ChorkonzertRossinis „Petite Messe Solennelle“

20. Januar 2020

Chorkonzert mit der Capella Carolina in der Heidelberger Peterskirche

Zu einer Aufführung von Gioachino Rossinis „Petite Messe Solennelle“ lädt die Capella Carolina am Sonntag, 26. Januar 2020, ein. Der Große Chor des Internationalen Studienzentrums der Universität Heidelberg unter der Leitung von Prof. Franz Wassermann musiziert mit Marina Unruh (Sopran), Regina Grönegreß (Alt), Joaquin Asiain (Tenor) und Thomas Herberich (Bass). Den Klavierpart übernimmt Prof. Carsten Klomp von der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg, das Harmonium spielt Rafael Zinz.

Konzert Capella Carolina: Rossini

Rossinis Spätwerk aus dem Jahr 1864 ist, so Prof. Wassermann, „ein ironischer Seitenhieb des Komponisten gegen seine Kollegen, die gerne große, pompöse Messen schrieben.“ Rossinis „Petite Messe Solennelle“ ist dabei gar nicht „klein“, sie dauert nahezu eineinhalb Stunden. Da sie für die Einweihung einer Privatkapelle komponiert wurde, benötigt sie in ihrer Erstfassung lediglich die Begleitung von Klavier und Harmonium. Nach den Worten von Franz Wassermann ist die Musik „ebenso elegant wie eindrucksvoll und zugleich unmittelbar eingängig.“

Das Chorkonzert findet in der Heidelberger Peterskirche, Plöck 70, statt und beginnt um 17 Uhr. Karten zu 23, 17 und 12 Euro (ermäßigt 15, 10 und 7 Euro) sind im Vorverkauf bei Zigarren Grimm, Sofienstraße 11, sowie ab 16 Uhr an der Abendkasse erhältlich.

Kontakt