Fakultät für BiowissenschaftenMolekulare Biotechnologie – Bachelor 100%

Der Studiengang Molekulare Biotechnologie ist ein moderner, interdisziplinärer Studiengang. Die Studierenden beschäftigen sich vor allem mit den Fachbereichen der Wirkstoff-Forschung, Bioinformatik und Biophysikalischen Chemie.

Fakten & Formalia

AbschlussBachelor of Science
StudiengangstypGrundständig
StudienbeginnNur Wintersemester
Regelstudienzeit6 Semester
Lehrsprache(n)Deutsch und Englisch
Gebühren und Beiträge169.25 € / Semester
BewerbungsverfahrenDialogorientiertes Serviceverfahren (DOSV)
BewerbungsfristenInformationen zu Bewerbungsfristen erhalten Sie, nachdem Sie sich einen Studiengang zusammengestellt haben.

Inhalt des Studiums

Der Bachelor Molekulare Biotechnologie ist ein interdisziplinärer Studiengang, der den Studierenden von den Grundlagen in Biologie, Chemie, Mathematik und Physik bis hin zu Fächern wie Molekular- und Zellbiologie, Pharmakologie, Biochemie, Bioinformatik, Verfahrenstechnik eine breite naturwissenschaftliche Ausbildung liefert. Im dritten Studienjahr spezialisieren sich die Studierenden in einem der Fächer Bioinformatik, Biophysikalische Chemie oder Wirkstoff-Forschung. Neue Entwicklungen der biomedizinischen Forschung, wie z.B. Erkenntnisse aus der Genom- und Proteomforschung, der Gentechnologie, Bioinformatik, Wirkstoffentwicklung, Diagnostik und Biomedizin werden in Lehre und Forschung vermittelt. Zusätzlich können die Studierenden Kurse in Schlüsselkompetenzen, wie z.B. Wissenschaftsenglisch, Rhetorik, Präsentations- und Managementtechniken belegen.

Aufbau des Studiums

In den ersten vier Semestern erfolgt eine breite naturwissenschaftliche Grundausbildung, die die Bereiche Chemie, Biologie, Physik, Mathematik, Bioinformatik sowie Computermethoden und Verfahrenstechnik abdeckt. Dabei durchlaufen die Studierenden ein konzentriertes Studienprogramm in Form von Vorlesungen, Seminaren und Praktika.

Im 5. Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, aus den drei Kerngebieten Wirkstoff-Forschung, Bioinformatik und Biophysikalische Chemie ein Hauptfach zu wählen, in dem sie sich besonders spezialisieren, unter anderem durch ein Forschungspraktikum.

Im 6. Semester bearbeiten die Studierenden im Rahmen ihrer Bachelorarbeit ein Forschungsprojekt in einer Arbeitsgruppe des IPMB oder einer am Studiengang beteiligten Institution.

Die Mehrzahl der Absolventinnen und Absolventen schließt einen Masterstudiengang in Heidelberg, an einer anderen deutschen Universität oder im Ausland an.

Ein besonderes Anliegen des Bachelorstudienganges ist die Vorbereitung der Absolventinnen und Absolventen auf eine mögliche Tätigkeit in der biotechnologischen und pharmazeutischen Industrie. Die Studierenden absolvieren daher während des Studiums ein mindestens sechswöchiges Praktikum in einem biotechnologischen oder pharmazeutischen Unternehmen.

Kontakt