Schnellzugriff
Kontakt

Universität Heidelberg
Iberoamerika-Zentrum
Plöck 57a
D-69117 Heidelberg
Tel.: +49-6221-54-7502
iaz-info@uni-heidelberg.de

 

Iberoamerika-Zentrum · IAZ

Fli Banner

​AKTUELLES

 


Zu Gast am IAZ: Die Professoren Manuel Ávila Vásquez und Hernán Martínez Ferro sowie der Doktorand Esteban Andrés Sánchez von der Universität Tunja (Kolumbien) sind im November 2018 zu Gast am IAZ. Im Rahmen dieses Forschungsaufenthalts erteilt Manuel Ávila vom 12.11.2018 bis zum 16.11.2018 ein Blockseminar zum Thema Hermeneutik.

 

Logo Ean 2

Ausschreibung: Studierendenaustausch mit der kolumbianischen Universität EAN (Bogotá) im Bereich der Modernen Sprachen und Kulturellen Studien. Die aktuelle Programmausschreibung richtet sich an BA-Studierende des Instituts für Übersetzen und Dolmetschen. Bewerbungsfrist ist der 30.11.2018. [mehr]

 

Logo Dpkog 20

Vom 6. bis 9. November findet der  Workshop "Discourse, Multimodality and Experimental Methods" an der Pontificia Universidad Católica de Valparaíso (Chile) statt. Die Veranstaltung wird im Rahmen des Forschungsprojekts "Diskurs, Kognition und linguistische Marker: empirische Studien zu Textverarbeitung mithilfe der Eye-Tracking Methode" (Pontificia Universidad Católica de Valparaíso, Iberoamerika-Zentrum) organisiert und umfasst eine Reihe von Vorträgen und praktischen Workshops zu verschiedenen Aspekten der experimentellen Diskursforschung. [Programm ]

 

Diego 80x100

Luis Diego Guillén Jiménez aus Costa Rica erhält als Doktorand im IAZ-Forschungsbereich Diskurspartikeln und Kognition für die Umsetzung seines Promotionsvorhabens ein Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes. In seiner Dissertation beschäftigt er sich mit dem Thema Experimental analysis of the processing schemas of counterargumentation and anaphoric substitution signaled by the Spanish connective 'a pesar de ello'.

 

Wordcloud Stipendien 65x65

Von Oktober bis Dezember ist die Doktorandin Anna Buchholz von der Universidad de Barcelona (Spanien) zu Gast am IAZ. Ihr Forschungsaufenthalt wird durch ein IAZ-Kurzzeitstipendium gefördert.

 

 

Verantwortlich: Webmaster
Letzte Änderung: 12.11.2018
zum Seitenanfang/up