FestveranstaltungKolloquium zu Ehren des Heidelberger Physikers Gisbert zu Putlitz

21. Oktober 2021

Anlässlich seines 90. Geburtstags lädt die Fakultät für Physik und Astronomie zu einer Festveranstaltung ein

Der Heidelberger Physiker und frühere Rektor der Ruperto Carola, Prof. Dr. Gisbert zu Putlitz, wird mit einem Festkolloquium geehrt. Anlässlich seines 90. Geburtstags im Februar dieses Jahres lädt dazu die Fakultät für Physik und Astronomie der Universität Heidelberg am 22. Oktober 2021 ein. Die Veranstaltung mit Würdigung und Vortrag findet im Universitätsgebäude Im Neuenheimer Feld 308, Großer Hörsaal, statt und beginnt um 17.15 Uhr.

Gisbert zu Putlitz kam 1953 für sein Physikstudium an die Universität Heidelberg, an der er auch promoviert wurde und sich 1966 zudem habilitierte. Als Gastwissenschaftler forschte er an der Yale University sowie als Stipendiat an verschiedenen Teilchenbeschleunigern in den USA, der Schweiz und Großbritannien. 1973 wurde der Wissenschaftler ordentlicher Professor an der Ruperto Carola, dessen Rektor er von 1983 bis 1987 war. Prof. zu Putlitz amtierte als Wissenschaftlicher Direktor der Gesellschaft für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt, leitete die Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg und war Präsident der Heidelberger Akademie der Wissenschaften. Auf dem Gebiet der Kern- und Atomphysik forschte er zu Fragen der Elementarteilchenphysik und der Festkörperphysik.

Die Laudatio auf Prof. zu Putlitz hält Prof. Dr. Albrecht Winnacker, Wissenschaftler am Kirchhoff-Institut für Physik und Gründungsdirektor des Centre for Advanced Materials. Im Festvortrag befasst sich Prof. Dr. Dirk Dubbers vom Physikalischen Institut der Universität Heidelberg unter der Überschrift „What we can learn from precision experiments“ mit der Bedeutung präziser Experimente. Die Veranstaltung zu Ehren von Gisbert zu Putlitz ist Teil des von der Fakultät für Physik und Astronomie veranstalten Kolloquiums unter der Leitung von Prof. Dr. Johanna Stachel, das nach eineinhalb Jahren Pause erstmals wieder in Präsenz stattfindet. Zuhörer müssen einen 3G-Nachweis mit sich führen und sich – wenn sie nicht Mitglied der Fakultät für Physik und Astronomie sind – vorab unter holten@physi.uni-heidelberg.de anmelden.