Presse & MedienCampus-Report

"Campus-Report" heißt die Radiosendung der Universitäten Heidelberg, Mannheim, Karlsruhe und Freiburg. Die Reportagen über aktuelle Themen aus Forschung und Wissenschaft werden montags bis freitags jeweils um ca. 19.10h im Programm von Radio Regenbogen gesendet. (Empfang in Nordbaden: UKW 102,8. In Mittelbaden: 100,4 und in Südbaden: 101,1)

Uni-Radio Baden: ein gemeinsames Projekt der Universitäten Freiburg, Heidelberg, Karlsruhe und Mannheim in Zusammenarbeit mit Radio Regenbogen – unterstützt von der Landesanstalt für Kommunikation.

Sendungsarchiv

Tabellenfilter

Tabelle

4. September 2019 – eSport

Eine Million Dollar Preisgeld – so viel wird inzwischen bei professionellen eSport Wettkämpfen ausgeschüttet. Das hat nichts mehr mit dem Klischee vom bleichen Nerd im Keller zu tun. Internationale Marken stecken Unsummen ins Sponsoring der besten Computerspieler. Unter Heidelberger Studenten gibt es eigene eSport Ligen. (2:09 Min.)

mp3 (2 MB)

28. August 2019 – Beyond Organic

Immer mehr Studenten an der Uni Heidelberg machen sich Gedanken über ihr eigenes Verhalten beim Einkaufen und Kochen. Wegen der Gesundheit, wegen der Umwelt und weil unser Konsumverhalten wichtig für die Ernährung der Weltbevölkerung ist. (2:07 Min.)

mp3 (1.9 MB)

21. August 2019 – Synästhesie

Wenn der Fisch quadratisch schmeckt oder ein Ton die Farbe Blau hat, ist man wahrscheinlich Synästhet. Dieses Phänomen ist keine Krankheit, sondern eine seltene Verschmelzung der Sinne. (2:11 Min.)

mp3 (2 MB)

24. Juli 2019 – Heidelberger Lupe

Felix Pawlowski hat in Heidelberg Geschichte studiert. Wenn er an seine eigene Schulzeit denkt, fallen ihm zum Geschichtsunterricht immer nur die großen Linien ein. Alles sehr gewichtig und sehr weit weg. Im Verein Heidelberger Lupe engagiert er sich deshalb für die Vermittlung regionaler Geschichte. (2:11 Min.)

mp3 (2 MB)

17. Juli 2019 – Faszination Forschung

Schlagzeilen über Wundermittel wie z. B. gegen Krebs gibt es immer wieder immer. Es bleibt aber bei den Schlagzeilen. Kleine Fortschritte sind die Regel und Wunder die Ausnahme, weiß Eva-Maria Katzenmaier, Postdoc am DKFZ, zu berichten. Geduld und Durchhaltevermögen gehören demnach zu den wichtigsten Eigenschaften eines Forschers. (1:53 Min.)

mp3 (1.7 MB)

12. Juni 2019 – Debattiermeisterschaft

Von wegen nur Netflix und Smartphone: Deutschlands Studenten haben das Reden wiederentdeckt. Poetry Slam und Debattier-Clubs feiern fröhliche Erfolge an den Hochschulen. Der Heidelberger Club „Die Rederei“ hat gerade die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft ausgerichtet. (2:03 Min.)

mp3 (1.9 MB)

17. April 2019 – Wiederwahl Rektor II

Klimawandel, Gentechnik, Datenschutz – egal um welches Top-Thema es geht: entscheidende Lösungen werden an unseren Universitäten entwickelt. Dafür brauchen sie kluge Köpfe und eine stabile Finanzierung. Im Interview erläutert der frisch wiedergewählte Rektor der Uni Heidelberg, was er in den nächsten 6 Jahren vorhat. (2:03 Min.)

mp3 (1.9 MB)

10. April 2019 – Wiederwahl Rektor I

Seit 2007 steht Bernhard Eitel an der Spitze der Universität Heidelberg und er wird es weitere sechs Jahre tun: Universitätsrat und Senat haben ihn für eine dritte Amtszeit wiedergewählt. Was wünscht sich der frisch bestätigte Rektor? (2:11 Min.)

