Prof. Dr. Cord Arendes

Professur für Public History

Curriculum Vitae

seit 2012/13: Professor für Angewandte Geschichtswissenschaft - Public History am Historischen Seminar der Universität Heidelberg

2017-18: PLACE-Fellow der Heidelberg School of Education (HSE)

2010/11: Vertretung des Lehrstuhls für Neuere Geschichte mit Schwerpunkt im 19. und 20. Jahrhundert (M. Herren) am Historischen Seminar der Universität Heidelberg

2010: Habilitation an der Universität Heidelberg - Venia Legendi "Neuere und Neueste Geschichte"

2008-12: Akademischer Rat (a. Z.) am Historischen Seminar der Universität Heidelberg, Zeitgeschichte

2006-07: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Heidelberg, Zeitgeschichte

2004-06: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Heidelberg im VW-Projekt "Das Bild der Holocaust-Täter in der deutschen Rechtsprechung nach 1945"

2003/04: Promotion (Dr. Phil.) an der Universität Greifswald

2001-03: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Greifswald im DFG-Projekt "Geschichte der Politikwissenschaft an den Universitäten in Deutschland 1949-1999"

2000-01: Promotionsstipendiat des Landes Mecklenburg-Vorpommern

1999: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FB Politik- und Sozialwissenschaften der FU Berlin im DFG-Projekt "Herausgabe der Gesammelten Schriften Ernst Fraenkels"

Fachverbände, wissenschaftliche Beiräte und Forschungsnetzwerke

Mitglied Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHHD)

Member International Federation of Public History (IFPH)

Mitglied AG Angewandte Geschichte / Public History im VHHD

Mitglied Förderverein Public Hisotry Weekly

Mitglied Deutsche Vereinigung für Politische Wissenschaft (DVPW)

Mitglied Deutscher Hochschulverband (DHV)

ab 2021: Mitglied Wissenschaftlicher Beirat Ausstellung "L'Histoire du Luxemnourg pendant la Seconde Guerre Mondiale"

seit 2016/17: Member Heidelberg Center for Cultural Heritage (HCCH)

seit 2016: Mitglied Wissenschaftlicher Beirat Schriftenreihe Geschichtsdidaktik diskursiv. Public History und Historisches Lernen

seit 2015: Core Author Multilingual BlogJournal for History and Civics Education Public History Weekly

2013-2015: Member Advisory Board Delisted Books, Springer Verlag Berlin/Heidelberg

2012-2013: Mitglied Projektgruppe Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus, Stadt Schwetzingen

2010-2012: Mitglied Netzwerkplattform Industrielle Krisenkommunikation im 20. Jahrhundert, Konstanz/Heidelberg

Wissenschaftsverwaltung und Gremientätigkeit Universität Heidelberg

seit 10/2018: Studiendekan Philosophische Fakultät

seit 10/2018: Stellvertretender Sprecher Historisches Seminar

seit 10/2018:  Mitglied Zentraler Prüfungsausschuss für die Profillinie Lehramt im Master of Education

seit 10/2017: Sprecher des Landes-Graduiertenkollegs "Kunst, Kultur und Märkte. Geschichte der europäischen Kulturwirtschaft vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart"

seit 10/2016: Mitglied Kuratorium der Stadt-Heidelberg-Stiftung

seit 04/2016: Mitglied HSE-Rat, Heidelberg School of Education (HSE)

04/2016-03/2019: Sprecher heiEDUCATION-Cluster "Kulturelles Erbe", Heidelberg School of Education (HSE)

04/2014-03/2016: Geschäftsführender Direktor Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften (ZEKG)

04/2013-03/2020: Mitglied Rektoratskommission für das Studium Generale

10/2012-09/2016: Mitglied Studienkommission Philosophische Fakultät

Gutachtertätigkeiten

Agentur für Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen (AQAS)

Thüringer Aufbaubank (Wirtschafts- und Innvationsförderung)

Margarete von Wrangel-Habilitationsprogramm für Frauen Baden-Württemberg (Postdoktorandinnenförderung)

Daimler und Benz Stiftung (Postdoktorandenförderung)

Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) - FRIAS COFUND Fellowship Programme (FCFP)

Evangelisches Studienwerk e.V. Villigst (Doktorandenförderung)

Jahrbuch für Politik und Geschichte (JPG)

Cord Arendes: E-Mail
Letzte Änderung: 17.06.2020
zum Seitenanfang/up