Bereichsbild
Bild
 

PD Dr. Benjamin Müsegades

Wissenschaftlicher Geschäftsführer des FPI

 

Kontakt


 

 

 

 

 

 

Postanschrift:
Institut für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde
Grabengasse 3-5
69117 Heidelberg
 
Historisches Seminar, R. 220
Telefon Büro: ++49 (0)6221-542272
Telefax: 06221-542267
E-Mail: benjamin.muesegades@zegk.uni-heidelberg.de
 
Praktikumsbeauftragter des Historischen Seminars
 
Sprechstunde: Bitte kontaktieren Sie mich aufgrund der aktuellen Situation per Email
 
 

Zur Person

1/2020
Habilitation an der Philosophischen Fakultät der Universität Heidelberg (Venia legendi für Mittelalterliche Geschichte und Historische Grundwissenschaften); Habilitationsschrift "Heilige in der mittelalterlichen Bischofsstadt. Speyer und Lincoln im Vergleich (11. bis frühes 16. Jahrhundert)

Seit 9/2013
Wissenschaftlicher Geschäftsführer des Instituts für Fränkisch-Pfälzische Geschichte und Landeskunde

11/2016-2/2017
Post-Doc-Stipendium am Deutschen Historischen Institut in London

8/2013
Promotion an der Universität Greifswald mit der Arbeit: "Zwischen Hofmeister und Präzeptor. Fürstliche Erziehung und Ausbildung 1400-1540" (Betreuer Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß/Prof. Dr. Frank Rexroth)

4/2013–8/2013
Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Greifswald (Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß) sowie Lehrbeauftragter an den Universitäten Rostock und Greifswald

6/2012–3/2013
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Vertretung von Immo Warntjes, PhD) am Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Greifswald (Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß)

4/2010–5/2012
Promotionsstipendiat des DFG-Graduiertenkollegs 1507 „Expertenkulturen des 12. bis 16. Jahrhunderts“ an der Universität Göttingen

2/2009–3/2010
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Edition der normativen Quellen zur Geschichte der Universität Greifswald 1456-1815“ (Leitung Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß/Dr. Dirk Alvermann) an der Universität Greifswald

2006, 2007–2008
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Allgemeine Geschichte des Mittelalters und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Greifswald (Prof. Dr. Karl-Heinz Spieß)

2006–2007
Studium der Fächer Englisch und Geschichte an der University of the South in Sewanee, Tennessee (USA)

2003–2009
Studium der Fächer Englisch und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Greifswald, 2009 Erstes Staatsexamen

 

Stipendien und Forschungsaufenthalte

11/2016-2/2017 Post-Doc-Stipendium am Deutschen Historischen Institut in London

11/2011-12/2012 Forschungsaufenthalt an der Université de Lille III

10/2010-5/2012 Stipendiat des DFG-Graduiertenkollegs 1507 „Expertenkulturen des 12. bis 16. Jahrhunderts“ an der Universität Göttingen

8/2006-5/2007 Stipendiat des Verbands der Deutsch-Amerikanischen Clubs (Studienaufenthalt in Sewanee, Tennessee, USA)

 

Tagungsorganisation

5./6. September 2019: Werkstattgespräche Neues aus dem Mittelalter in Heidelberg (gemeinsam mit Benedikt Bego-Ghina/Barbara Frenk/Stephan Köhler/Sandra Schieweck/Maximilian Schuh/Paul Schweiter-Martin/Tanja Skambraks).

29./30. Mai 2017: Werkstattgespräche „Neues aus dem Mittelalter“ in Mannheim  (gemeinsam mit Benedikt Bego-Ghina/Anuschka Holste-Massoth/Manuel Kamenzin/Stephan Köhler/Tanja Skambraks)

6./7. Oktober 2016: Tagung "Universitäten und ihr Umfeld. Südwesten und Reich in Mittelalter und Früher Neuzeit" (gemeinsam mit Ingo Runde, Universitätsarchiv Heidelberg)

8./9. Oktober 2015: Tagung "(Un)Gleiche Kurfürsten? Die Pfalzgrafen bei Rhein und die Herzöge von Sachsen im späten Mittelalter (1356–1547)" in Dresden (zusammen mit Jens Klingner, Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde, Dresden)

19./20. Juni 2015: Werkstattgespräche "Neues aus dem Mittelalter" in Heidelberg (in Kooperation mit dem Historischen Seminar der Universität Heidelberg und dem Historischen Seminar der Universität Mannheim)

 

Arbeitsschwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Bildungs- und Universitätsgeschichte
  • Bibliotheksgeschichte
  • Hof- und Residenzenforschung
  • Geschichte des hoch- und spätmittelalterlichen Adels
  • Kirchengeschichte und Hagiographie
  • Geschichte der Stadt im Mittelalter
  • Vergleichende Landesgeschichte, pfälzische, thüringische und sächsische Landesgeschichte
 
 

Veröffentlichungen

Sämtliche Veröffentlichungen sowie Vorträge und Lehrveranstaltungen vergangener Semester finden Sie hier:
 
Elsässer: E-Mail
Letzte Änderung: 14.08.2020
zum Seitenanfang/up