Schreiben und Schlafen bei Thomas Mann

Eindrücke als Fellow im neuen deutschen Residenzhaus in Pacific Palisades

  • Thursday, 23. January 2020, 18:30
  • Germanistisches Seminar, Raum 137, Hauptstraße 207-209, 69117 Heidelberg
  • Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Redaktion Feuilleton

Andreas Platthaus im Gespräch mit Friederike Reents, Universität Heidelberg, Germanistisches Seminar. Andreas Platthaus, Buchautor und Leiter des Ressorts ‚Literatur und literarisches Leben‘ im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung war einer der ersten Fellows in der ehemaligen Villa von Thomas Mann im kalifornischen Pacific Palisades, die 2016 auf Drängen zahlreicher Künstler, Journalisten und Politiker von der Bundesregierung gekauft wurde und nun als transatlantische Begegnungsstätte dient. Platthaus berichtet über persönliche Erfahrungen beim Aufenthalt an diesem bedeutendem Gedenkort deutscher Exilliteratur und liest aus seinem bald erscheinenden Werk "Auf den Palisaden – Amerikanisches Tagebuch". Neben der Veröffentlichung zahlreicher Sachbücher wie zuletzt "18/19: Der Krieg nach dem Krieg. Deutschland zwischen Revolution und Versailles", "Das geht ins Auge. Geschichten der Karikatur", "1813: Die Völkerschlacht und das Ende der alten Welt" oder "Alfred Herrhausen. Eine deutsche Karriere" hat er 2009 seinen ersten Roman, "Freispiel", vorgelegt. 2017 wurde Platthaus von der Französischen Republik zum Chevalier de l’Ordre die Arts et des Lettres ernannt, 2018 erhielt er den Hessischen Kulturpreis. 2019 wurde er Ehrenmitglied der Illustratoren Organisation.

  • Address

    Germanistisches Seminar
    Raum 137

    Hauptstraße 207-209
    69117 Heidelberg

  • Organizer

    Germanistisches Seminar

  • Event Type

    Lecture, open to the public

  • Series

    Schreiben und Schlafen bei Thomas Mann

  • Contact

    Privatdozentin Dr. Friederike Reents