[an error occurred while processing this directive]

Oktoberrevolution 1917

Mittwoch: 18 – 20 Uhr, Neue Universität, Hörsaal 6

Downloads: Adobe Poster Adobe Flyer

RAUMÄNDERUNG
Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung von Prof. Henry Keazor am 29.11.2017 ausnahmsweise im Heuscheuer I, 1. Obergeschoss, Große Mantelgasse 2, stattfindet.

Termine der Ringvorlesung

Ort: Neue Universität, Hörsaal 6 (1. Obergeschoss), Universitätsplatz 1, 69117 Heidelberg

25.10.2017

Gerd Koenen

Ursprünge und Elemente des modernen Kommunismus

08.11.2017

Dorothea Redepenning

Der Sound der Revolution 1917 bis 1927

15.11.2017

Bettina Kaibach

"Wie wir die Freiheit bringen, schrecklich."
Die Revolution von 1917 und ihre Folgen im Werk von Isaak Babel

22.11.2017

Felicitas Fischer von Weikersthal

"Bürger! Die Kultur ist in Gefahr!"
Die Oktoberrevolution als Kampf der Kulturen

29.11.2017

Henry Keazor

Zur Mechanik der Macht.
Sergej Michajlovič Ėjzenštejns frühe Revolutionsfilme (1925 – 1928)

RAUMÄNDERUNG
Bitte beachten Sie, dass die Vorlesung von Prof. Henry Keazor am 29.11.2017 ausnahmsweise im Heuscheuer I, 1. Obergeschoss, Große Mantelgasse 2, stattfindet.

06.12.2017

Mauro Fosco Bertola

Disjunktives Gedenken: 1927/1992.
Alfred Schnittkes 1992 komponierte Musik zu Vsevolod Pudovkins Stummfilm Das Ende von Sankt Petersburg (1927)

13.12.2017

Manfred Berg

Woodrow Wilson und die Russische Revolution

20.12.2017

Tanja Penter

Revolutionstribunale: Gewalt und Justiz unter der frühen Sowjetmacht

10.01.2018

Heinz-Dietrich Löwe

Zukunft, Utopie? Die liberale Hauptstadtpresse im Frühjahr 1917

17.01.2018

Joachim Steinheuer

Les soirées de Pétrograd (1919). Ein Liedzyklus über die Oktoberrevolution von Darius Milhaud und René Chalupt

24.01.2018

Katja Patzel-Mattern

"Die russische Revolution als Fleisch von unserem Fleische"?
Zur Rezeption der Revolution in der deutschen Arbeiterbewegung

31.01.2018

Birgit Hofmann

Transnationale Repräsentationen: Bilder der Oktoberrevolution in der Bundesrepublik Deutschland und in Frankreich vor und nach 1989

07.02.2017

Barbara Mittler

Noch einmal zu 100 Jahren Roter Oktober:
(Oktober-)Revolutionen und die Musik in China und der Welt

Filme

Vorführung im: Karlstorkino – Medienforum Heidelberg e.V., Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg

Das neue Babylon (UdSSR 1929, R: Grigorij Kozincev)

Termin:

 

Dienstag, 14.11.2017, 19 Uhr

Einführung: Dorothea Redepenning, ZEGK, Musikwissenschaftliches Seminar
Oktober (UdSSR 1927, R: Sergej Ėjzenštejn)
Termin: Montag, 27.11.2017, 19 Uhr
Einführung: Henry Keazor, ZEGK, Institut für Europäische Kunstgeschichte
Das Ende von St. Petersburg (UdSSR 1927, R: Vsevolod Pudovkin)
Termin: Dienstag, 05.12.2017, 19 Uhr
Einführung: Mauro Fosco Bertola, Universität des Saarlandes, GRK Europäische Traumkulturen

Ausstellung

Ort: Foyer der Neuen Universität, Universitätsplatz 1, 69117 Heidelberg

Der Kommunismus in seinem Zeitalter
23. Oktober bis 10. November 2017

Eine Ausstellung von Gerd Koenen, herausgegeben von der Bundestiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Deutschen Historischen Museum

Konzerte

Musik in Diktaturen

Termine:

25. bis 29. Oktober 2017

Programm:

http://www.klanghd.de/diktaturen.html

http://www.klangforum-heidelberg.de

Seminar:

Musik und die Künste in Diktaturen—China im globalen Kontext

Seminarleitung: Prof. Dr. Barbara Mittler, Institut für Sinologie

Für Studierende im: MATS/Sinologie/Musikwissenschaft; MEd Sinologie: Seminar Analyse und Vermittlung

Der Kurs richtet sich an Sinologen, Musikwissenschaftler, Musikinteressierte, Historiker, diejenigen in Transcultural Studies, die genügend Deutsch können, um den Einführungen und der Lektüre und den Proben des Klangforums auf Deutsch zu folgen und sie auch an Schüler auf Deutsch zu vermitteln. Ziel des Seminars ist es, Chinas immer wieder sehr repressive Kulturpolitik ím globalen Vergleich genauer kennen zu lernen und dies vor allem durch die Beschäftigung mit Chinas Musik- und Kulturszene.

Zentraler Ausgangspunkt ist die Veranstaltung des Klangforums „Musik in Diktaturen“, die vom 26.-29.10. in Heidelberg stattfindet und an der das Seminar ggf. gemeinsam mit interessierten Schülern aus Heidelberg und Umgebung teilnehmen wird. Geplant sind in diesem Zusammenhang gemeinsame Probenbesuche und ein Gespräch u.a. mit dem chinesischen Komponisten Wang Xilin. Ziel der Veranstaltung ist es, aus diesen Eindrücken einen Unterichtsentwurf zu entwickeln, der zunächst in der Klassengruppe und schließlich ggf. auch bei Projekttagen bei den kooperierenden Schulen zur Ausführung kommen soll.

Alle Termine und weitere Informationen entnehmen Sie LSF.

Musik der Revolution – Revolutionsmusik
Ort: Alte Aula der Alten Universität, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg
Termin: Freitag, 9. Februar 2018, 19.30 Uhr
Pianist: Steffen Schleiermacher
Einführung: Dorothea Redepenning
ZEGK-Redaktion: E-Mail
Letzte Änderung: 15.11.2017
zum Seitenanfang/up