Berg richten.

 
Aktuelles

Neue Veröffentlichungen von und über Prof. Dr. Berg

  • "Kulturkrieg und Rassenspaltung: Um sich die Wiederwahl zu sichern, setzt Donald Trump auf Polarisierung. Sein Herausforderer Joe Biden hingegen präsentiert sich in der aufgeheizten Supermacht als Staatsmann." in: Mannheimer Morgen, 25 Juli 2020, S. 2. Lesen
  • "Antrittsrede vom 27. April 2019“, in:  Heidelberger Akademie der Wissenschaften Jahrbuch 2019  (2020), 174-177.
  • Interview mit Manuel Franz für NDR2 Kurier um 12 zum Thema "Präsident Trumps State of the Union Address" (05.02.2020) Anhören
  • "Die Würger vom Halse kriegen. Gustav Stresemann betreibt Großmachtpolitik mit freundlichem Antlitz“, in: ZEIT Geschichte (2020). Der Rausch der 20er Jahre. Glanz und Tragik der Weimarer Republik 1/20, 90-95.
  • "Weg mit dem Teufelszeug! Vor hundert Jahren führten die USA die Prohibition ein. Das »noble Experiment« endete 1933 mit einem großen Katzenjammer," Die ZEIT (2020), 3.1.2020, S. 17.  Lesen
  • Rezension:  Michael Wolff, Feuer und Zorn. Im Weißen Haus von Donald Trump. Hamburg, Rowohlt 2018, in: Jahrbuch Extremismus und Demokratie Jg. 31 (2019), 374-77.
  • "Schwarz, stolz und bewaffnet. Vor 50 Jahren erschoss das FBI Fred Hampton, einen Anführer der Black Panther. Deren militanter Befreiungskampf scheiterte – viele Afroamerikaner aber verehren sie bis heute,“  Die ZEIT (2019), 28. 11. 2019, S. 21. Lesen
  • Rezension: Elizabeth Gillespie McRae, Mothers of Massive Resistance. White Women and the Politics of White Supremacy. Oxford, Oxford University Press 2018, Historische Zeitschrift Band 309/2 (2019), 564-565. Lesen
  • Rezension: Melissa Milewski, Litigating Across the Color Line. Civil Cases Between Black and White Southerners from the End of Slavery to Civil Rights. Oxford, Oxford University Press 2017, Historische Zeitschrift 309/2 (2019), 434-436. Lesen
  • Vortrag im Rahmen der Sommerakademie der Hans Böckler Stiftung: "Wie gefährdet ist die Demokratie?" (27.08.2019). Ansehen, Lesen
  • Interview für SRF "Haben die USA die Folgen der Sklaverei wirklich überwunden?" (30.08.2019). Anhören
  • Artikel: "Besonders teuer sind junge Afrikanerinnen" in: DIE ZEIT (22.08.2019). Lesen
  • Interview für HR2 Der Tag "Ohne Würde -Wenn der Mensch zur Ware wird" (20.08.2019). Anhören
  • Rezension: Turda, Marius, und Maria Sophia Quine, Historicizing Race. London: Bloomsbury Academic, 2018, in: History: Reviews of New Books, Band 47:1 (2019), 22-23. Lesen
  • Interview für WDR ZeitZeichen über Eli Whitneys Erfindung der "Cotton Gin", 1793 (28.10.2018). Anhören
  • Artikel "Wut, Recht und Ordnung. Amerikas Rechtsruck begann 1968 - als Richard Nixon Präsident wurde", in: DIE ZEIT (25.10.2018). Lesen
  • Interview mit Prof. Dr. Manfred Berg für WDR ZeitZeichen zum Todestag von Edward Mandell House (28.03.2018). Anhören
  • Interview mit Prof. Dr. Manfred Berg in SWR aktuell zum Thema "Aufstand der Schüler - Kommt in den USA die Waffen-Wende?" (23.02.2018). Anhören
 
Archiv

Ältere Mitteilungen finden Sie im Archiv.

 

Schurman-Stipendium

 

 

 

Schurman_Jacob

Jacob G. Schurman

 

 

Der Verein zur Förderung der Schurman-Bibliothek an der Universität Heidelberg e.V. vergibt das

 

                                                                                                                                Schurman-Stipendium für Amerikanische Geschichte                  

                                                                                                                                              

zur Promotion im Fach Geschichte. Die Dissertation soll sich mit amerikanischer Geschichte oder den deutsch-amerikanischen Beziehungen beschäftigen. Das Stipendium ist mit 1200 € / Monat dotiert. Die Laufzeit beträgt zwei Jahre. Es wird erwartet, dass der/die Stipendiat(in) ihren/seinen Wohnsitz in Heidelberg nimmt und an der Universität Heidelberg promoviert.  Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Exposé) an:


Historisches Seminar
Universität Heidelberg
Prof. Dr. Manfred Berg
Grabengasse 3-5
D-69117 Heidelberg

Tel.: +49 (0) 62 21/54 - 24 77
E-Mail: amerikanische-Geschichte@urz.uni-heidelberg.de

 

Das Schurman-Stipendium ist aktuell an Philipp Schulte vergeben.

 

Frühere Schurman-Stipendiaten:

Manuel Franz (Universität Heidelberg), August 2015 - März 2016

Jens Hofmann  (Universität Heidelberg), Septermber 2011 - August 2013.

Michael Friedrich (Universität Paderborn), Juni 2008 - Juni 2011.

Seitenbearbeiter: Jauch
Letzte Änderung: 10.07.2017
zum Seitenanfang/up