Qualitätssicherung und -entwicklungErgebnisse der Qualitätssicherung

Kommunikation und Information aller beteiligten Akteure sind wesentliche Merkmale von heiQUALITY. Über die aktuellen Entwicklungen in heiQUALITY sowie wichtige fächerübergreifende Ergebnisse aus Q+Ampel-Verfahren und Themen wird durch das Prorektorat für Qualitätsentwicklung in den universitären Gremien Universitätsrat, Senat, Senatsausschuss Lehre (SAL) sowie in den QM-Runden und auf SBQE-Konferenzen regelmäßig berichtet.

Auf Ebene der Studiengänge ist jedes Q+Ampel-Verfahren durch das heiQUALITY-Büro vollständig dokumentiert: Alle Stellungnahmen seitens Fach und SBQE inklusive der zugehörigen Datengrundlagen sind in der Q+Ampel-Dokumentation festgehalten, ergänzt um die Detailberichte zu jedem Evaluationsinstrument. Im Rektoratsbrief und in der Akkreditierungsurkunde ist die (Re-)Akkreditierungsentscheidung des Rektorats zu jedem Studiengang niedergelegt.

Zusätzlich zu den Ergebnissen der Q+Ampel-Verfahren auf Studiengangebene werden seit 2014 jährlich aggregierte Qualitätsberichte veröffentlicht. Diese ergeben ein Gesamtbild zu den im betreffenden Studienjahr durchgeführten Q+Ampel-Verfahren und den darin besprochenen wichtigsten Themen, ausgesprochenen Auflagen und Empfehlungen, Beispielen für Good Practices sowie die Datenbasis, aus welcher diese Verfahrensergebnisse abgeleitet wurden.