Bereichsbild
Bild
 
Besuchen Sie den Wissenschaftsblog des Forschungsprojekts "Verfassungsfeinde im Land?" mit Beiträgen zu inhaltlichen Aspekten und weiterführenden Informationen zum Thema "Radikalenerlass".
Bild
 

Felix Bok

 

Lehrstuhl für Zeitgeschichte

 

Am Lehrstuhl seit

SoSe 2020

 

Funktion / Position

Wissenschaftliche Hilfskraft

 

Kontakt

Büro:
Hauptstraße 113, 2. OG, Raum: 202

Postanschrift:
Historisches Seminar der Universität Heidelberg
Postfach 10 57 60
D-69047 Heidelberg

E-Mail: felix.bok@zegk.uni-heidelberg.de

 

Zur Person

Felix Bok wurde 1997 geboren und legte im Jahr 2016 sein Abitur ab. Nach einem Freiwilligen Jahr (weltwärts) in Gremi, Georgien, begann er zum Wintersemester 2017/18 sein Bachelorstudium in Geschichte und öffentlichem Recht. Im Sommersemester 2018 begann er als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde zu arbeiten.

Felix Bok war Stipendiat des DAAD und der Baden-Württemberg-Stiftung. Er hat ein Praktikum in der Deutschen Botschaft in Baku, Aserbaidschan, absolviert.

Nach einem Auslandsjahr in St. Petersburg, Russische Föderation, ist er nun für den Abschluss seines Studiums an die Universität Heidelberg zurückgekehrt und arbeitet weiterhin als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde sowie am Lehrstuhl für Zeitgeschichte, wo er seit Juli 2020 im Forschungsprojekt "Verfassungsfeinde im Land? Baden-Württemberg, '68 und der 'Radikalenerlass' (1968-2018)" angestellt ist.

Seitenbearbeiter: Schnorr
Letzte Änderung: 14.07.2020
zum Seitenanfang/up