Leitfaden zur Online-Bewerbung

Wir freuen uns, dass Sie an einem Studium an der Universität Heidelberg interessiert sind. Der Leitfaden bietet Ihnen Hilfestellung bei der Online-Bewerbung für das Auswahlverfahren oder die Aufnahmeprüfung. Im Leitfaden finden Sie Tipps und Informationen für Ihre Bewerbung für das 1. Fachsemester.

Dieser Leitfaden richtet sich an Bewerber mit deutscher oder EU-/EWR-Staatsbürgerschaft sowie ausländische Bewerber mit deutscher Hochschulzugangsberechtigung (Bildungsinländer).

Studienfächer mit Auswahlverfahren

In Auswahlverfahren ist die Zahl der Studienplätze durch die Zulassungszahlenverordnung festgesetzt. Einen Überblick über die angebotenen Auswahlverfahren und Aufnahmeprüfungen finden Sie in unserem Studiengangsfinder.

Rechtsgrundlage für das Auswahlverfahren sind die Hochschulvergabeverordnung und die jeweilige Auswahlsatzung des Faches.

Bitte reichen Sie deutsche Zeugnisse in unbeglaubigter Form ein. Ausländische Zeugnisse müssen in beglaubigter Form eingereicht werden.

Einige grundlegende Regeln, die Sie bei Auswahlverfahren beachten sollten:

  • Sie können drei Anträge stellen.
  • Die drei zuletzt eingegangenen Anträge werden im Verfahren berücksichtigt.
  • Bei einer Bewerbung für eine Bachelor-Zwei-Fachkombination mit Lehramtsoption muss diese Lehramtsoption im Rahmen der Online-Bewerbung nicht angegeben werden.

Studienfächer mit Aufnahmeprüfung

In Studiengängen, in denen für den Studienerfolg besondere Anforderungen gestellt werden, bzw. eine besondere Eignung vorausgesetzt wird, werden die Studienplätze ausschliesslich nach einem von der Hochschule durchgeführten Aufnahmeprüfungsverfahren vergeben.
Die zu berücksichtigenden Kriterien sind in den jeweiligen Satzungen für dieses Verfahren festgelegt. Die Bewerbung erfolgt online bei der Universität.
Sofern Auswahlgespräche oder Tests durchgeführt werden, erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig nach den Terminen; die Einladungen werden aufgrund des hohen Bewerberaufkommens kurzfristig verschickt.
Einen Überblick über die angebotenen Aufnahmeprüfungen und Auswahlverfahren finden Sie auf unserer Homepage im Studiengangsfinder.
Bitte reichen Sie deutsche Zeugnisse in unbeglaubigter Form ein. Ausländische Zeugnisse müssen in beglaubigter Form eingereicht werden.

Einige grundlegende Regeln, die Sie bei Aufnahmeprüfungen beachten sollten:

  • An der Aufnahmeprüfung kann insgesamt nur zweimal teilgenommen werden.
     

Abgeleistete Dienste

Hier können Sie Ihre abgeleisteten Dienste angeben. Bitte vergessen Sie nicht, eine Bescheinigung über den Dienst und die Dienstzeit Ihrer Bewerbung beizufügen. Andernfalls kann der Dienst nicht anerkannt werden.

Anerkannt werden folgende Dienste:

  • freiwilliger Wehrdienst
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Entwicklungsdienst von mindestens zwei Jahren Dauer
  • Freiwilliges soziales Jahr
  • Freiwilliges ökologisches Jahr
  • Europäischer Freiwilligendienst
  • Betreuung oder Pflege eines leiblichen/adoptierten Kindes unter 18 Jahren oder eines pflegebedürftigen sonstigen Angehörigen bis zur Dauer von drei Jahren

Wichtig! Ein Au-Pair- Aufenthalt oder „Work- and Travel“ wird nicht als Dienst anerkannt.

Ausdruck des Bewerbungsformulars

Ab dem Wintersemester 2020/21 erfolgt die Bewerbung nur noch online. Sie müssen keine Unterlagen mehr an die Universität Heidelberg senden.

Auswahl nach Ortsbindung im öffentlichem Interesse

Berücksichtigt werden Bewerber, die einem von der Hochschule durch Satzung festgelegten, im öffentlichen Interesse zu berücksichtigenden oder fördernden Personenkreis angehören und aufgrund begründeter Umstände an den Studienort gebunden sind, insbesondere Bewerber, die einem auf Bundesebene gebildeten A-, B- oder C-Kader eines Bundesfachverbandes des Deutschen Olympischen Sportbundes angehören.

