Bereichsbild

Dr. Moritz Baumstark

Kontakt
Zur Person
Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre
Publikationen
Lehrveranstaltungen

Kontakt

Historisches Seminar
der Universität Heidelberg
Grabengasse 3-5
Dienstzimmer 220 A
69117 Heidelberg

Telefon: 06221/54-2442
E-Mail: moritz.baumstark@zegk.uni-heidelberg.de

Sprechstunden
in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung per Email.

 

Zur Person

 

Moritz Baumstark studierte Geschichte und Philosophie in München, Venedig und Edinburgh. Seine an der Universität Edinburgh verfasste Dissertation zu David Hume rekonstruiert dessen intellektuellen und literarischen Werdegang vom Philosophen zum Historiker mit dem Ziel einer Neubestimmung der Geschichtsschreibung in der Schottischen Aufklärung. Als Research Fellow am Darwin College der Universität Cambridge vertiefte er seine Forschungen und erschloss bis dahin unbekannte Handschriften Humes. Eine Monographie mit dem vorläufigen Titel David Hume: Philosophy to History ist derzeit in Vorbereitung. Von Oktober 2009 bis April 2011 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München, wo er Lehrveranstaltungen zu verschiedenen Bereichen der Frühen Neuzeit angeboten hat. Seit Mai 2011 ist er Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Neuere Geschichte von Prof. Dr. Thomas Maissen mit Aufgaben in Lehre und Forschung, seine Zuständigkeiten umfassen u.a. die Organisation des Forschungskolloquiums Frühe Neuzeit sowie Betreuung und Ausbau der Erasmus-Kooperationen des Historischen Seminars.

 

Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Leben und Werk David Humes
  • Aufklärung in Westeuropa und Deutschland
  • Reformabsolutismus in Preußen und Österreich
  • Politische Ideengeschichte der Frühen Neuzeit
  • Geschichte der Geschichtsschreibung

 

 Publikationen

  • The End of Empire and the Death of Religion: A Reconsideration of Hume’s Later Political Thought, In: Ruth Evelyn Savage (Hrsg.): Philosophy and Religion in Enlightenment Britain, Oxford 2012, S. 231-257.
    als PDF
  • David Hume’s Reading of the Classics at Ninewells, 1749-51, in: Journal of Scottish Philosophy 8, 2010, S. 63-77.
    als PDF 

 

 

Lehrveranstaltungen

Proseminare:

  • Die Reformation in Deutschland, 1517-1555 (LMU, WS 2009/10)
  • Zentren der Aufklärung in Europa (LMU, WS 2009/10)
  • Aufklärung und Absolutismus im Heiligen Römischen Reich (LMU, SoSe 2010)
  • Krieg, Diplomatie und Reform: Der Preußisch-Österreichische Dualismus, 1740-1790 (LMU, WS 2009/10)
  • Die frühe Reformation im Reich, 1521-1530 (WS 2011/12) 
  • "Das Jahrhundert Friederichs": Friedrich II. von Preußen und die Aufklärung(SoSe 2012)

 

Übungen und andere Lehrveranstaltungen (in Auswahl):

  • History of Political Thought from c. 1700 to c. 1890 (Universität Cambridge, 2008/09)
  • Neuere Ansätze in der Kulturgeschichtsschreibung (LMU, WS 2009/10)
  • Wissen und Macht: Foucault für Historiker (LMU, SoSe 2010)
  • E Pluribus Unum? Das Ringen um die amerikanische Verfassung, 1787-1793 (LMU, SoSe 2010)
  • Enlightenment, Radicalism, Republicanism: Transatlantic Political Thought in the Age of the American and French Revolutions, 1775-1799 (LMU WS 2010/11)
  • Das Mogulreich: Staat, Religion und Kultur im Indien des 16. und 17. Jahrhunderts (LMU, WS 2010/11)
  • Deutsch-französisches Master-Kolloquium (WS 2011/12)
  • Lektürekurs zu Michel Foucaults "Überwachen und Strafen" (SoSe 2012)
  • 3-tägige Exkursion nach Berlin und Potsdam (zusammen mit Prof. Dr. Sven Externbrink, SoSe 2012)

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: Gregor Stiebert
Letzte Änderung: 30.08.2012
zum Seitenanfang/up