mp3 (2 MB)

20. März 2019 – Sternenschweife

Ferne Galaxien, Sternschnuppen, Kometen – wer auch nur halbwegs romantisch oder wissenschaftlich veranlagt ist, liebt den Nachthimmel. Ein faszinierendes Spektakel spielt sich dort ab, ohne dass wir es sehen können. Gemeint sind Sternenschweife, erklärt Siegfried Röser vom Zentrum für Astronomie der Uni Heidelberg. (2:12 Min.)

mp3 (2 MB)

13. März 2019 – Transatlantischer Austausch

Die Universität Heidelberg setzt auf eine stetige Verbeserung der Lehrerausbildung. Dazu wurde jetzt eine Kooperation mit dem Teachers College der Columbia University in New York gestartet, berichtet die Prorektorin für Studium und Lehre Beatrix Busse. (2:02 Min.)

mp3 (1.9 MB)

27. Februar 2019 – Collider-Streit

Am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf soll ein neuer Collider, ein Teilchenbeschleuniger gebaut werden. Mit geschätzten Kosten von 20 Mrd. Euro ist es eines der größten Forschungsprojekte aller Zeiten. Bevor die endgültige Entscheidung gefallen ist, gibt es bereits Streit über den Sinn der „Welt-Maschine“. (2:04 Min.)

mp3 (1.9 MB)

20. Februar 2019 – Rubidium

Einen Urknall kann man jeden Tag beobachten: in Teilchenbeschleunigern wie dem LHC am Forschungszentrum CERN. Nur braucht man dafür so viel Energie wie eine Großstadt und das Ganze geht unfassbar schnell, erklärt der Heidelberger Physiker Markus Oberthaler. (2:15 Min.)

mp3 (2.1 MB)

13. Februar 2019 – Containern

Immer mehr Studenten wollen etwas gegen die „Wegwerfgesellschaft” tun. Dabei geht es ihnen vor allem um Lebensmittel, die noch gut sind, aber trotzdem im Müll landen. Viele gehen deshalb „containern”. (2:17 Min.)

mp3 (2.1 MB)

30. Januar 2019 – Wissenschaftsstandort

Harvard oder Heidelberg? Die Antwort auf dies Frage ist für junge Forscher nicht mehr ganz so selbstverständlich. Mehr Freiheit, mehr Anerkennung, mehr Geld, das war die goldene Formel für Nachwuchs­forscher an den US-amerikanischen Eliteunis. Nicht erst seit Präsident Trump hat sich das geändert. (2:14 Min.)

mp3 (2 MB)

23. Januar 2019 – Chinesische Wissenschaftler

In Heidelberg lebt und forscht eine große chinesische Gemeinschaft von Wissenschaftern und Studenten. Während wir uns langsam auf den Fasching vorbereiten, wurde in Heidelberg das „Jahr des Schweins“ eingeläutet. (2:10 Min.)

mp3 (2 MB)

16. Januar 2019 – FoodApp

Mehr als ein Drittel aller Lebensmittel werden weltweit einfach weggeworfen. Viele Studenten wollen das nicht länger akzeptieren und nutzen darum die App „Too good to go“. Das Startup möchte Lebensmittel retten und die Umwelt schonen, indem Restaurants übrig gebliebenes Essen über das Internet anbieten. (2:19 Min.)

mp3 (2.1 MB)

28. November 2018 – Science Notes: Blockchain

Was ist dran am Blockchain-Hype? Das kann kaum jemand besser beantworten als Forscher, die sich jeden Tag damit beschäftigen. Wer Top-Wissenschaftler kennenlernen und mehr über ihre Arbeit erfahren will, z. B. über Blockchain, der ist bei den Science Notes genau richtig. (2:15 Min.)

mp3 (2.1 MB)

21. November 2018 – Lernforschung

Kein Mensch kann stundenlang konzentriert zuhören. Darum gibt es im Klassenraum und im Hörsaal schon lange aktivierende Lernmethoden. Gruppenarbeit und Projektwoche ersetzen den Frontalunterricht. Entscheidend ist das problemorientierte Lernen, erklärt der Heidelberger Intelligenzforscher Joachim Funke. (2:11 Min.)

