Deutsche StaatsangehörigeEinschreibung für das höhere Fachsemester

Masterstudiengänge

Abhängig vom Bewerbungs- und Zulassungsverfahren Ihres Wunschstudiengangs muss eine fristgerechte Einschreibung an der Universität Heidelberg erfolgen.

Die Immatrikulationsverfahren für Studiengänge bzw. Fächer mit Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester und ohne Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester bzw. für den Master of Education werden im Folgenden gemeinsam dargestellt. Bitte informieren Sie sich vorab, ob ihr gewünschtes Fach an der Universität Heidelberg im höheren Semester eine Zulassungsbeschränkung/Bewerbungspflicht hat. 

Studienfächer finden

 

Immatrikulation in Masterstudiengänge

Wenn Sie sich für einen im nur zugangsbeschränkten Masterstudiengang beworben haben und die Voraussetzungen erfüllen, erhalten sie vom Fachvertreter eine Bescheinigung für die Studierendenadministration mit der sie sich über das Online-Immatrikulationsportal einschreiben können. Bitte informieren Sie sich über eventuelle Fristen für die Beantragung der Bescheinigung über die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen beim Fachvertreter Ihres gewünschten Studienfaches. 
Der Antrag auf Immatrikulation (Ausdruck der Online-Immatrikulation) und unten genannte Unterlagen sind bei der Studierendenadministration innerhalb der Immatrikulationsfrist einzureichen.

Wenn Sie sich für einen zulassungsbeschränkten Masterstudiengang beworben haben, erhalten Sie immer einen Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid. Falls Sie einen Zulassungsbescheid erhalten, ergänzen Sie, wie auf dem Bescheid angegeben, im Online-Immatrikulationsportal Ihre Daten und reichen den Ausdruck der Online-Immatrikulation und die unten genannten Unterlagen bei der Studierendenadministration innerhalb der Immatrikulationsfrist ein.

Wenn Sie sich für den Master of Education beworben haben, erhalten Sie immer einen Zulassungs- oder Ablehnungsbescheid. Falls Sie für beide M.Ed.-Teilstudiengänge  einen Zulassungsbescheid erhalten, können Sie im Online-Portal für den Master of Education mit der Online-Immatrikulation fortfahren, ergänzen dort Ihre Daten und reichen den Ausdruck der Online-Immatrikulation und die unten genannten Unterlagen bei der Studierendenadministration innerhalb der Immatrikulationsfrist ein.

 

FÜR DIE IMMATRIKULATION GEHEN SIE BITTE WIE FOLGT VOR:

  • Halten Sie Ihre Unterlagen (siehe unten) bereit, z.B. Ihre Versicherungsnummer der Krankenkasse
  • Immatrikulieren sie sich online. Nach dem Einloggen, können Sie Angaben machen zu den einzelnen Punkten. Diese Punkte können unabhängig von einander bearbeitet werden.
  • Wenn alle Punkte abgearbeitet sind, erscheint ein Link zum Ausdrucken Ihres Immatrikulationsantrags.
  • Bitte drucken Sie Ihren Immatrikulationsantrag aus, unterschreiben ihn und senden diesen zusammen mit allen für Sie erforderlichen Unterlagen innerhalb der Immatrikulionsfrist an die Studierendenadministration.

Die Unterlagen sind wie folgt zu adressieren:

Universität Heidelberg
Studierendenadministration
Seminarstr. 2
69117 Heidelberg
 

Frist für die Immatrikulation

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Fristen zur Immatrikulation:

  • Zugangsbeschränkte Masterstudiengänge: Sowohl zum Sommersemester als auch zum Wintersemester endet die Immatrikulationsfrist am Ende (Freitag) der ersten Vorlesungswoche 
  • Zulassungsbeschränkte Masterstudiengänge: Ihre Einschreibefrist wird im Zulassungsbescheid genannt.
  • Master of Education: Ihre Einschreibefrist wird im Zulassungsbescheid genannt.

