icon-symbol-logout-darkest-grey

Ruperto Carola RingvorlesungWider die Zerstörung der Schöpfung – Was können wir tun? Aktivisten und Aktionen von Greta Thunberg zu Ou Hongyi

19. Dezember 2022

Dass ein junges Mädchen mit einer Abneigung gegen Menschen, die „das eine sagen und das andere tun,“ innerhalb kürzester Zeit eine globale Klimabewegung in Gang bringen, von Klimaforschern auf Augenhöhe wahrgenommen werden und bei UN Klimagipfeln ebenso wie beim Weltwirtschaftsforum ihre Stimme erheben kann, zeigt, dass nachhaltige Entwicklung (nicht nur) vielen jungen Menschen am Herzen liegt. Wie aber kann man noch mehr Menschen erreichen, damit deutlich wird, dass wir nicht nur reden, sondern handeln müssen, wenn aus dem nahenden Ende doch noch einmal ein neuer Anfang werden soll? In unserer Diskussion wollen wir das Aktionspotential von Klima-Aktivismus ganz unterschiedlicher Herkunft (von China bis Europa) und Ausrichtung — von Fridays for Future zu  Letzte Generation; von Umweltrecht zur künstlerisch-performativen Umsetzung – reflektieren. 

Ein Gespräch mit Yang Xifan (Die ZEIT), Umweltjuristen und Aktivisten von Fridays for Future zur Jungen Kantorei