mp3 (2 MB)

24. Oktober 2018 – Flüchtlingshilfe

Studenten der Uni Heidelberg haben sich einer geflüchteten syrischen Familie aus einer für sie völlig neuen Perspektive genähert: als Radioreporter mit Mikrofon und Aufnahmegerät. Für das Medienprojekt „Heidelred“ haben sie die Mutter gebeten, ihre Geschichte zu erzählen. (2:15 Min.)

mp3 (2.1 MB)

10. Oktober 2018 – Dogsharing

Wenn junge Leute noch an der Uni ein Startup gründen, denkt man zuerst an Handel oder Hightech. Ein Student der Uni Heidelberg ist dagegen im Wortsinn auf den Hund gekommen: Er hat die Internet-Plattform „dogsharing.de“ gegründet. (2:04 Min.)

mp3 (1.9 MB)

26. September 2018 – Heidelberg Laureate Forum

Aus 60 Ländern sind sie nach Heidelberg gekommen, um die besten Informatiker und Mathematiker der Welt beim Heidelberg Laureate Forum zu treffen. Nachwuchsforscher, die einen der begehrten 200 Plätze erhalten haben, kommen mit den Top-Wissenschaftlern schnell ins Gespräch, versichert Ruth Wetzlar von der Heidelberg Laureate Forum Foundation (HLFF). (2:30 Min.)

mp3 (2.3 MB)

19. September 2018 – Schlüsselkompetenzen

Der Heidelberger Psychologe Prof. Dr. Joachim Funke erläutert im Interview mit Campus-Report wie der Teamgedanke und das lebenslange Lernen die Arbeitsweilt verändern. (2:11 Min.)

mp3 (2 MB)

3. September 2018 – Mobbing-Prävention

Jeder vierte Schüler in Deutschland wurde schon mal gemobbt. Nicht alle Opfer überstehen diese Zeit ohne psychische Folgen. Wissenschaftler des Uni-Klinikums Heidelberg haben deshalb ein norwegisches Mobbing-Präventionsprogramm an deutsche Schulen geholt. (2:14 Min.)

mp3 (3.1 MB)

15. August 2018 – 6 Minuten Politik

Seit einigen Jahren macht ein Zitat die Runde: Wir sind "overnewsed but underinformed". Zu viele Nachrichten, zu wenig Hintergrund. Gregor Schwung will das ändern. Er studiert Politik an der Uni Heidelberg und hat einen Podcast mit Namen 6 Minuten Politik Externer Inhalt aufgebaut. (1:43 Min.)

mp3 (1.6 MB)

27. Juni 2018 – Collegium Academicum

Kein Vermieter, der Preise festlegt, kein Hausmeister, der Regeln aufstellt. Im ehemaligen US-Hospital in Heidelberg Rohrbach wollen Studenten ihr eigenes Wohnheim in Sellbstverwaltung realisieren. Das "Collegium Academicum" wird von 20 Studenten und Absolventen vorangetrieben. (1:56 Min.)

mp3 (1.8 MB)

20. Juni 2018 – China an die Schulen

China ist täglich in den Schlagzeilen. Obwohl die Volksrepublik mit ihren 1,4 Milliarden Einwohnern die größte Volkswirtschaft der Welt ist, wissen wir erschreckend wenig über die Kultur der Chinesen. Das muss sich ändern, sagen Studenten und Wissenschaftler der Uni Heidelberg. (2:00 Min.)

mp3 (1.8 MB)

6. Juni 2018 – Besser ohne

Prüfungsstress oder Liebeskummer? Erstmal eine Zigarette und dann geht's entspannt weiter. Vielen Jugendlichen hilft das Rauchen, um mit bestimmten Situationen klarzukommen. Das Tückische daran ist, dass sie schnell in eine Abhängigkeit rutschen können, erklärt die Heidelberger Therapeutin für Rauchentwöhnung Claudia Bauer-Kemeny. (2:15 Min.)

