Aktuelles

 

 

Workshop Mystik Literatur 1

 

Programm

 


 

 

Vortrag

zur Semestereröffnung von

Jonas Göhler

"And I Tiresias have foresuffered all"
T. S. Eliots The Waste Land und Ovids Tiresias
 

Ort: Ehemaliger Senatssaal der Neuen Universität

Zeit: Donnerstag, 19.4. 2018, 18 Uhr c.t.

Im Anschluss findet ein kleiner Umtrunk im Foyer der Neuen Universität statt.

 


 

Einladung zur Semestereröffnung

 

Gerne möchten wir mit Ihnen und den Kollegiaten des Promotionskollegs "Was ist Tradition? Zu Genese, Dynamik und Kritik von Überlieferungskonzepten in den westeuropäischen Literaturen" am 23. April 2018 ab 18 Uhr im Germanistischen Seminar den Semesterbeginn mit einem kleinem Umtrunk feiern. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!  

 

 


 

 


 

 

Plak Vortragreihe Aesthetikkritik2

 

 


George Plakat

 


 

Symposium Marx

 

 


 

 

Ovid und die europäische Moderne

Ringvorlesung zum Bimillennium

 

Programm

(Änderungen vorbehalten)

 

Die Vorlesung findet immer donnerstags, 11.15-12.45 Uhr in HS 14 in der Neuen Universität statt (11. 5.: Heuscheuer II)

 

  • 20.04. „Im Labor der Moderne. Zu Ovids Metamorphosen“ (Prof. Dr. Jürgen Paul Schwindt, Seminar für Klassische Philologie Heidelberg)
  • 27.04. „Ovids Amores und sein Gesamtwerk. Zur Poetologie der Produktion und Rezeption“ (Prof. em. Dr. Dr. h.c. Michael von Albrecht, Heidelberg)
  • 04.05. „plus etiam quam quod superis contingere fas sit - Phaethon in der Moderne“ (Prof. Dr. Gerhard Poppenberg, Romanisches Seminar Heidelberg)
  • 11.05. „ ,Iamque opus exegi‘ (Ov., Met.): Zur Idee der Vollendung bei Christoph Ransmayr“ (PD Dr. Doren Wohlleben, Germanistisches Seminar Heidelberg)
  • 18.05. „Meta- und Mediamorphosen des Ovid zwischen Früher Neuzeit und Gegenwart“ (Prof. Dr. Henry Keazor, Institut für Europäische Kunstgeschichte Heidelberg)
  • 01.06. „Im Labyrinth. Frank Witzel und Gerhard Poppenberg im Gespräch über den Minotaurus-Komplex“
  • 08.06. Studentische Präsentation
  • 22.06. „Ovid am Polarkreis. Russische Dichter als Leser von Ovids Spätwerk: Alexander Puschkin, Ossip Mandelstam, Joseph Brodsky“ (Dr. Ralph Dutli)
  • 29.06. „“schaust du dich selbst in stygischer Flut' - Gottfried Benns Anverwandlung Ovids“ (PD Dr. Friederike Reents, Germanistisches Seminar Heidelberg)
  • 06.07. „Gespinste. Brentano mit Ovid gelesen“ (Dr. Yvonne Pauly, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften)
  • 13.07. „Von der Logik der Dichtung zur Logik des  Geschlechts. Ambiguitätserzählungen bei Ovid und Beccadelli“ (Prof. Dr. Robert Kirstein, Philologisches Seminar Tübingen)
  • 20.07. Abschlußpodium (mit Anselm Haverkamp, Joséphine Jacquier, Gerhard Poppenberg, Miriam Schilling und Jürgen Paul Schwindt)

 

 

 

 


 

 
International Summerschool Latin Literature for BA-Students
August 1-6, 2016
 

Bild



 

Die Kunst der Zerstörung

Blockseminar 23. - 26. Februar 2016
Blockseminar Zerstoerung



 

 

 
 
Lektüre und Podium

Journée Roland Barthes

Mythologies
 
12. Februar 2016
 
 






Journee Barthes Plakat

 


Pressespiegel: Faz vom 31. Juli 2014

 

 

Flyer Komparatistik Grafik

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 04.07.2018
zum Seitenanfang/up