Informationen für Gastwissenschaftler

 

Die Gastfreundschaft am Seminar für Alte Geschichte hat eine lange Tradition. Das Seminar bietet Studierenden und Gastwissenschaftlern aus der ganzen Welt die Gelegenheit eine der besten althistorischen Bibliotheken Deutschlands zu benutzen und in einer internationalen Atmosphäre zu forschen. Darüber hinaus bietet die Vortragsreihe des Forschungskolloquiums des Seminars die Möglichkeit, Vorträge von internationalen Gästen zu hören und sich über die laufenden Projekte am Seminar zu informieren.

Das Seminar arbeitet mit mehreren ausländischen Universitäten und Institutionen zusammen (u.a. in Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, den Niederlanden, Österreich, Polen, Rumänien, Spanien, Ungarn und den USA) und hat in den letzten Jahren zahlreiche ausländische Stipendiaten und Gastwissenschaftler beherbergt.

 

Informationen:

 

Ansprechpartner für ausländische Stipendiaten, Gastwissenschaftler und Erasmus­pro­gramm am Seminar für Alte Geschichte und Epigraphik:

Dr. Wolfgang Havener, Zi. 303,

Tel. 06221/54-2235

Marstallhof02

 

Bibliotheksnutzung:

Öffnungszeiten Seminarbibliothek (Änderung bei fehlender Aufsicht vorbehalten):
Mo. - Fr. 09 - 18 Uhr
Mo. - Do. 10 - 17 Uhr / Fr. 10 - 14 Uhr (vorlesungsfreie Zeit)

Gäste, die für einen kürzeren Zeitraum am Seminar arbeiten und die Bibliotheksrechner nutzen wollen, können im Sekretariat (Fr. Süfling) einen Gastzugang erhalten.


ERASMUS-Programm am Seminar für Alte Geschichte: Das Seminar für Alte Geschichte beteiligt sich derzeit an Erasmusaustauschprogrammen mit Athen, Durham, Paris, Rom, Tarragona und Venedig.
Informationen in englischer Sprache


Weitere Informationen für Gastwissenschaftler:

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 15.02.2019
zum Seitenanfang/up