mp3 (3.1 MB)

23. Mai 2018 – Adaptives Lernen

Auswendig lernen ist ein gutes Training - einen Pokal gewinnt man damit nicht. Die entscheidende Kompetenz ist: Probleme lösen, die man noch nicht kennt. Wie das geht, erforscht der Heidelberger Psychologe Joachim Funke. (2:10 Min.)

mp3 (2 MB)

16. Mai 2018 – Maschinenlernen

Auf der Festplatte einer Forschungsgruppe liegen 5 Mio. Bilder von Nervenzellen. Das Team aus Biologen und Chemikern hat keine Chance, alle von Hand auszuwerten. Also wenden sich die Forscher an ihre Kollegen vom IWR, dem Interdisziplinären Zentrum für wissenschatliches Rechnen an der Universität Heidelberg. Hier entwickelt Fred Hamprecht Software für maschinelles Lernen in der Bildanalyse. (2:05 Min.)

mp3 (1.9 MB)

9. Mai 2018 – Goodbye USA

Kann ein Präsident, der den Klimawandel leugnet, die Wissenschaft voranbringen? Mit wem man auch spricht: Die jahrelang hervorragenden Beziehungen zu den USA werden in der Wissenschaft genauso erschüttert wie in Wirtschaft und Politik. Der Heidelberger Biologe Joachim Wittbrodt merkt es bei jedem Austausch mit seinen US-Kollegen. (2:02 Min.)

mp3 (1.9 MB)

25. April 2018 – Grundlagenforschung

Buchdruck, Bier und Benzinmotor - alles deutsche Erfindungen. Genauso wie der Computer und das MP3-Format. Mit der Digitalisierung machen allerdings vor allem US-Konzerne wie Amazon, Apple und Google die großen Gewinne. Warum Grundlagenforschung dennoch unerlässlich ist, erläutert der Heidelberger Biologe Joachim Wittbrodt. (1:58 Min.)

mp3 (1.8 MB)

4. April 2018 – Hirn-Schaltplan

Fred Hamprecht vom Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR) analysiert Nervenzellen unter dem Elektronenmikroskop mithilfe von Mustererkennungsalgorithmen. (2:07 Min.)

mp3 (1.9 MB)

28. März 2018 – Herz-Druck-Massage

Herz-Druck-Massage – Wiederbelebung? Mal Hand auf's Herz: Eine richtige Reanimation kann Leben retten, doch nicht jeder weiß, wie man diese korrekt durchführt. Deshalb gibt es am Universitätsklinikum Heidelberg am 26. April die Möglichkeit, an lebensechten Puppen zu trainieren. (2:06 Min.)

mp3 (2.9 MB)

21. März 2018 – Über den Tellerrand

Gemeinsam Kochen und Essen, das verbindet Menschen seit Urzeiten. Es ist auch viel friedlicher, Messer zum gemeinsamen Gemüseschälen zu benutzen. Studenten der Uni Heidelberg engagieren sich in der Initiative "Über den Tellerrand". (1:49 Min.)

mp3 (1.7 MB)

14. März 2018 – Studienstress

Jeder zweite Student klagt über die hohe Arbeitsbelastung im Studium. Wenn daraus ein ernstes Problem wird, muss man richtig gegensteuern, empfiehlt Frank-Hagen Hofmann von der Psychosozialen Beratungsstelle der Uni Heidelberg. (1:46 Min.)

mp3 (1.6 MB)

28. Februar 2018 – ILSE III

Die Deutschen werden immer älter - das steht fest. Aber werden sie auch immer häufiger dement? Dazu gibt es jetzt wissenschaftliche Daten aus der ILSE-Studie. (2:01 Min.)

mp3 (1.8 MB)

21. Februar 2018 – ILSE II

Den Ruhestand genießen: Das klingt verlockend, aber nur, wenn man körperlich und geistig fit ist. Dazu gibt es jetzt einmalige Daten aus der interdisziplinären Längsschnittstudie des Erwachsenenalters (ILSE), wie die Heidelberger Arbeits- und Organisationspsychologin Christine Sattler berichtet. (1:55 Min.)

