Ulrike Roesler, M.A.

E-mail: ulrike.roesler[at]zegk.uni-heidelberg.deUlrike Rösler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vita

Ulrike Roesler studierte Musikwissenschaft, Kulturmanagement und Politikwissenschaft an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Während ihres Studiums war sie u. a. von 2004 bis 2006 im Teilprojekt „Der Allgemeine Deutsche Musikverein – Ein internationales Forum der Musik in Deutschlands Mitte“ im DFG-Forschungsverbund „Deutschlands Mitte“ tätig. Nach dem Studienabschluss setzte sie ihre Forschungen zum 19. Jahrhundert und insbesondere zu Musikzeitschriften der Zeit im DFG- Projekt „Die Neudeutsche Schule“ (2010–2013) fort. Von 2014 bis 2018 arbeitete sie als freie Museumspädagogin und Kulturvermittlerin im Stabreferat „Forschung und Bildung“ der Klassik Stiftung Weimar.

Seit November 2018 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Das Liszt-Bild in der zeitgenössischen Musikpublizistik“, das von Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt geleitet wird.

 

Wissenschaftliches Profil (PDF)

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 04.10.2021
zum Seitenanfang/up