RankingMehrfach Spitzenpositionen im Shanghai-Fächer-Ranking

9. Juli 2019

Medizintechnik, Klinische Medizin und Public Health belegen deutschlandweit Platz eins – Hervorragende Platzierung auch für die Biowissenschaftler

Mit gleich drei Fächern aus dem Wissenschaftsbereich Medizin ist die Universität Heidelberg im Global Ranking of Academic Subjects 2019 – einer Rangliste akademischer Fächer – deutschlandweit auf der Spitzenposition vertreten. Sowohl die Medizintechnik als auch die Klinische Medizin und das Fach Public Health (gemeinsam mit einer weiteren Hochschule aus Deutschland) werden im bundesweiten Vergleich auf Rang eins gelistet. International erreicht die Medizintechnik mit Position neun – zuvor elf – die mit Abstand beste Platzierung der Ruperto Carola, während sich die Klinische Medizin international auf Rang 35 positioniert. Das Fach Public Health gehört weltweit wie bereits 2018 zur Ranggruppe 51 bis 75, ebenso wie im Bereich Life Sciences die Biowissenschaften, die sich damit in Deutschland auf Position zwei (ebenfalls zusammen mit einer weiteren deutschen Hochschule) behaupten können. Die Human Biological Sciences belegen international Rang 45.

Die Fächer-Rangliste, die zum Academic Ranking of World Universities, dem sogenannten Shanghai-Ranking gehört, ist im Juni 2019 erschienen. Sie umfasst insgesamt fünf Wissenschaftsbereiche, denen die jeweils bewerteten Fächer zugeordnet sind. Die Rangliste beruht mehrheitlich auf Publikationsdaten, darüber hinaus werden für die meisten Fächer die an einer Universität gewonnenen Preise und Auszeichnungen berücksichtigt. Insgesamt gibt es fünf Indikatoren, die je nach Disziplin unterschiedlich gewichtet werden. In der im vergangenen Jahr veröffentlichten Gesamtrangliste, dem Shanghai-Ranking, belegt die Universität Heidelberg die Spitzenposition in Deutschland – nach 2014, 2015, 2016 und 2017 zum fünften Mal in Folge. Europaweit liegt die Ruperto Carola hier auf Rang zwölf. International erreicht sie Position 47.

Kontakt