mp3 (1.8 MB)

14. Februar 2018 – ILSE I

60 ist das neue 40. Das belegt ILSE - die interdisziplinäre Längsschnittstudie des Erwachsenenalters. Von der Kriegs- zur Nachkriegsgeneration gibt es einen deutlichen Sprung, erklärt der Heidelberger Gerontologe Johannes Schröder. (2:07 Min.)

mp3 (1.9 MB)

17. Januar 2018 – Uni-Bibliothek

Wofür interessieren sich die Deutschen mehr - für Bücher oder für Fußball? 20 Millionen Fans gehen jedes Jahr ins Stadion zu den Spielen der 1. und 2. Bundesliga. Die öffentlichen Bibliotheken haben über 120 Millionen Besucher pro Jahr. Auch die Uni-Bibliothek Heidelberg ist gefragt, beobachtet Abteilungsleiter Martin Nissen. (2:08 Min.)

mp3 (2 MB)

10. Januar 2018 – Mit der Traumnote zum Traumberuf?

Wer sein Abi mit 1,0 geschafft hat, ist nicht automatisch der bessere Arzt oder Psychologe. Der Heidelberger Psychologe Dr. Joachim Funke wünscht sich daher selbst neue Auswahlverfahren, die außer der Note z.B. auch Motivation und soziale Kompetenzen berücksichtigen. (2:09 min.)

mp3 (2 MB)

3. Januar 2018 – "PäPP" für künftige Kinderärzte?

Was die Entwicklung eines Kindes bedeutet, in welchen kleinen und manchmal auch großen Schritten ein Neugeborenes zum Kleinkind wird, das können Heidelberger Medizinstudierende seit mittlerweile zehn Jahren im Zuge des Lehrprojekts „Pädiatrisches Patenschaftsprojekt Prävention“ (PäPP) erfahren. (2:15 Min.)

mp3 (3.1 MB)

27. Dezember 2017 – Wikipedia und Wissenschaft

Wikipedia gibt es erst seit 16 Jahren und gehört doch zu den fünf beliebtesten Websites weltweit. Jeden Tag kommen 5.000 Artikel dazu. Das Wachstum bringt Probleme mit sich, beobachtet Dr. Martin Nissen von der Uni-Bibliothek Heidelberg. (2:04 Min.)

mp3 (1.9 MB)

20. Dezember 2017 – Forschungsstandort Deutschland

Europa und insbesondere Deutschland wird bei Spitzenforschern immer beliebter. Auch im internationalen Vergleich bietet Deutschland hervorragende Bedingungen für Grundlagenforschung, finden Wissenschaftler der Universität Heidelberg. (1:54 Min.)

mp3 (1.7 MB)

13. Dezember 2017 – Schaltplan des Gehirns

Einhundertmilliarden Nervenzellen kann man nicht von Hand auswerten. Mit Hilfe intelligenter Bildanalyse will der Heidelberger Chemiker Fred Hamprecht einen Schaltplan des Gehirns entwickeln. (2:08 Min.)

mp3 (2 MB)

22. November 2017 – Quantencomputer

Gemeinsam mit Google will der VW-Konzern die Zukunft des Autos erforschen. Ist das nur ein PR-Gag, oder hat Google wirklich einen Quantencomputer für solche Forschungsprojekte? Eine Einschätzung des Heidelberger Physikers Karlheinz Meier. (2:09 Min.)

mp3 (2 MB)

8. November 2017 – Bewegungsmangel

Zwischen Sofa, Stau und Schreibtischstuhl pendeln und dafür zweimal die Woche ins Fitness-Studio - kann das den Bewegungsmangel ausgleichen? Der Heidelberger Sportwissenschaftler Klaus Roth kommt da zu ganz anderen Erkenntnissen. (2:05 Min.)

mp3 (1.9 MB)

