Medizinische Fakultät HeidelbergVersorgungsforschung und Implementierungswissenschaft im Gesundheitswesen – Master

Im Studiengang Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft im Gesundheitswesen lernen Studierende, aktuelle Herausforderungen in der Gesundheitsversorgung zu erkennen sowie neue Versorgungsmodelle zu entwickeln und in der Praxis umzusetzen. Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden aus Gesundheitswissenschaften und Medizin bilden dabei die Basis.

Fakten & Formalia

AbschlussMaster of Science
StudiengangstypKonsekutiv
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenVerfahren für Masterstudiengänge mit Zugangs- und Zulassungsbeschränkung und/oder Auswahlgespräch
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
TeilzeitoptionJa

Inhalt des Studiums

Das Masterstudium vermittelt sowohl wissenschaftliche Kompetenzen in der Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft als auch fachübergreifende analytisch-methodische Fähigkeiten. Den Studiengang zeichnen aus:

  • Fokus auf die Versorgung in Deutschland und Europa: Gegenstand des Studiengangs ist vornehmlich die deutsche und europäische Gesundheitsversorgung in Krankenhäusern und ambulanten Praxen.
  • Forschungsorientierung: Der Studiengang ist forschungsorientiert ausgerichtet. In allen Modulen werden Forschungsergebnisse, qualitative und quantitative Methoden sowie wissenschaftlich konzeptionelle Zugänge thematisiert.
  • Patienten- und Akteursperspektive: Die Perspektiven der verschiedenen Akteurinnen und Akteure sowie Nutzerinnen und Nutzer des Gesundheitswesens sind für die Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft von zentraler Bedeutung.
  • Standort Heidelberg: Als Studiengang der medizinischen Fakultät Heidelberg werden – nicht zuletzt am Universitätsklinikum Heidelberg – vielfältige Möglichkeiten geboten, in die Praxis und Forschung in der Gesundheitsversorgung Einblick zu nehmen (z.B. im Rahmen von Praktika, Projekten und Abschlussarbeiten).

Aufbau des Studiums

Das Masterstudium ist modular aufgebaut. In den ersten Semestern steht die Vertiefung inhaltlicher und methodischer Grundlagen der Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft im Vordergrund. Im zweiten und dritten Semester wird dies durch Wahlpflichtpraktika ergänzt. Die Studierenden schließen das Masterstudium mit der Erstellung einer Masterarbeit ab. 

Die Studienschwerpunkte sind:

Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft 

  • Grundlagen der Versorgungsforschung  
  • Grundlagen der Implementierungswissenschaft  
  • Qualitätsförderung und Evaluation  
  • Entwicklung und Veränderung von Organisationen im Gesundheitswesen  

Gesundheitssystem 

  • Management, BWL, Recht im Gesundheitswesen  
  • Gesundheitsökonomische Evaluation  
  • Gesundheitssystem  

Wissenschaftliche Grundlagen und Methoden 

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Qualitative Forschungsmethoden
  • Quantitative Forschungsmethoden

Anwendungsfelder der Versorgungsforschung und Implementierungswissenschaft 

  • Ringvorlesung zu wechselnden aktuellen Themen  
  • Transferprojekt  
  • Wahlpflichtpraktikum  
  • Schlüsselkompetenzen  

Masterarbeit und Kolloquium  

Kontakt