Susanne Prillwitz - Vita

2008 Magisterabschluss in Klassischer Archäologie, Archäometrie und Kunstgeschichte, Goethe-Universität Frankfurt
seit 2008 Promotionsstudium im Fach Ur- und Frühgeschichte Universität Heidelberg,
Thema: „Die Keramikproduktion in Tiryns von der späten Bronzezeit bis in die Eisenzeit“, Betreuer: Prof. Dr. Joseph Maran, PD Dr. U.A. Glasmacher
2002-2011 Teilnahme an Ausgrabungen in Priene, Westtürkei unter Leitung von Prof. Dr. W. Raeck. Fundbearbeitung und Keramikauswertung
2008-2016 Teilnahme an Ausgrabungen in Griechenland, Portugal und Japan, freiberufliche Tätigkeit in der Funddokumentation in verschiedenen Projekten
2010-2014 Wissenschaftliche Hilfskraft für das Tiryns-Projekt am DAI Athen
2015 Fortbildung in der Keramikpetrologie am Fitch Laboratory, British School at Athens
seit 2016 Studiengangskoordinatorin an der Universität Heidelberg für den Master-Studiengang Geoarchäologie
seit 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ur- und Frühgeschichte

 

 

Forschung

Hauptinteressen:

  • Keramikproduktion und -handel
  • Pyrotechnologisches Handwerk und Werkstätten
  • Technische Keramik
  • Naturwissenschaftliche Methoden in der Archäologie
  • Ägäische Bronzezeit und Eisenzeit im östlichen Mittelmeerraum

 

Projektmitarbeit:

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 30.08.2017
zum Seitenanfang/up