25. Oktober 2017 – Berechenbarer Krebs

Mathematiker und Mediziner haben auf den ersten Blick wenig gemeinsam. Aber wenn sie zusammenarbeiten, entstehen völlig neue Ansätze, z.B. in der Krebsforschung. Der Heidelberger Mathematiker Marcel Mohr hat in seiner Doktorarbeit ein Modell für eine Krebserkrankung entwickelt - für das Multiple Myelom. (2:11 Min.)

mp3 (2 MB)

6. Oktober 2017 – Optogenetik

Licht ist blitzschnell und gut dosierbar und darum hervorragend geeignet, um biologische Prozesse zu steuern. Optogenetik heißt dieser noch junge Forschungszweig, dem sich der Heidelberger Molekularbiologe Dominik Niopek widmet. (1:56 Min.)

mp3 (1.8 MB)

4. Oktober 2017 – HIPSTA

Operationswunden versorgen, Werte überprüfen, Untersuchungen anordnen und Angehörige informieren: So geht es auf der neuen Heidelberger Interprofessionellen Ausbildungsstation - kurz HIPSTA - an der Chirurgischen Universitätsklinik zu. Die Patienten werden gemeinsam von Medizinstudierenden und Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege betreut. In Deutschland gibt es solch eine innovative Lehrstation bislang nur in Heidelberg. (2:13 Min.)

mp3 (3 MB)

20. September 2017 – Life Sciences

Harvard - Stanford - Heidelberg. Deutschland ist für internationale Spitzenforscher zunehmend attraktiv. Vor allem in den Lebenswissenschaften ist am Neckar ein bedeutendes Zentrum entstanden, erklärt der Heidelberger Molekularbiologe Bernd Bukau. (2:05 Min.)

mp3 (1.9 MB)

13. September 2017 – Ballschule

Runter vom Sofa, weg vom Bildschirm - Bewegung ist entscheidend. Darum wurde bereits vor 19 Jahren an der Uni Heidelberg die Ballschule entwickelt: ein spielerisches Programm, bei dem Kinder Spaß haben, versichert Ballschulerfinder Professor Klaus Roth. (2:17 Min.)

mp3 (2.1 MB)

30. August 2017 – Dinosaurier

Vom Kinderzimmer bis zum Kino: Dinosaurier faszinieren Menschen überall auf der Welt. Der Heidelberger Paläontologe Wolfgang Stinnesbeck hat seine Begeisterung für die ausgestorbenen Echsen zum Beruf gemacht. (2:06 Min.)

mp3 (1.9 MB)

16. August 2017 – Demographischer Wandel

2,8 Millionen Studenten in Deutschland - so viele gab es noch nie. Auf der anderen Seite haben wir eine niedrige Geburtenrate und eine alternde Gesellschaft. Wie sollen Unis auf den demographischen Wandel reagieren? Mit Qualität, meint der Heidelberger Rektor, Bernhard Eitel. (2:09 Min.)

mp3 (2 MB)

9. August 2017 – Fake News

Die USA und Europa - das war lange ein Dream Team in der internationalen Forschung. Die Uni Heidelberg pflegt exzellente Beziehungen und gemeinsame Projekte mit amerikanischen Kollegen. Klimawandel als Fake News? Der Heidelberger Geowissenschaftler André Bahr widerspricht vehement. (1:51 Min.)

mp3 (1.7 MB)

26. Juli 2017 – Sammlung Prinzhorn

In Heidelberg gibt es ein weltweit einzigartiges Museum: Die Sammlung Prinzhorn mit Kunstwerken von Psychiatrie-Patienten. Sie ziehen Touristen aus aller Welt an und werden von Wissenschaftlern der Universität Heidelberg erforscht. (2:06 Min.)

mp3 (1.9 MB)

19. Juli 2017 – Studiengebühren

Der Rektor der Universität Prof. Dr. Bernhard Eitel erläutert im Interview mit Campus-Report seine Position zum Thema Studiengebühren anläßlich der Einführung von Gebühren für Studierende aus Nicht-EU-Ländern in Baden Württemberg. (2:06 Min.)

mp3 (1.9 MB)

