Fakultät für Wirtschafts- und SozialwissenschaftenPolitikwissenschaft – Bachelor 50%

Studierende des Fachs Politikwissenschaft beschäftigen sich hauptsächlich mit der Ordnung und der Funktionsweise von politischen Institutionen, den zwischen Staat und Gesellschaft vermittelnden Einrichtungen und Prozessen, der politischen Gestaltung durch Staatstätigkeit sowie mit internationalen Beziehungen.

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Arts
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenUniversitätsinternes Auswahlverfahren
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.
LehramtsoptionJa

Inhalt des Studiums

Politikwissenschaft befasst sich hauptsächlich mit der Ordnung und der Funktionsweise der politischen Institutionen, der zwischen Staat und Gesellschaft vermittelnden Einrichtungen und Prozesse, der politischen Gestaltung durch Staatstätigkeit sowie mit den Internationalen Beziehungen. Politikwissenschaft ist insoweit die Bezeichnung für die wissenschaftliche Analyse des "Strebens nach Machtanteil oder nach Beeinflussung der Machtverteilung" (Max Weber) und der verbindlichen Regelung gesellschaftlicher Konflikte über begehrte Werte und Güter in der Innenpolitik, der Außenpolitik und den internationalen Beziehungen. 

Als Wissenschaftsdisziplin ist die Politikwissenschaft in Deutschland in nennenswertem Umfang erst nach dem Zweiten Weltkrieg etabliert worden. Ein Teil ihrer Traditionslinien ist jedoch viel älter. Die philosophische Beschäftigung mit der Politik hat ihren Ursprung letztlich in der Staatslehre der Philosophen der griechischen Antike, insbesondere Platons und Aristoteles‘. Die Politikwissenschaft hat jedoch auch eine jüngere Komponente. Als Sozialwissenschaft ist sie eine moderne erfahrungswissenschaftliche Disziplin, deren Grundlegung vor allem in den USA in Westeuropa erfolgte.

Aufbau des Studiums

Das Bachelor-Studium besteht aus unterschiedlichen Modulen, die sich aus meist zwei Veranstaltungen und den zugehörigen Prüfungen zusammensetzen und in der Regel 10 LP erbringen. Das B.A.-Studium gliedert sich im Hauptfachstudium (B.A. 75% und B.A. 50%) in zwei Abschnitte. In den ersten drei bis vier Semestern absolvieren Hauptfach-Studierende im B.A. 50% die Module Pol_P1 und POL_P7, sowie 3 weitere der übrigen 5 Module nach freier Wahl:

  • POL_P1: Einführung in die Politikwissenschaft 
  • POL_P2: Grundlagen der politischen Theorie
  • POL_P3: Grundlagen des politischen Systems Deutschlands und der EU
  • POL_P4: Grundlagen der Internationalen Beziehungen
  • POL_P5: Grundlagen der vergleichenden Analyse politischer Systeme
  • POL_P6: Grundlagen der Policy-Forschung
  • POL_P7: Empirische Methoden 1 (Wirtschafts- und Sozialstatistik)

Im zweiten Abschnitt können die Studierenden aufbauend auf diesen Wissensgrundlagen dann individuelle Schwerpunkte setzen und weitgehend frei aus dem Angebot weiterführender Lehrveranstaltungen der Wahlmodule auswählen.

Kontakt