Rebecca Müller

 

Rebecca Müller M.A.

Forschungsvorhaben

Dissertation

La Vie de Tiel Wlespiegle von Jacques Lagniet" (Arbeitstitel)

Betreuer: Prof. Dr. Henry Keazor

Die Geschichten um die Figur des Till Eulenspiegels haben sich seit der ersten Veröffentlichung in ganz Europa verbreitet. Die erste bis heute überlieferte Ausgabe, 1515 in der Straßburger Druckerei von Johannes Grüninger entstanden, kann als Ausgangspunkt für zahlreiche Übersetzungen und Neuauflagen betrachtet werden, die den bis heute andauernden Erfolg des Schwankhelden verdeutlichen. Auch im Frankreich des 17. Jahrhunderts entstand eine solche Bearbeitung: Von Jacques Lagniet, einem Pariser Drucker, 1663 herausgegeben und als vierter Band in seinen Recueil des plus illustres proverbes („Sammelband der berühmtesten Sprichwörter“) eingegliedert, handelt es sich bei La Vie de Tiel Wlespiegle („Das Leben von Till Eulenspiegel“) zum ersten Mal in der Druckgeschichte des Eulenspiegels um eigenständige Radierungen und nicht mehr um textillustrierende Holzschnitte.
Neben dem Interesse, das La Vie de Tiel Wlespiegle als Teil der Editions- und Rezeptionsgeschichte des Eulenspiegels verdient, ist der Band auch aus weiteren Perspektiven beachtenswert. Aus einer kunsthistorischen Sicht ist die bisher erfolgte alleinige Zuschreibung an den Stecher Jérôme David zu hinterfragen, sowie die Rezeption des historischen Betrachters zu untersuchen. Auch die Darstellung von sozialer Realität und Gesellschaftsstrukturen des 17. Jahrhunderts kann schlaglichtartig mittels der Radierungen beleuchtet werden. Eine dritte Forschungsachse bilden die zahlreichen Mikrotexte, die aus Sprichwörtern und Kommentaren zum Geschehen bestehen, und die hauptsächlich zu humoristischen Zwecken eingesetzt werden. In diesen Mikrotexten verbinden sich parömiologische, sprachwissenschaftliche, sowie kunst- und kulturhistorische Interessen, die sich in einem Spannungsverhältnis von Mikrotext und Bild manifestieren.

 

Seitenbearbeiter: Webadministrator
Letzte Änderung: 04.06.2019
zum Seitenanfang/up