12. Juli 2017 – Exzellenzstrategie

Im Interview mit Campus-Report spricht Prof. Dr. Bernhard Eitel, Rektor der Universität Heidelberg, über den Exzellenzstrategie-Wettbewerb, mit dem der Bund nach dem Ende der Exzellenzinitiative Spitzenforschung an deutschen Universitäten fördern will. (2:14 Min.)

mp3 (2 MB)

7. Juli 2017 – Wissenschaftsfreiheit

Der Rektor der Universität Heidelberg Prof. Dr. Bernhard Eitel spricht im Interview mit Campus-Report anlässlich des "March For Science" über die Freiheit der Wissenschaft. (2:09 Min.)

mp3 (2 MB)

5. Juli 2017 – Zentrum für Herzrhythmusstörungen

Ein unregelmäßiger Puls und ein Herzschlag, der bis zum Hals hoch schlägt: typische Symptome einer Herzrhythmusstörung. Für die komplexe Behandlung dieser immer häufiger auftretenden Erkrankung gibt es am Heidelberger Universitätsklinikum nun das neue Zentrum für Herzrhythmusstörungen. (2:09 Min.)

mp3 (2.9 MB)

28. Juni 2017 – Explore Science

Wie lockt man Kinder vom Smartphone an die frische Luft und weckt in ihnen gleichzeitig Begeisterung für die Forschung? Dass Lernen tatsächlich richtig Spaß machen kann, beweisen die naturwissenschaftlichen Erlebnistage „Explore Science“ der Klaus Tschira Stiftung. (2:04 Min.)

mp3 (1.9 MB)

21. Juni 2017 – Chaperone

Das Geheimnis ist Arbeitsteilung: Wie in einer modernen Fabrik werden in jeder unserer Zellen im Akkord Aminosäureketten hergestellt. Diese werden zu dreidimensiionalen Strukturen gefaltet - zu Proteinen. Wie das genau funktioniert, erforscht der Heidelberger Molekularbiologe Bernd Bukau. (2:10 Min.)

mp3 (2 MB)

31. Mai 2017 – Eis-Geysire auf Enceladus

Mehrere hundert Kilometer hoch schießt eine Eisfontäne ins All. Die Quelle ist ein Ozean auf Enceladus, einem der 62 Monde, die um den Saturn kreisen. Unter der eisigen Oberfläche könnte es Leben geben. Danach sucht der Heidelberger Astrophysiker Frank Postberg. (2:03 Min.)

mp3 (1.9 MB)

24. Mai 2017 – Leidenschaft Forschung III

Forschung fasziniert - Neue Technik, neue Heilmethoden, oder einfach das Staunen über fremde Planeten und die Wunder unseres Körpers. Was für Köpfe stecken dahinter? Wie kommen Wissenschaftler mit Rückschlägen und Bürokratie klar? (1:58 Min.)

mp3 (1.8 MB)

17. Mai 2017 – Aminosäuren

Ohne Eiweiß geht es nicht. Proteine gehören zu den wichtigsten Bestandteilen jeder einzelnen Zelle. Sie bilden hochkomplexe Strukturen und mikroskopisch kleine Maschinen. Vieles haben wir noch gar nicht richtig verstanden. Der Heidelberger Molekularbiologe Bernd Bukau will das ändern. (1:54 Min.)

mp3 (1.7 MB)

26. April 2017 – Proteinfabrik

In jeder unserer Zellen laufen bis zu eine Million winziger Maschinen auf Hochtouren. Diese Molekülmaschinen heißen Ribosomen und produzieren lebenswichtige Eiweiße. Der Heidelberger Biochemiker Ed Hurt möchte herausfinden, wie die Maschinen zusammengebaut werden. (2:07 Min.)

mp3 (1.9 MB)

19. April 2017 – Dinosauriersterben

Eine einsame Gegend im Norden Mexikos. Dank der Ortskenntnis eines Kollegen entdeckt der Heidelberger Paläontologe Wolfgang Stinnesbeck einzigartige Fossilien. Die Funde belegen, dass die Dinosaurier lange vor dem Einschlag eines Asteroiden allmählich ausgestorben sind. (2:10 Min.)

mp3 (2 MB)

