Suche

Web

HEIDI

HEIDI-Katalogssuche
(einfache Suche)

HeidICON

HeidICON-Suche
(Freitext im Pool "Europ. KG")
 

Person

LSF-Suche
(Personen: NUR Nachname)
 

Kurse

LSF-Suche
(Kurse: Titel)
 
 

Henry Keazor, (c) Oliver Dietze

 

Prof. Dr. Henry Keazor

Kontakt

Prof. Dr. Henry Keazor
Professur für Neuere und Neueste Kunstgeschichte

Stellvertretender Institutssprecher

Raum: 106
Tel.: 06221 - 54 2353
Fax: 06221 - 54 3382
E-Mail: h.keazor@zegk.uni-heidelberg.de

Forschungssemester von Prof. Keazor ab April 2019
Prof. Dr. Henry Keazor wird wegen des Fellowships am Marsilius-Kolleg der Universität Heidelberg im Sommersemester nicht lehren. Als Institutssprecher und als Betreuer bleibt er in dieser Zeit jedoch am IEK präsent, Sprechstunden und Kolloquiumstermine finden regelmäßig statt. In der Lehre wird Prof. Keazor im Sommersemester von Frau Priv. Doz. Dr. Dr. Erna Fiorentini von der Freien Universität Berlin vertreten.

 

Sprechstunde

Ab sofort erfolgt die Anmeldung für die Sprechstunde über ein
Online-Sprechstundenformular.
Bitte tragen Sie sich mit Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse (für eventuelle Rückfragen) und Ihrem Anliegen ein; sollten Sie absehen können, dass Sie ein zeitlich umfangreicheres Anliegen haben, können Sie sich in solchen Ausnahmefällen für zwei Termine hintereinander (also: für 30 Minuten) eintragen.

Vorlesungszeit
Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr
Vorlesungsfreie Zeit
     

 

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2018/19

V Raffaels „Schule von Athen“ in Rezeption und Adaption: Von 1523 bis heute
PS Ikonographie antiker Mythologie: Ovids, Metamorphosen‘
OS „Rome, the City of all Time“: Kunst und Architektur der Ewigen Stadt unter dem Aspekt von Zeit und Zeitlichkeit (mit anschließender großer Exkursion)
KOL Recherche und Präsentation von Forschung
EXK „Rome, the City of all Time“: Kunst und Architektur der Ewigen Stadt unter dem Aspekt von Zeit und Zeitlichkeit
EXK Tagesexkursion: Heidelberg, Kurpfälzisches Museum, mit Ausstellung „Unwirklichkeiten“

 

Promotionskolleg am ZEGK

Kunst, Kultur und Märkte. Geschichte der europäischen Kulturwirtschaft vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart

 

Forschungsschwerpunkte und -interessen

  • Französische und italienische Barockmalerei
    (insbesondere die Carracci und Nicolas Poussin)
  • Cinquecento-Illustrationen der Entdeckung Amerikas
    (Theodor de Bry)
  • Zeitgenössische Architektur (Jean Nouvel)
  • Kunst und deren Rezeption in Literatur und Medien
    (z. B. „Kunst und Film bei den Simpsons“)
  • Das Phänomen der (Kunst-)Fälschung
  • Musikvideos
Seitenbearbeiter: Webadministrator
Letzte Änderung: 10.01.2019
zum Seitenanfang/up