WunschzettelaktionUni-Mitarbeiter packen 145 Päckchen für Kinder

12. Dezember 2019

Geschenke für die Wunschzettelaktion in Kooperation mit dem Diakonischen Werk

Über die Erfüllung ihrer Weihnachtswünsche können sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Heidelberger Kinder freuen: Der Kanzler der Universität Heidelberg, Dr. Holger Schroeter, konnte jetzt 145 Geschenke an den Geschäftsführer des Diakonischen Werks, Martin Heß, übergeben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universitätsverwaltung hatten sie für die Kinder besorgt – im Rahmen der traditionellen Wunschzettelaktion, mit der Familien und Alleinerziehende in einer schwierigen oder finanziell angespannten Situation unterstützt werden sollen. Ende November waren die Zettel mit den Wünschen der Kinder im Carolinum, dem Gebäude der Verwaltung, aufgehängt worden. Die Verteilung der Geschenke – von Spielzeug über Bücher bis hin zu Kleidung – übernimmt nun wiederum das Diakonische Werk.

Wunschzettelaktion 2019

In seiner Ansprache dankte Dr. Schroeter den Universitätsmitarbeitern herzlich für ihr Engagement. In diesem Jahr konnte der Rekord aus dem Vorjahr – seinerzeit waren es 140 Geschenke – sogar noch etwas übertroffen werden. Die Aktion hat nunmehr zum neunten Mal stattgefunden und ist eine Herzenzsangelegenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So wurden auch die Päckchen wieder mit viel Liebe gepackt. Von der Vorfreude der Kinder berichtete Martin Heß. Glücklich über die große Resonanz waren auch die Initiatoren der Wunschzettelaktion Elisabeth Trnka-Hammel und Alexandra Ernst. Die Übergabe der Geschenke an das Diakonische Werk fand am 12. Dezember 2019 statt, stimmungsvoll begleitet von einem gemeinsamen Weihnachtsliedersingen.

Kontakt