12. April 2017 – Portrait Annika Guse

Campus Report porträtiert die Forschungsgruppenleiterin Dr. Annika Guse, die am Centre for Organismal Studies (COS) zum Thema Molekulare Basis der Korallensymbiose forscht. (2:06 Min.)

mp3 (1.9 MB)

22. März 2017 – Braindrain

Im Internet liest man immer wieder vom Braindrain: Die klügsten Köpfe ziehen Richtung Westen, am liebsten ins Silicon Valley. Erfolgreiche IT-Unternehmen haben eigene Labore und suchen gezielt junge Forscher, beobachtet der Heidelberger Physiker Selim Jochim. (2:07 Min.)

mp3 (1.9 MB)

15. März 2017 – Mondozeane

Unfassbare 1,2 Milliarden Kilometer ist der Saturn von der Erde entfernt - im günstigsten Fall. Und doch erforscht Frank Postberg, ausgezeichnet mit einem ERC Consolidator Grant, von Heidelberg aus den Saturnmond Enceladus, denn dort gibt es flüssiges Wasser. (2:11 Min.)

mp3 (2 MB)

8. März 2017 – Quantensysteme

Quantenphysiker wie der Heidelberger Selim Jochim, der gerade einen ERC Consolidator Grant für exzellente junge Forscher erhalten hat, betreiben Grundlagenforschung. Sie bauen zum Beispiel künstliche Quantensysteme. (1:55 Min.)

mp3 (1.8 MB)

1. März 2017 – Symbiose

Das Meer ist ziemlich weit weg. Aber in ihrem Labor in Heidelberg hat Annika Guse einen eigenen Ozean geschaffen. In Salzwasserbecken kann sie mit ihrem Team unabhängig vom Wetter Korallen erforschen. Genauer gesagt: die besondere Symbiose zwischen Korallen und einer Alge. (2:05 Min.)

mp3 (1.9 MB)

22. Februar 2017 – Korallen

Korallen sind nicht nur wunderschön. Sie sind auch spannende Forschungsobjekte, denn die Koralle lebt in einer außergewöhnlichen Symbiose mit einer Alge, erklärt die Heidelberger Biologin Annika Guse, die gerade mit einem ERC Consolidator Grant für herausragende Forschungstalente ausgezeichnet wurde. (1:58 Min.)

MP3 (1.8 MB)

15. Februar 2017 – Entscheidungsprozesse

Wie treffen wir Entscheidungen? Menschen sind da erstaunlich berechenbar. Wenn die Fallzahl groß genug ist, kann man unser Verhalten ziemlich gut voraussagen. Der Heidelberger Ökonom Florian Diekert hat dazu ein Modell entwickelt. (2:04 Min.)

mp3 (1.9 MB)

10. Februar 2017 – KlarText!

Klartext statt Buzzword-Bingo – das war ein Herzensanliegen des Physikers und SAP-Mitgründers Klaus Tschira. Darum zeichnet seine Stiftung jedes Jahr junge Naturwissenschaftler aus. Die Bewerber müssen einen allgemeinverständlichen Text über ihre Doktorarbeit verfassen. Die Besten werden mit dem Klaus Tschira Preis für verständliche WIssenschaft ausgezeichnet. (2:14 Min.)

mp3 (2 MB)

25. Januar 2017 – ERC-Grant

Der Wettbewerb ist knallhart: Wer Fördermittel vom Europäischen Forschungsrat haben möchte - einen ERC-Grant - darf nicht zimperlich sein. Dr. Frank Postberg vom Institut für Geowissenschaften der Uni­ver­sität Heidelberg hat unzählige Stunden investiert. (2:08 Min.)

MP3 (2.9 MB)

11. Januar 2017 – Wissenschaftliche Entdeckungen

Die Zeit der Einzelgänger ist vorbei. Genies wie Röntgen oder Einstein hätten heute keine Chance mehr, fast im Alleingang eine große naturwissenschaftliche Entdeckung zu machen. Dafür ist die Forschung inzwischen viel zu komplex, versichert der Heidelberger Physiker Hans-Christian Schultz-Coulon. (2:05 Min.)

MP3 (2.9 MB)

Kontakt