icon-symbol-logout-darkest-grey
This page is currently only available in German.

Horizon Europe – ForschungsserviceAntragstellung & Förderberatung

Allgemeine Hinweise

Im Verwaltungsleitfaden Forschungsförderung sind die wichtigsten Regeln und Vorgehensweisen zu Drittmitteln an der Universität beschrieben.

 

Gender Equality Plan für Horizon Europe Projektanträge

Der Gender Equality Plan (GEP) wird ab 2022 für Ausschreibungen in Horizon Europe ein verpflichtendes Kriterium für alle antragstellenden öffentlichen Einrichtungen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Der Senat der Universität Heidelberg hat im Februar 2021 einen Gleichstellungsplan 2021–2025 beschlossen.
 

Daten der Universität Heidelberg für die elektronische Antragstellung

Participant Identification Code (PIC): 999987648
Legal name: RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT HEIDELBERG
Short name: UHEI
LEAR: Dr. Günther R. Mittler, guenther.mittler@zuv.uni-heidelberg.de

 

Anschubfinanzierung von EU-Projekten

Zur Ausarbeitung von Projektanträgen in Horizon Europe kann beim Dezernat Forschung eine Anschubfinanzierung aus MWK-Mitteln beantragt werden. Die Anschubfinanzierung ist für alle Antragstellungen unter Horizon Europe möglich – ob als Koordinator oder Partner, ob in Mobilitäts-, Verbund- oder Einzelprojekten (ERC-Grants). Es wird empfohlen, sich hierfür frühzeitig mit dem Heidelberg Research Service in Verbindung zu setzen.

Förderberatung – Kontakt

Die ProjektmanagerInnen des Heidelberg Research Service (HRS) beraten und unterstützen Sie gerne bei der Antragstellung für Ihr Forschungsprojekt im Rahmen von Horizon Europe.

Heidelberg Research Service

 

Bei Fragen rund um das Thema Technologie- und Wissenstransfer steht Ihnen das Team von hei_INNOVATION gerne zur Verfügung.

hei_INNOVATION