Bescheide


Bescheide im Dialogorientierten Serviceverfahren:

  •  Im Falle einer Zulassung erhalten Sie den Zulassungsbescheid in Ihrem Bewerberaccount der Universität Heidelberg, nachdem Sie in Ihrem Benutzerkonto bei hochschulstart.de das Zulassungsangebot angenommen haben. Es erfolgt kein postalischer Versand von Zulassungsbescheiden.
  • Falls Sie keine Zulassung erhalten wird der Ablehnungsbescheid in Ihrem Benutzerkonto bei hochschulstart.de bereitgestellt. Falls Sie den postalischen Versand gewünscht haben, sendet hochschulstart.de den Ablehnungsbescheid Ihnen zu.
  • Wenn Sie zugelassen wurden und den Studienplatz wegen eines Dienstes nicht annehmen können und die Rückstellung beantragen möchten, nehmen Sie das Studienangebot bei hochschulstart.de bitte an und klicken auf Rückstellung. Danach können Sie in Ihrem Bewerberaccount an der Universität Heidelberg den Zulassungsbescheid ausdrucken und gut aufbewahren. Nach Verfahrensende gibt es keine Möglichkeit mehr auf Bescheide zuzugreifen. Der Zulassungsbescheid ist in diesem Falle zugleich der Rückstellungsbescheid. Bitte beachten Sie, dass die Datensynchronisation zwischen hochschulstart.de und der Universität Heidelberg einige Minuten dauern kann.

Bescheide in den universitätsinternen Auswahlverfahren und Aufnahmeprüfungen:

  • Zulassungs- und Ablehnungsbescheide werden nicht mehr per Post verschickt.
  • Den Zulassungsbescheid finden Sie in Ihrem Bewerberaccount der Universität Heidelberg
  • Den Ablehnungsbescheid finden Sie ebenfalls in Ihrem Bewerberaccount der Universität Heidelberg
  • Falls Sie wegen eines Dienstes den Studienplatz nicht annehmen können, dient der Zulassungsbescheid gleichzeitig als Rückstellungsbescheid, ein gesonderter Antrag auf Rückstellung entfällt. Bitte drucken Sie den Zulassungsbescheid aus und bewahren Sie ihn gut auf, da es nach Verfahrensende keine Möglichkeit mehr gibt auf Bescheide zuzugreifen.

Bevorzugte Zulassung

Wenn Sie im Auswahlverfahren eines zulassungsbeschränkten Studienfaches einen Zulassungsbescheid erhalten haben und aufgrund eines Dienstes (freiwilliger Wehrdienst, Zivildienst, Bundesfreiwilligendienst, freiwilliges ökologisches/soziales Jahr etc.) sich nicht einschreiben konnten, dann können Sie in den zwei darauf folgenden Vergabeverfahren sich um eine bevorzugte Zulassung bewerben.

Wichtig! Bitte fügen Sie der Bewerbung unbedingt sowohl eine Kopie der Dienstzeitbescheinigung sowie eine Kopie des  Zulassungsbescheides der Universität Heidelberg bei. Andernfalls ist eine bevorzugte Zulassung nicht möglich.

Daten für das Auswahlverfahren

Tragen Sie hier bitte in die entsprechenden Felder Ihre Oberstufenkursnoten ein. Weist Ihr Zeugnis keine Oberstufenkursnoten aus, tragen Sie bitte keine Noten ein. Wir berechnen die Punktzahl dann für Sie anhand der Punktzahl Ihrer Hochschulzugangsberechtigung.

Sollten Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung besitzen, in der keine Oberstufenkursnoten ausgewiesen sind, tragen Sie bitte keine Noten ein.

Härtefall

Für diesen Personenkreis werden in Auswahlverfahren im ersten Fachsemester 5% der im Studiengang zur Verfügung stehenden Studienplätze reserviert. Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt Antrag auf sofortige Zulassung in der Quote für Fälle außergewöhnlicher Härte

Hochschulzugangsberechtigung

Die Hochschulzugangsberechtigung (HZB) berechtigt Sie zur Aufnahme eines Studiums an einer Hochschule. In Deutschland ist die HZB in der Regel das Abitur. Ein Studium mit Fachhochschulreife ist an der Universität Heidelberg nicht möglich. 
Das Schülerzeugnisblatt wird nicht anerkannt.

