Aaron Jochim, M.A.

Anschrift:

Aaron Jochim, M.A.

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Zentrum für Europäische Geschichts- und Kulturwissenschaften (ZEGK)

Historisches Seminar

Grabengasse 3-5

69117 Heidelberg

 

Kontakt:

Telefon: +49 (0)6221 54-2270 (Sekretariat Prof. Jaspert)

E-Mail: a.jochim@stud.uni-heidelberg.de

 

 

Publikationsliste (Sept. 2018)

 

 

Tätigkeiten (Jan. 2016 – Sept. 2018)

Koordinator des Deutsch-Französischen Masterprogramms in Geschichtswissenschaften: www.paris-heidelberg.eu

 

Dissertationsprojekt:

Imaginäre Wappen im deutsch- und französischsprachigen Raum (13. - 16. Jahrhundert) / Les armoiries imaginaires dans les espaces germanophones et francophones (XIIIe - XVIe siècles)

 

Lebenslauf:

  • Seit Nov. 2018: Stipendiat am Deutschen Historischen Institut Paris
  • Jan. 2016 - Sept. 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Nikolas Jaspert, Historisches Seminar, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • Seit September 2016: Doktorand im Deutsch-Französischen Doktorandenprogramm der EHESS Paris und des Historischen Seminars Heidelberg
  • 2012 - 2015: M.A. in Geschichte, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 2012 - 2013: Studium der Geschichte, Queen Mary, University of London
  • 2009 - 2012: B.A. in Geschichte und Philosophie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

Forschungsschwerpunkte:

  • Mittelalterliche Heraldik
  • Westeuropäische Kulturgeschichte im späten Mittelalter
  • Vorstellungswelten und das Imaginäre im Mittelalter

 

Stipendien:

  • 2009 - 2015: Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Juli 2015: Mobilitätsstipendium des Deutschen Historischen Instituts Paris
  • 2012 - 2013: Erasmus-Stipendium
  • Aug. - Sept. 2011: DAAD-Kurzstipendium (wiss. Praktikum DHI Warschau)

 

Lehrveranstaltungen:

  • SoSe 2018: Übung: Semiotik und Emblemkunde der höfischen und städtischen Welt
  • WiSe 17/18: Proseminar: Das Imaginäre im Mittelalter
  • SoSe 2016: Proseminar: Experten adliger Zeichen und Ehre: Herolde und Heroldskultur im europäischen Spätmittelalter

 

Seitenbearbeiter: Reichert
Letzte Änderung: 16.01.2019
zum Seitenanfang/up