EINZUREICHENDE UNTERLAGEN:

  • Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abiturzeugnis) – in amtlich beglaubigter Kopie – amtlich beglaubigt sind Kopien, die von der ausstellenden Stelle (z.B. Schule; nicht Privatschulen!), einer Gemeinde-, Kreis- oder Stadtverwaltung oder von einem Notar beglaubigt wurden. Beglaubigungen anderer Stellen bzw. ausländischer Stellen und Behörden können nicht akzeptiert werden! Falls Ihr Zeugnis auf einen anderen Namen als Ihren jetzigen Namen ausgestellt ist, müssen Sie einen entsprechenden amtlichen Nachweis über Ihre Namensänderung vorlegen.
  • Versicherungsbescheinigung (wird von der Krankenkasse speziell für die Einschreibung ausgestellt) oder die Befreiungsbescheinigung einer gesetzlichen Krankenkasse (z.B. bei Privatversicherten).Weitere Informationen finden Sie im Merkblatt zur Krankenversicherung.
  • Kopie des Personalausweises
  • Unterschriebenes und ausgefülltes SEPA-Mandat über die Studienbeiträge. Hierbei weisen wir darauf hin, dass der Kontoinhaber gleichzeitig der/die Studierende sein muss.
  • Eine amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Bachelor-Urkunde (oder eine sonstige Abschlussurkunde eines grundständigen, äquivalenten Studiums). Ausländische Zeugnisse müssen in amtlich beglaubigter Kopie vom Original mit dazugehöriger Übersetzung in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass Beglaubigungen ausländischer Behörden nicht akzeptiert werden können. 
    Sollten Sie bei der Einschreibung in einen Masterstudiengang noch kein endgültiges Abschlusszeugnis Ihres grundständigen Studienganges vorliegen haben, wird eine vorläufige Bescheinigung des Prüfungsamtes akzeptiert. Diese Bescheinigung muss belegen, dass das Studium komplett abgeschlossen ist und eine Durchschnittsnote ausweisen.
    Das endgültige Abschlusszeugnis ist im Laufe des Einschreibesemesters vorzulegen!
  • Für einen zulassungsbeschränkten Masterstudiengang den Zulassungsbescheid
  • Für einen zugangsbeschränkten Masterstudiengang die Bescheinigung des Fachvertreters des gewünschten Studiengangs, welche belegt, dass alle Zugangsvoraussetzungen erfüllt werden.
  • Für den Master of Education: die Zulassungsbescheide für beide  M.Ed.-Teilstudiengänge - sowie ggf. im Falle entsprechender Zulassungsbedingungen in den beiden Zulassungsbescheiden die Bescheinigung über das Erfüllen der für die Immatrikulation in den Master of Education nötigen Studienanteile, die belegt, dass alle Zulassungsbedingungen erfüllt wurden. 
  • Ausführliche Exmatrikulationsbescheinigungen der zuletzt besuchten Hochschule. Ausführliche Exmatrikulationsbescheinigung bedeutet, Sie müssen uns den Immatrikulationszeitraum (Beginn/Ende Ihres Studiums), den Studiengang (Fach/Fachsemester/Abschluss evtl. Umschreibungen) nachweisen - sollte eine oder mehrere dieser Angaben nicht auf der Exmatrikulationsbescheinigung enthalten sein, können Sie diese zusätzlich zu der Exmatrikulationsbescheinigung durch andere entsprechende Nachweise der Hochschule erbringen, z.B. Studienverlaufsbescheinigung/ Immatrikulationsbescheinigung/Studienbuch, ect

Einschreiben oder Umschreiben?

Sollten Sie schon an der Universität Heidelberg immatrikuliert sein, müssen Sie sich nicht in den Masterstudiengang neu einschreiben bzw. erneut immatrikulieren, sondern Sie müssen sich umschreiben!
Bitte lassen Sie der Studierendenadministration nach erfolgter Rückmeldung  Ihren Zulassungsbescheid oder Ihre Bescheinigung, den ausgefüllten Antrag auf Umschreibung und Ihren Nachweis über das abgeschlossene Bachelorstudium fristgerecht zukommen.