Upload der Hochschulzugangsberechtigung

Für das Bewerbungsverfahren für das erste Fachsemester  ist es verpflichtend, die vollständige Hochschulzugangsberechtigung als pdf-Datei im Onlinebewerbungsportal hochzuladen. Hierzu gehört im Fall einer Bewerbung deutscher Staatsangehöriger mit ausländischer HZB auch die Anerkennung durch die zuständige Anerkennungsbehörde.
EU-/EWR-Staatangehörige mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung müssen alle ausländischen Vorbildungszeugnisse (Schulabschlusszeugnis mit Liste der Einzelnoten, ggf. Hochschulaufnahmeprüfung, ggf. Feststellungsprüfung des Studienkollegs, alle bisher erworbenen Studienleistungen) in Originalsprache mit der dazugehörigen beglaubigten Übersetzung (deutsch oder englisch) als PDF-Datei hochladen. Die Anerkennung der HZB ausländischer Bewerber erfolgt durch die Universität Heidelberg im Rahmen des Zulassungsverfahrens. 

Upload weiterer Nachweise

Zusätzlich können weitere Nachweise zur Bewerbung, z.B. Dienstnachweis, Berufsausbildung, außerschulische Leistungen, sonstige Nachweise als Upload hochgeladen werden.

Hinweise zu den Eingabefeldern in der Onlinebewerbung:

Erworben in
Tragen Sie hier ein, ob Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung (HZB) in Deutschland oder außerhalb Deutschlands erworben haben.

Landkreis
Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland erworben haben, wählen Sie bitte den Land-/bzw. Stadtkreis aus, in dem Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben.

Art der Hochschulzugangsberechtigung (HZB)
Bitte wählen Sie die für Sie zutreffende Art der HZB aus.  Ein Studium mit Fachhochschulreife ist an der Universität Heidelberg nicht möglich.

Durchschnittsnote
Wenn in Ihrem Zeugnis keine Durchschnittsnote angegeben ist, dann tragen Sie als Durchschnittsnote bitte die 4,5 ein.

Datum des Erwerbs
Tragen Sie hier bitte das Datum der Hochschulzugangsberechtigung ein.
 

Hochschulzugang aufgrund beruflicher Qualifikation

Beruflich Qualifizierte Studienbewerber wählen bei „Art der HZB“ bitte „Berufliche Qualifizierte (allgemeine Hochschulreife)“ bzw. „Berufliche Qualifizierte (fachgebundene Hochschulreife)“ aus.

Bei „Datum des Erwerbs“ und der „Note“ geben Sie - je nach Art der Beruflichen Qualifikation - entweder die Daten Ihrer Meisterprüfung bzw. Aufstiegsfortbildung oder aber die Daten der vorliegenden Eignungsprüfung an.

Onlinestatusabfrage/Bewerberaccount

In Ihrem Bewerberaccount können Sie folgendes nachschauen:

  • Ist meine Bewerbung eingegangen?
  • Nehme ich am Zulassungsverfahren teil oder bin ich gegebenenfalls aus dem Zulassungsverfahren aus formellen  Gründen ausgeschlossen?
  • Bin ich zugelassen worden?
  • In Ihrem Bewerberaccount finden Sie Ihren Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid zum Download. Bescheide werden nicht mehr per Post verschickt.
  • Welche Zulassungsanträge habe ich gestellt?

Sporteingangsprüfung

Bei einer Bewerbung für den Studiengang Sport fügen Sie Ihrer Bewerbung eine Kopie der Sporteingangsprüfung bzw. Anerkennung bei. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Instituts für Sport und Sportwissenschaft.
Bewerbungen ohne Sporteingangsprüfung/ Anerkennung nehmen nicht am Auswahlverfahren teil.

Zweitstudium

Wenn Sie zum Ende der Bewerbungsfrist, d.h. für das Wintersemester bis zum 15. Juli bzw. für das Sommersemester bis zum 15. Januar einen Nachweis über ein abgeschlossenes Studium im Geltungsbereich des Grundgesetzes vorlegen können, sind Sie Zweitstudienbewerber.

Bitte zur Antragsbegründung geeignete Nachweise beifügen. Zum Zweitstudienantrag gehören folgende wichtige Unterlagen:

  • eine Kopie des Abschlusszeugnisses Ihres Erststudiums
  • Im Falle eines abgeschlossenen Medizinstudiums Kopien der Zeugnisse über die 1. Ärztliche, 2. Ärztliche Prüfung, ggfs. 3. Ärztliche Prüfung
  • Belege und Nachweise über Studienleistungen und anderer Tätigkeiten zur Begründung Ihres "Zweitstudienantrages"
  • eine ausführliche Begründung für Ihren Zweitstudienwunsch mit Angaben, zumindest über die bisherige Ausbildung und berufliche Tätigkeit, sowie zum angestrebten Berufsziel, auf einem gesonderten Blatt.

Weitergehende Informationen finden Sie in dem Merkblatt zum Zweitstudium.